> > > > ASUS Transformer Pad TF303CL im Test

ASUS Transformer Pad TF303CL im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Multimedia, Kamera

Multimedia

alles

Unterschiede zwischen TF103 und TF303 gibt es auch bei den Lautsprechern und bei den Kameras. Die Stereolautsprecher des TF303 strahlen nach vorn ab und sollen laut ASUS besonders hochwertig sein. Die Positionierung der Lautsprecher sorgt tatsächlich für ein direkteres Sounderlebnis. Trotzdem hat auch das TF303 mit dem größten Manko der meisten Tabletlautsprecher - dem fehlenden Bassfundament - zu kämpfen. Auffällig ist außerdem, dass die Lautsprecher bei maximaler Lautstärke verzerren. 

Kamera

alles

Frontal dient eine 1,2-MP-Kamera als Videochatkamera.

alles

Die rückseitige Schnappschusskamera löst immerhin mit 5 MP auf. 

alles

Gegenüber der Kamera des TF103 macht die Kamera des TF303 einen deutlichen Sprung nach vorn und sorgt vor allem für schärfere und und etwas detailreichere Bilder. Für mehr als gelegentliche Schnappschüsse ist aber auch diese Kamera nicht geeignet. 

alles

Auch bei schwachem Kunstlicht entstehen mittelprächtige Bilder. Auffällig ist vor allem, dass der automatische Weißabgleich überfordert ist.