> > > > Drei Samsung GALAXY Tab 3-Modelle im Test

Drei Samsung GALAXY Tab 3-Modelle im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Performance und Akku

Performance

Samsung greift für jedes Modell aus der GALAXY Tab 3-Reihe auf ein anderes SoC zurück (für die LTE-Varianten kommen teilweise noch einmal andere SoCs zum Einsatz, zwischen den von uns getesteten W-LAN- bzw. HSPA+-Modellen und den LTE-Modellen kann es also zu Unterschieden bei der Performance und bei der Akkulaufzeit kommen). Dementsprechend muss die Leistung jedes Modells einzeln bewertet werden.

alles

Im kleinen GALAXY Tab 3 7.0 steckt ein einfacher ARM Cortex-A9-Prozessor mit zwei bis zu 1,2 GHz schnellen Kernen. Die GPU, eine GC1000, stammt von Vivante.

alles

Auch im GALAXY Tab 3 8.0 wird ein ARM Cortex-A9 verbaut. Doch dieses SoC stammt von Samsung selbst und wird als Exynos 4212 bezeichnet. Es taktet mit 1,5 GHz etwas höher und als GPU dient die Mali-400 MP.

alles

Ein ganz anderes SoC steckt dann im GALAXY Tab 3 10.1. Intels x86-Lösung Atom Z2560 ist ein 1,6 GHz schneller Dual-Core-Prozessor mit Hyper-Threading und PowerVR SGX 544MP-GPU. Dieses SoC ist noch relativ neu auf dem Markt. Erstmalig haben wir mit dem ASUS MeMO Pad FHD 10 ein Tablet mit Atom Z2560 testen können. In diesem Tablet zeigte der Intel-Prozessor eine durchaus ansprechende Leistung. Allerdings verbaut ASUS doppelt so viel Arbeitsspeicher wie Samsung (2 statt 1 GB).

Schon die Browserbenchmarks zeigen, dass die Performance der GALAXY Tab 3-Modelle ziemlich unterschiedlich ausfällt. Das kleine 7-Zoll-Modell liegt deutlich hinter den beiden anderen Modellen zurück und steht auch im Vergleich zu anderen aktuellen Tablets schlecht da. GALAXY Tab 3 8.0 und 10.1 sortieren sich hingegen im Mittelfeld ein. Im Browsermark 2 ist das GALAXY Tab 3 10.1 gemeinsam mit dem MeMO Pad FHD 10 das schnellste von uns getestete Android-Tablet. Der Intel Atom Z2560 zeigt sich in diesem Benchmark von seiner besten Seite.

Die Androidbenchmarks zeichnen ein noch deutlicheres Bild vom Leistungsvermögen der drei Tablets. Die Quadrantergebnisse sortieren die einzelnen Modelle in eine klare Reihenfolge. Das GALAXY Tab 3 10.1 erreicht ein gutes Ergebnis, das GALAXY Tab 3 8.0 liegt noch im Mittelfeld. Das GALAXY Tab 3 7.0 erreicht hingegen nur ein unterdurchschnittliches Ergebnis. Die AnTuTu-Werte sehen die beiden kleinen Tablets hingegen auf Augenhöhe, das große 10,1-Zoll-Modell spielt hingegen in einer anderen Liga. 

Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass die Performance bei den GALAXY Tab 3-Modellen mit zunehmender Größe steigt. Das 10,1-Zoll-Modell bietet eine überzeugende Performance, der Abstand zu den kleineren Modellen ist teilweise überdeutlich. 

Akku

Samsung macht konkrete Angaben zu den Laufzeiten der drei Tablets. Bei der Videowiedergabe soll das 7-Zoll-Modell sieben Stunden, das 8-Zoll-Modell zehn Stunden und das 10,1-Zoll-Modell neun Stunden durchhalten. Wir überprüfen diese Angaben, indem die Tablets ein Full-HD-Video bei einer Displayhelligkeit von 200 cd/m² wiedergeben müssen. Durch die einheitliche Helligkeit werden Tablets mit sehr hellem und stromhungrigen Display nicht benachteiligt. Das GALAXY Tab 3 7.0 hielt nicht ganz 8 Stunden und damit sogar etwas länger als von Samsung prognostiziert durch. Beim GALAXY Tab 3 8.0 und dem GALAXY Tab 3 10.1 mussten wir hingegen mit reichlich acht Stunden und nicht ganz sieben Stunden etwas kürzere Laufzeiten messen, als von Samsung angegeben. 

Insgesamt sind die Laufzeiten durchaus angemessen. Sie können je nach Belastung aber stark variieren. Wird das Video beispielsweise bei maximaler Helligkeit wiedergegeben, sinkt die Akkulaufzeit deutlich. Das 7-Zoll-Modell hält dann nicht ganz sechs Stunden durch. Das 8-Zoll-Modell kann hingegen immerhin sechs Stunden überbrücken. Das 10,1-Zoll-Modell hat wiederum die geringste Ausdauer und muss bereits nach 4,5 Stunden wieder an die Steckdose.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
ich hab grad das 2er 7.0 als prämie bei der postbank kontoeröffnung hinterhergeworfen bekommen für umme... direkt ans töchterlein weiterversendet, die hat sich gefreut wie schnitzel.. :D
#7
Registriert seit: 19.10.2009
Aachen
Oberbootsmann
Beiträge: 882
Jops ich auch ;)

Und dafür ist es Top :)

Liegt im Wohnzimmer als XBMC/LG-Fernbedienung bzw im Bett als Abspieler :)

Gelegentliches Surfen / Spielen / Facebook ist auch gut machbar mit dem Teil.

Natürlich nur wenn man dieses graußige Samsung-Zeug runterwirft :) Android 4.3 rennt entspannt auf dem 7er Mopped :)

Grüße
#8
Registriert seit: 19.04.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2304
Wer diese Tablets jetzt kauft ist selber Schuld. Das ganze wird aber sicher seine Käufer finden :fresse:

Nexus 7 2013 > GALAXY Tab 3 7.0
LG G Pad 8.3 > GALAXY Tab 3 8.0
ASUS MeMO Pad FHD 10 > GALAXY Tab 3 10.1
#9
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Ich bekomme aus selbiger Aktion das Galaxy Tab 3 (das 2er haben sie nicht mehr). Nur wenn ich das so lese, sollte ich es wohl besser in der Bucht versenken und mir das neue Nexus 7 holen. Hm...

Gruß

Gidian
#10
Registriert seit: 19.04.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2304
Na ja einen geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, ist ja nicht so als wäre Tab 3 unbrauchbar, das taugt schon was und ist auch gut (Haptik, Perfomance, Akku usw.), aber aus Hardware+Preis/Leistung Sicht gibt es eben Alternativen und nur weil Samsung drauf steht, gibt es nicht zwingend den Kaufgrund dafür.
#11
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
1280 bei 10", OH GOTT, da sieht man ja nur noch Pixel *PANIK*

:-[ Ich verstehe diesen Pixelwahn nicht. Mein 27" hat 1920er Auflösung, OH GOTT, *Panik*

Aber stimmt schon, P/L ist nicht der Brüller.
#12
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6620
dein 27" Monitor steht aber auch weiter weg als du ein Tablet hälst ;)

Mein 10,1" Acer a510 hat auch "nur" 1280er Auflösung - zufrieden bin ich damit trotzdem.
Dennoch erwarte ich von modernen 10" Tablets mind. 1920x1200px - einfach wegen der möglichkeit, FHD Fimle zu kucken (was ich nie mache ^^).

Samsung geizt hier schon wie bei der 2ten Generation mit wirklich Neuem.
Klar, manche Sachen sind minimal besser, aber wirklich "Up to Date" ist nichts davon.

Das mittlerweile fast 2 Jahre alte Lenovo A1 hat auch 1024x600px...
#13
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Ich habe das Galaxy Tab 3 7.0 inzwischen ausprobiert und finde es stellenweise furchtbar langsam. Vorhin wollte ich Musik per BT aus Spotify zur Anlage streamen. Immer wieder aussetzer, die App sagt, sie hätte kein Internet (obwohl WLAN voll angezeigt wird) usw.

Kann das jemand von euch bestätigen?

Gruß

Gidian
#14
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6620
Warum greif tman zum Tab 3 7 wenn es für wenige € mehr das neue Nexus7 gibt?
#15
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Deswegen. ;)

Zitat Gidian;21120779
Ich bekomme aus selbiger Aktion das Galaxy Tab 3 (das 2er haben sie nicht mehr). Nur wenn ich das so lese, sollte ich es wohl besser in der Bucht versenken und mir das neue Nexus 7 holen. Hm...

Gruß

Gidian
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]