> > > > Samsung Galaxy Tab S 8.4 LTE im Test

Samsung Galaxy Tab S 8.4 LTE im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Display, Anschlussausstattung

Display

Das Super AMOLED-Display ist auch beim Galaxy Tab S 8.4 das heraussrragende Ausstattungsmerkmal. Bemerkenswerterweise hat es die gleiche Auflösung wie bei der 10,5-Zoll-Variante. Die Pixeldichte fällt also noch höher aus und übertrifft mit 359 ppi locker die 300 ppi-Marke. Erneut konnte unser Messgerät den Schwarzwert nur mit 0 cd/m² bestimmen, der Kontrast geht deshalb gegen unendlich. Die maximale Helligkeit liegt mit 335 cd/m² sogar etwas höher als beim 10,5-Zoll-Modell, ist im weiter gefassten Vergleich aber nur solide. 

Was unsere Messungen nicht erfassen können, ist die subjektive Wirkung des Display. Ein so tiefes Schwarz kennt man von den sonst üblichen LCDs nicht und auch die satten Farben werden viele Nutzer überzeugen. Dazu wirkt die Darstellung dank der hervorragenden Pixeldichte gestochen scharf und verliert auch bei ungünstigeren Blickwinkeln kaum an Brillanz. Zum Display sollte noch erwähnt werden, dass Samsung anders als beim Galaxy Tab S 10.5 keine RGB-, sondern eine PenTile-Matrix mit Diamantanordnung nutzt. Damit setzt sich ein Pixel nur aus zwei und nicht aus drei Subpixeln zusammen. Angesichts der hohen Pixeldichte macht sich das nach unseren Eindrücken in der Praxis aber nicht negativ bemerkbar. 

Display-Helligkeit

Candela/qm
Mehr ist besser

Bedienelemente und Anschlussausstattung

alles

Passend zum schmalen Rahmen fallen auch der An/Ausschaler und die Lautstärkewippe sehr schmal aus. Dank der knackigen Auslösung lassen sie sich trotzdem präzise bedienen. Die rechte Tabletseite hält außerdem den IR-Transceiver für die Nutzung als Universalfernbedienung und die Kartenslots bereit. Mit dem microSD-Kartenslot können die mageren 16 GB Flash-Speicher um bis zu 128 GB erweitert werden. Den Micro-SIM-Kartenslot genutzt gibt es natürlich nur bei der LTE-Variante. 

alles

Die beiden vorhandenen Anschlüsse verstecken sich an der Unterkante des Galaxy Tab S 8.4. Samsung hat an einen 3,5-mm-Klinkenanschluss und an den microUSB-Port gedacht, einen microHDMI-Anschluss gibt es hingegen nicht. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 31.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Wie viel ist bei dem Display im Freien noch erkennbar? Die Helligkeit ist ja kein Spitzenwert, aber da dürfte es wohl auch eine Rolle spielen, wie sehr das Display spiegelt - worauf ja nicht weiter eingegangen wird.

Bei meinem alten iPad 2 z. B. kann ich es jedenfalls vergessen, in der Bahn Videos zu schauen, wenn da Sonnenlicht durch das Fenster scheint. Wäre das mit einem Galaxy Tab S besser?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3671
Das Display spiegelt deutlich. Wohl bedingt durch das sehr gute Kontrastverhältnis ist es subjektiv aber immerhin etwas besser für draußen geeignet als Tablets mit durchschnittlichem LCD - so zumindest unsere Eindrücke im Garten bei leichter Bewölkung.
#3
Registriert seit: 31.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Danke für die Rückmeldung :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]