> > > > Acer Iconia Tab 8 W (W1-810) im Test

Acer Iconia Tab 8 W (W1-810) im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit, Meinung, Alternativen

Auf preisbewusste Käufer kann die neue Generation von Windows-Einsteigertablets sehr verlockend wirken. Wenn wie im Falle des Iconia Tab 8 W nur knapp 150 Euro in ein nagelneues Windows 8.1-Gerät investiertert werden müssen, werden ganz neue Käuferkreise erschlossen. Dabei sind die Abstriche auf dem Papier gering - im Vergleich mit bisherigen 8-Zoll-Windowstablets fällt vor allem der halbierte Arbeitsspeicher auf. Doch zumindest im Fall von Acers Einsteigertablet gilt, dass für den geringen Verkaufspreis deutliche Abstriche gemacht werden müssen. Ob beim Gehäuse, dem Display, den Kameras oder auch dem Lautsprecher - überall merkt man dem Tablet den Preisdruck deutlich an. Selbst die Windowstaste hat Acer eingespart und damit die Handhabung des Tablets merklich erschwert.

Kaufinteressenten sollten sich dieser Einschränkungen bewusst sein. Für eine anspruchslose Gelegenheitsnutzung ist das 150-Euro-Tablet aber allemal geeignet. Anders als auf Androidtablets oder den (mittlerweile bedeutungslosen) Windows RT-Tablets können die gewohnten Desktopprogramme installiert und genutzt werden. Ob man ein Einsteigertablet mit Android oder mit Windows kauft, hängt dann auch vor allem vom bevorzugten Ökosystem ab. Mit dem Iconia Tab 8 W und vergleichbaren Konkurrenzprodukten gibt es jedenfalls endlich eine Windowsalternative für das 100-200-Euro-Segment.

Neben Acer bieten auch einige andere Hersteller so günstige Windowstablets an. Toshibas Encore 2 (WT8-B-102) ist sogar noch minimal günstiger. Noch günstiger wird es mit dem aktuellen Dell Venue 8 Pro, das beispielsweise von Amazon für 119 Euro verkauft wird. Auf dem Papier unterscheiden sich die Spezifikationen der drei Einsteigergeräte nur minimal. Auf einen weitergehenden Vergleich müssen wir an dieser Stelle auf Grund von fehlenden Testeindrücken verzichten.

Das Iconia Tab 8 W zeigt deutlich, was man aktuell von einem 150-Euro-Windowstablet erwarten darf - und was nicht. Insgesamt präsentiert es sich als solide Einsteigerlösung mit vollwertigem Windows 8.1.

Positive Aspekte des Acer Iconia Tab 8 W (W1-810):

  • geringer Verkaufspreis
  • vollwertiges Windows 8.1
  • solide Akkulaufzeit
  • microSD-Kartenleser

Negative Aspekte des Acer Iconia Tab 8 W (W1-810):

  • niedrig auflösendes und wenig überzeugendes Display
  • Bildqualität der Hauptkamera
  • keine Windowstaste
  • USB nur als microUSB-Anschluss

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Bevor ich mir das Teil für 149,- kaufen würde käme mir eher das HP Stream 7 für 99,- ins Haus. Der eine Zoll unterschied macht es auch nicht mehr.
#2
customavatars/avatar201487_1.gif
Registriert seit: 04.01.2014

Matrose
Beiträge: 22
Zitat mickythebeagle;23201278
Bevor ich mir das Teil für 149,- kaufen würde käme mir eher das HP Stream 7 für 99,- ins Haus. Der eine Zoll unterschied macht es auch nicht mehr.


Die Aussage von Microsoft, dass es unter Windows 10 einen vollwertigen Desktop erst ab 8 Zoll gibt, hast du aber mitbekommen?

Nettes Reviews. Ich weiß aber nicht, warum die Auflösung des Gerätes bemängelt wird. Selbst Laptops, welche 15 Zoll groß sind, haben standardmäßig noch ein HD Ready Display mit 1366x768 Pixeln. Das ganze zieht sich bis in die 500 Euro Klasse. Warum wird das dann bei einem 150 Euro Gerät bemängelt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]