> > > > ASUS VivoTab Note 8 im Test

ASUS VivoTab Note 8 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Performance und Akku

Performance

Intels Bay Trail-T-Plattform ist aktuell der Standard für günstige Windowstablets. Speziell der Atom Z3740 ist weit verbreitet und findet auch im VivoTab Note 8 Verwendung. Er kombiniert vier bis zu 1,83 GHz schnelle Silvermontkerne mit einer Intel HD Graphics (4 EUs, bis zu 688 MHz). Der Tabletprozessor kombiniert eine solide Performance mit einer niedrigen SDP (Scenario Design Power) von 2,2 Watt. Dadurch ist eine passive Kühlung möglich.

SunSpider JavaScript Benchmark

ms
Weniger ist besser

Rightware Browsermark 2.0

Punkte
Mehr ist besser

Im Browserbenchmark SunSpider erreichen Windowstablets üblicherweise gute Ergebnisse. Das gilt auch für das ASUS-Tablet, das wie erwartet etwa gleichauf mit den Konkurrenzmodellen von Acer, Dell und Toshiba liegt. Die Browsermark 2.0-Resultate des Windows-Quartetts streuen etwas weiter auseinander, tendenziell ordnet sich das VivoTab Note 8 aber auch hier zwischen den vergleichbaren Widersachern ein. In der Praxis ist die Performance der Bay Trail-T-Plattform für anspruchslosere Alltagsnutzung für Surfen, Officearbeiten und dergleichen völlig ausreichend. Von der Performance eines Ultrabooks oder regulären Windows-Notebooks sind die Bay Trail-T-Tablets aber spürbar entfernt. Speziell der langsame eMMC-Speicher bremst sie schon beim Laden von Programmen merklich aus.

3DMark – Ice Storm Unlimited

Punkte
Mehr ist besser

Neu hinzugekommen zu unserem Benchmark-Programm ist der Ice Storm Unlimited-Test des aktuellen 3DMark. Dieses Testszenario ist von Futuremark für die (OS-übergreifende) Bewertung von Mobilgeräten und Einsteiger-PCs entwickelt worden.

Abschließend zum Performanceabschnitt weisen wir auf unseren Test vom ASUS Transformer Book T100 hin, in dem wir ein Atom Z3740-Tablet mit Acers Aspire P3 und Acers Aspire V5-112 verglichen haben. 

Akku

Akkulaufzeiten

Minuten
Mehr ist besser

Die Bay Trail-T-Plattform ermöglicht eigentlich nicht nur eine gute Performance, sondern auch lange Akkulaufzeiten. Im Vergleich zur direkten Konkurrenz fällt das VivoTab Note 8 aber etwas zurück und hält die Videowiedergabe bei 200 cd/m² nur rund 6,5 Stunden lang durch. Die Modelle von Acer, Dell und Toshiba haben hingegen allesamt deutlich über 7 Stunden ohne Ladekabel überbrücken können.