> > > > Microsofts Doppelschlag Surface 2 und Surface Pro 2 im Test

Microsofts Doppelschlag Surface 2 und Surface Pro 2 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Performance und Akku

Performance

Neue Prozessoren sollen sowohl im Surface 2 als auch im Surface Pro 2 für eine deutliche Leistungssteigerung sorgen. Dabei kommen Prozessoren mit völlig unterschiedlicher Architektur zum Einsatz. Im Surface 2 werkelt NVIDIAs aktueller ARM-Prozessor Tegra 4. Er setzt sich aus vier leistungsstarken Cortex-A15-Kernen und einem GPU-Teil mit 72 GPU-Kernen zusammen. Für das Surface Pro 2 greift Microsoft hingegen auf Ultrabook-Hardware zurück. Intels Core i5-4200U hat zwei 1,6 GHz schnelle Kerne, die per Turbo auf bis zu 2,6 GHz beschleunigt werden können. Die Grafikberechnung übernimmt die integrierte Intel HD Graphics 4400. Je nach Modell kommen 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. 

Die beiden Browserbenchmarks SunSpider und Browsermark 2.0 ermöglichen einen plattformübergreifenden Leistungsvergleich. Die Surfacetablets schlagen sich beachtlich und verweisen die meisten Androidgeräte in die Schranken. Dem Surface 2 kommt noch das ASUS Transformer Pad TF701T nahe - kein Wunder, denn auch in diesem Androidtablet steckt ein Tegra 4. Gegenüber dem ersten Surface legt die Performance deutlich zu - das erreichte nur einen SunSpiderwert von 1.015,4 ms und 1.902 Punkte im Browesermark 2. Das Surface Pro 2 setzt sich nochmal deutlich von den Tegra 4-Tablets ab und überbietet die Leistung des ersten Surface Pro.

Der Abstand zwischen beiden Pro-Modellen fällt allerdings nicht so enorm aus, wie man es sich angesichts des neuen Haswell-Prozessors gewünscht hätte. Das lässt sich aber mit einem genaueren Blick auf diese Prozessoren erklären. Der Core i5-4200U des Surface Pro 2 bietet zwar eine etwas höhere Leistung pro MHz, taktet aber niedriger als der Core i5-3337U des Surface Pro (1600-2600 MHz vs. 1800-2700 MHz). Die x86-Plattform und Windows 8 machen auf dem Surface Pro 2 die Nutzung typischer PC-Benchmarks möglich. Im 3DMark03 erreicht das Surface Pro 2 8454 Punkte. Dieses Ergebnis liegt sogar etwas hinter dem des Vorgängers zurück (11.423 Punkte). Prinzipiell lassen sich auf dem Surface Pro 2 durchaus auch ältere oder anspruchslosere Spiele nutzen. Wie Ultrabooks mit Core i5-4200U ist aber auch Microsofts x86-Tablet nicht wirklich auf Gaming ausgelegt.

Die 64 GB-SSD des Testsamples erreichte ordentliche Transferraten, die aber etwas hinter den von uns gemessenen Werten des Surface Pro der ersten Generation zurückliegen. In der Praxis fühlt sich das Surface Pro 2 aber sehr schnell an. Die Bootzeiten von Windows sind minimal und auf der Benutzeroberfläche kann verzögerungsfrei hantiert werden. Die gefühlte Performance liegt - nicht überraschend - etwa auf dem Niveau aktueller Ultrabooks, in denen schließlich ganz ähnliche Hardware steckt. Das Surface 2 benötigt zwar etwas länger zum Hochfahren, ermöglicht dann aber ebenfalls ein flottes Hantieren.

Akku

Bei der Vorgängergeneration war die Rollenverteilung klar: Das Surface Pro bot mehr Leistung, hielt unserem Laufzeittests aber nur vier Stunden und 15 Minuten lang stand. Das leistungsschwächere Surface konnte hingegen mit einer guten Akkulaufzeit von etwa zehn Stunden punkten. Der Blick ins Ultrabooksegment lässt schon ahnen, wie das Surface Pro 2 abschneiden wird. Haswell ist deutlich effizienter als Ivy Bridge, aktuelle Ultrabooks mit Haswell haben in der Regel eine doch deutlich längere Laufzeit. Das gilt auch für das Surface Pro 2. Die Wiedergabe eines 1080p-Videos bei 200 cd/m² stoppte erst nach 6 Stunden und 45 Minuten. Für ein Tablet ist das immer noch nicht optimal, mit aktuellen Haswell-Ultrabooks kann sich das Surface Pro 2 aber durchaus messen. Besitzer eines Surface Pro 2 sollten darauf achten, dass sie die aktuelle Firmware installieren - sie sorgt für eine leichte Steigerung der Laufzeit.

Wieviel effizienter die ARM-Architektur noch ist, zeigt der Vergleich mit dem Surface 2. Obwohl es mit einer deutlich geringeren Akkukapazität auskommen muss (31,5 statt 42 Wh) hält es beim gleichen Testszenario ganze 10,5 Stunden durch. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (53)

#44
Registriert seit: 31.08.2013
NRW
Bootsmann
Beiträge: 579
Zitat DrecksAzubi;21524522

+ 32GB Mirco SD


Danke für deinen ausführlichen Bericht
Das heißt Surface 2 und 2 Pro sind um 64 GB erweiterbar per Mikro SD?

Wie sieht das dann im System aus? Ist das ein seperates Laufwerk? Und wie ist dann die Zugriffsgeschwindigkeit?

Danke
Rocky
#45
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4774
Richtig, die SD Karte wird als D Partition angezeigt.
Geschwindigkeit entspricht grob dem, was man vom SD Karten Hersteller versprochen bekommt. Somit sollte man nicht die langsamste Klasse wählen ;)

Eine etwas blöd gelöste Sache ist mir noch aufgefallen.
Wenn ich über die Kacheln die Fotos auf der SD Karte einbinden möchte, kopiert er diese auf den internen Speicher.

Das ist natürlich doof bei einer 15GB Sammlung!

Bei MP3 klappt es hingegen wunderbar
#46
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5659
Zitat DrecksAzubi;21524522

Gespannt bin ich jedoch auf die Haltbarkeit des Gehäuses. Das HTC One ist ein super Beispiel für ein tolles Gehäuse, welches sich jedoch aufgrund des weichen Materials schnell die ein oder andere Beule einfängt.
Aber 444€ für das Surface 2 + Tastatur + 32GB Mirco SD + 25€ Windows Store Gutschein sind einfach fair gewesen.


Deswegen hast du ja im Gegensatz zu Apfel-Geräten eine Magnesium-Legierung, und kein "reines" Aluminium. Materialmäßig ist das ähnlich wie mein XPS, und das sieht (von der SoftTouch-Oberfläche und einem Kratzer im Lack abgesehen) nach 5,5 Jahren noch aus wie am ersten Tag.
#47
customavatars/avatar26998_1.gif
Registriert seit: 04.09.2005
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2226
Hallo,

ich überlege mir ein Microsoft Surface Pro 2 zuzulegen als Ersatz für mein Laptop.
Nun stellt sich mir die Frage, ob es denn auch ein vollwertiger Ersatz dafür ist.
Kann ich alles mit dem Tab machen was ich auch mit einem Laptop machen kann?

Wichtig ist mir:

-Zugriff auf Dateien im Netzwerk ( HD Filme vom anderen PC über WLan abspielen)
-Twitch Streams in HD anschauen
-Youtube Videos in HD
-Sky GO über Webbrowser nutzen

Danke
#48
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5659
Zitat peechaemsua;21529617

Nun stellt sich mir die Frage, ob es denn auch ein vollwertiger Ersatz dafür ist.
Kann ich alles mit dem Tab machen was ich auch mit einem Laptop machen kann?


Kurz gesagt: Ja. Sogar mehr :D

Das Surface Pro ist ja ein Laptop im Tablet-Formfaktor.
Nur das Surface 2 (Non-Pro!!!) hat einige der Tablet-typischen Einschränkungen. Bei den von dir genannten Punkten wäre aber nur SkyGo betroffen, da es keine RT-Version von Silverlight gibt (unverständlicherweise)
#49
customavatars/avatar26998_1.gif
Registriert seit: 04.09.2005
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2226
Weiß jemand, ob ich vielleicht das komplette Sky Programm auf das Tablet streamen kann? Vielleicht mit einer app oder anders?
Falls nicht, gibt es vielleicht eine Samsung app für Windwos Phone, weil ich ein Samsung Tv besitze Samsung UE46d7090, womit ich das Samsung Bild übertragen kann?
#50
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Habe mit dem Pro2 auch mein Notebook erstellt. Da laufen auch locker meine VMs für die Berufsschule drauf.
Kann eigentlich alles damit machen, was mit nem normalen PC geht. Mache ich momentan auch, da meine Office Kiste lahm liegt.

Die 2 Winkel des Kickstands sind für den Tisch und niedrige Tische super, allerdings passen die nicht, wenn man aufm Sofa liegt. Müsste dann steiler sein.
#51
Registriert seit: 18.02.2013

Matrose
Beiträge: 2
Naja wirlich unverständlivh ist es nicht. Microsoft sagt selbst, dass Silverlight zu viel Leistung beansprucht, die ein ARM CPU nicht bringen kann, daher lohnt es sich nach ihrer Ansiht nicht zu Portieren, sondern eine andere Basis (z.B. HTML5) für Video on demand zu nehmen. Maxxdome hat das zum Beispiel vor kurzem gemacht ;)
#52
Registriert seit: 11.06.2013

Obergefreiter
Beiträge: 121
Mich würde interessieren, ob sich ein Pro2 fürs Zeichnen lohnt (Photoshop, BlackInk, etc). Ist es genau genug? Stimmt die Performance?

Was für Games laufen auf dem einiger maßen gut? (Minecraft?)
#53
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 1965
Ich wollte mal Fragen, ob das Surface pro 2 wirklich mit 128 SD Karten erweitert werden kann. Weil in anderen Foren wird immer nur von 64 GB SD KARTEN erweiterung geredet.

Ich bekomme das Model mit 8GB Speicher und 256 SSD. Und würde gerne per SD Kartenslot eine 128 GB SD Karte erweitern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]