> > > > Test: Steelseries Siberia Neckband Headset

Test: Steelseries Siberia Neckband Headset

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Fazit

Steelseries liefert mit dem Siberia Neckband definitiv ein solides Headset für den Gebrauch unterwegs, als Partner für Smartphones und Tablets. Klanglich ist es durchwegs als gut einzuordnen für seine Preisklasse: Der Bass ist druckvoll, ohne sonderliche Schwächen in Präzision, Tiefgang oder Schnelligkeit. Ebenso erweisen sich Mittel- und Hochton-Bereich als angenehm frisch, sodass auch musikalisch anspruchsvollere Stücke, etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln, gut abgebildet werden können. Als Manko stellt sich die eher schwache Bühnendarstellung heraus, welche definitiv hätte breiter ausfallen können, aber wahrscheinlich der kompakten Bauform geschuldet ist.

Fernab vom ordentlichen Klang finden sich letztendlich aber die entscheidenderen Schwächen. Durch die Nackenbandbauform wirkt das Headset in der Öffentlichkeit auf Passanten recht auffällig. Es ist jedoch nicht nur das Aussehen, was dieses Design mit sich bringt, denn der Tragekomfort steigt dadurch auch nicht. Im Gegenteil, der Anpressdruck ist aufgrund dessen recht stark. Demzufolge beginnt das Siberia Headset nach längerer Benutzung immer mehr auf die Ohren zu drücken, was nicht nur mit Schmerzen, sondern auch mit äußerst warmen Ohren endet. Dafür ist die Abschirmung von der Umgebung dementsprechend gut.

Letztendlich bieten die Dänen von Steelseries mit dem Siberia Neckband ein ordentliches Headset, was für 60 Euro zwar gemessen am Klang überzeugen kann, jedoch Defizite im Bereich des Komforts hat.

Positive Aspekte des Steelseries Siberia Neckband:

  •   durchweg ordentlicher Klang
  •   schickes Design

Negative Aspekte des Steelseries Siberia Neckband: 

  • Komfort ist verbesserungswürdig
  • Aufnahme des Mikrofons etwas zu leise
  • Geräuschabschirmung ist nicht optimal
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.85

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar133603_1.gif
Registriert seit: 25.04.2010
BaWü
Fregattenkapitän
Beiträge: 2677
Sagmal:
1. Wieso zur Hölle hat der Artikel nur 2 Sterne?!
2. Jetzt habt ihr so nen Topmann und dann kriegt er so ein Kram zum testen? Ich würde mal lieber Artikel über richtige HiFi Produkte lesen, Nubert, Beyerdynamic und nicht irgw. iPhone Docks und Headsets... :D
#2
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58610
Der Artikel ist gut geschrieben, gefällt mir. :)


Ich würde auch lieber auch lieber Hifi Tests lesen.
#3
customavatars/avatar136801_1.gif
Registriert seit: 03.07.2010
Itzehoe
[online]-Redakteur
Beiträge: 4335
Ich hab noch bisschen was hier, sollte für jeden was dabei sein ;)
#4
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58610
Die News zum Thema ist im falschen Unterforum.
#5
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10777
Zitat Madz;18716484
Die News zum Thema ist im falschen Unterforum.


Danke für den Hinweis, wurde von mir verschoben. :wink:
#6
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Berlin
Moderator
Beiträge: 13946
Schön geschrieben, Produkt ist trotzdem, naja, sagen wir nicht so toll :p
Alleine die Optik wirkt schon argh billig.
Hoffe man liest man ein HiFi Test/Review von dir ;)
#7
customavatars/avatar136801_1.gif
Registriert seit: 03.07.2010
Itzehoe
[online]-Redakteur
Beiträge: 4335
Zitat Terr0rSandmann;18718357
Schön geschrieben, Produkt ist trotzdem, naja, sagen wir nicht so toll :p
Alleine die Optik wirkt schon argh billig.
Hoffe man liest man ein HiFi Test/Review von dir ;)


Das kommt vllt. nur so rüber auf den Bilder optisch & haptisch ist das schon durchaus in Ordnung ;)

Ich arbeite derzeit an weiteren Tests, ihr könnt also definitiv noch mehr von mir lesen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!