> > > > ASUS Transformer Pad TF701T im Test

ASUS Transformer Pad TF701T im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Vom Tablet zum Android-Notebook

alles

Das Tastaturdock ist in ganz ähnlicher Form schon von den TF700-Modellen bekannt. Allerdings wird es nun nicht mehr aus Aluminium, sondern aus Kunststoff gefertigt. Die Tastatur fällt zwar etwas komprimiert aus, lässt sich aber durchaus auch gut für das Schreiben längerer Texte nutzen. Weniger überzeugend ist hingegen das kleine Touchpad. Die Bedienung über das Touchdisplay dürfte von vielen Nutzern bevorzugt werden. Die Handhabung des Docks ist denkbar unkompliziert. Das Tablet wird einfach gerade ausgerichtet in die Halterung eingeführt und rastet dann ein. Vor dem Herausnehmen ist nur die Arretierung zu lösen.

ASUS hat sich scheinbar zu entschieden, dass Dock nicht mehr optional anzubieten. Bisher ist das TF701T nur im Bundle mit dem Dock erhältlich. Angesichts des fairen Verkaufspreises ist das zu begrüßen, denn gerade das Dock setzt die Transformer Pads von regulären Androidtablets ab. 

alles

Im Dock steckt ein 16-Wh-Li-Polymer-Akku, der die Akkulaufzeit des Tablets um vier Stunden erhöht. Zum Laden des Akkus gibt es einen Anschluss an der linken Seite. Eine LED informiert über den Status des Ladevorgangs.

alles

Eine kleine Veränderung gegenüber dem TF700-Dock gibt es bei der Schnittstellenbestückung. Der USB 2.0-Port weicht einem zeitgemäßeren USB 3.0-Port. Beibehalten wurde hingegen der SD-Kartenleser.

alles

Auch die Unterseite des Tastaturdocks besteht aus Kunststoff - wenn auch solchem im Alu-Look. Kleine Gummielemente dienen als Standfüße.

alles

Miteinander verbunden verschmelzen Tablet und Tastaturdock zu einer stimmigen Einheit. 

alles

Das Transformer Pad TF701T mutiert dann zum kleinen Androidnotebook mit herkömmlichen Eingabegeräten und USB-Port sowie Speicherkartenleser im Vollformat.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 15.02.2006
Frankfurt/Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4480
Das Bezel ist ja riesig
#2
Registriert seit: 14.11.2012
Schwäbisch Hall
Gefreiter
Beiträge: 58
ich überleg mir gerade die erste version des nexus 7 zu kaufen und hab gehört dass google android updates für das nexus bereitstellt. stimmt das? läuft ein nexus 7 jetzt also auch auf 4.4?
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@Abyssic: Dazu hatten wir gestern eine News:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/software/betriebssysteme/28635-nexus-7-und-nexus-10-erhalten-ab-sofort-android-44.html
#4
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 798
Seit Heute gibt es das ANDROID 4.3 Update (OTA) für das ASUS TF701T
#5
Registriert seit: 08.11.2007

Matrose
Beiträge: 2
Der Autor des Artikels hat übersehen, dass in den Einstellungen der sogenannte IPS-Display-Mode aktiviert werden kann. Damit wird das Tablet außerordentlich hell. Wie lange damit die Akkulaufzeiten sind, kann ich allerdings nicht berichten.

Zudem ist mittlerweile Android 4.3 für das Tablet verfügbar.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]