> > > > Günstiges LTE-Tablet Huawei MediaPad T1 8.0 LTE im Test

Günstiges LTE-Tablet Huawei MediaPad T1 8.0 LTE im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Performance und Akku

Performance

alles

Qualcomms Snapdragon 410 setzt sich aus vier 1,2 GHz schnellen Cortex-A53-Kernen und einer Adreno 306 zusammen. Der SoC gilt als Lösung für die Mittelklasse und als Nachfolger von Designs mit den verbreiteten Cortex-A7-Kernen. Im Vergleich zu den Cortex-A7-Kernen wurde die Pro-MHz-Leistung bei den Cortex-A53-Kernen deutlich gesteigert. Doch ob das ausreicht, um den relativ niedrigen Takt auszugleichen?

Systemübergreifende Benchmarks

SunSpider JavaScript Benchmark

930.0 XX


ms
Weniger ist besser

3DMark Ice Storm Unlimited

Punkte
Mehr ist besser

Sowohl der Browserbenchmark SunSpider als auch das 3DMark-Szenario "Ice Storm Unlimited" bescheinigen dem MediaPad T1 8.0 LTE letztlich nur die Performance eines günstigen Einsteigertablets. 

Androidbenchmarks

AnTuTu

Punkte
Mehr ist besser

Basemark X

Punkte
Mehr ist besser

Im AnTuTu-Benchmark lässt das Huawei-Tablet zumindest einige Android-Konkurrenten hinter sich, im Basemark reicht es aber nur für die rote Laterne. Insgesamt präsentiert sich der Snapdragon 410 doch nur als Einsteigerlösung mit durchwachsener Performance. Für anspruchsvollere Spiele und Apps kann sich das MediaPad T1 8.0 LTE somit nicht empfehlen. Und selbst die Benutzeroberfläche bedient sich bei leistungsstärkeren Tablets merklich smoother. Damit werden die Eindrück bestätigt, die wir auch schon in Smartphone-Tests - beispielsweise vom Huawei Ascend G7 - sammeln konnten. Als 64-Bit-Prozessor könnte der Snapdragon 410 allerdings von einem Update auf Android 5.0 profitieren, denn "Lollipop" unterstützt erstmals 64-Bit-Prozessoren.

Akku

Die geringe Displayauflösung und die magere Performance lassen zumindest auf eine gute Akkulaufzeit hoffen. 

Akkulaufzeiten

Minuten
Mehr ist besser

Und tatsächlich gehört die Ausdauer zu den Stärken des Huawei-Tablets. Den Video-Loop bei 200 cd/m² hielt es über zehn Stunden durch, damit gehört es zu den ausdauerndsten Android-Tablets im Testfeld.