> > > > Test: Microsoft Surface RT mit Touch- und Type-Cover

Test: Microsoft Surface RT mit Touch- und Type-Cover

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Unique Selling Points

Jedes Gerät, das ein Hersteller vorstellt, sollte im besten Fall sogenannte Unique Selling Points besitzen. Mit dem Surface RT kommt zwar nicht der Preisknüller, über den im Vorfeld gemunkelt wurde, dennoch hat man ein solides Gerät zu einem ansprechenden Preis auf den Markt gebracht.

VaporMG-Gehäuse

WP 20121208 0601200675

Das VaporMG Gehäuse besteht aus einer Magnesiumschmelzlegierung und ist laut Microsoft lediglich 0,65 mm dick. Dabei fühlt es sich extrem hochwertig und stabil an - wie kratzeranfällig es ist, konnten wir im kurzen Test jedoch nicht herausfinden. Die weiterhin versprochene Anti-Fingerprint-Beschichtung muss wohl bei unserem Testsample gefehlt haben - zumindest den unzähligen Abdrücken zur Folge, die man nach wenigen Minuten schon auf dem Gehäuse finden konnte.

Integrierter Kickstand

WP 20121208 0571200675

Der integrierte Kickstand ist ebenfalls aus VaporMG und fühlt sich sehr stabil und hochwertig an. Der Mechanismus ist vergleichsweise leichtgängig - aber schwer genug, um nicht aus Versehen ausgelöst zu werden. Leider lässt sich nur ein Neigungswinkel einstellen - was unter anderem mit der mechanischen Konstruktion, aber auch mit der geneigten Primärkamera zu tun hat, die so bei aufgestelltem Gerät genau gerade fotografiert.

Hinter dem Kickstand verbirgt sich außerdem noch der microSD-Slot.


Magnet-Dockingstation

WP 20121208 0671200675

Dank des Magnet-Docks an der unteren Seite lässt sich Peripherie ohne größere Probleme an dem Gerät befestigen. Bislang gibt es lediglich von Microsoft selbst verschiedene Tastaturen (siehe auch unser Vergleich der Tastaturarten) zum Andocken zu kaufen. So elegant die Lösung auch ist, so viele Probleme gibt es aber auch mit ihr: Ablösende Gehäuseteile oder spinnende Tastaturen traten bei einigen Konsumenten auf - hier sollte Microsoft die Qualitätskontrolle also noch etwas anziehen.


Microsoft Office 2013

Mit Office 2013 kommt ein USP auf das Surface, das so schnell kein Konkurrenzprodukt im Android- oder iOS-Bereich bieten kann. Doch müssen wir fair bleiben: ein Kaufgrund speziell für das Surface ist es auch nicht, da andere Windows RT Tablets ebenfalls mit der RT-Variante des Office-Paketes ausgeliefert werden.

Dennoch: OneNote, Word, Excel, Powerpoint in normalen Desktopversionen lassen Produktivitäts-Herzen höher schlagen. Keine Kompatibilitätsprobleme mehr und (fast) alle Features vom normalen Office dürften dem Normalanwender mehr als genügen. Was fehlt? Programme wie Visio, Access oder auch Outlook - eine gewerbliche Nutzung ist somit in vielen Fällen nicht wirklich möglich.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
Toller Artikel, wäre eigentlich genau das was ich suche jedoch finde ich, dass MS die Stiftbedienung auch für das RT Modell bringen sollte. Das ist das einzige was fehlt wie ich finde, leider gibt es da nicht viele Alternativen ausser das Note und das hat Android.
#2
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Das geht für mich gar nicht, wenn im Fazit Punkte das erst mal gennant. Dreck/Digitizer werden im Text nicht erwähnt.
#3
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 584
650 Euro + 110 (für ne folientastatur !!! LOL)

ist für mich für das gebotene völlig indiskutabel.

Einmal mehr der Beweis für mich das Pads was für Hipster sind die jedem Hype hinterherlaufen und jeden Preis für jeden Scheiss bezahlen...hrmpf.
#4
Registriert seit: 14.04.2009

Obergefreiter
Beiträge: 72
Ich hatte es vor ein paar Tagen geholt und will es wieder zurückschicken.

Es ist so ganz nett, aber wichtige Flashstreams laufen komplett nicht oder ruckeln. Da Flash nativ drauf ist, dachte ich es geht ohne Probleme. Es handelt sich aber wohl um eine abgespeckte und angepasste Version für RT. Schade.
#5
customavatars/avatar4574_1.gif
Registriert seit: 14.02.2003
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1045
Weiß jemand ob man auch einen Stylus mit dem RT verwenden kann oder ob man das Pro braucht?
Das wäre für mich der einzige Vorteil gegenüber iOS und Android Systemen..
#6
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
Ich hab das note 10.1 mit wacom digitizer. Funktioniert tadellos :)

Ich glaube man braucht die pro Lizenz bei Windows :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]