ASUS MyPal A636 - DerASUSMyPalA636-HandhabungundEinsatzmglichkeiten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Der ASUS MyPal A636 - Handhabung und Einsatzmöglichkeiten

PDA sind im herkömmlichen Sinne Personal Data Assistents. Mittlerweile sind die Geräte aber zu mehr avanciert, als nur zu Wegbegleitern, die die Termine und Kontaktdaten speichern. Wahre Multimediawunder sind aus den kleinen Geräten geworden. MP3, Videos, mittlerweile ist sogar der Internetzugang auf den handlichen Geräten absolut kein Problem mehr. Im folgenden haben wir einmal die wichtigsten Funktionen zusammengetragen und dokumentiert, die der MyPal A636 beherrscht.

Einsatzmöglichkeiten

Multimediale Features

Um multimediale Inhalte wiedergeben zu können, wurde der MyPal A636 mit der mobilen Version des Microsoft Windows Media Player 10 ausgestattet. Mit Hilfe der ActiveSync Software kann der PDA mit wenigen Schritten zum MP3-Player gemacht werden. Selbstverständlich können auf dem integrierten Speicher genauso Musiktitel gespeichert werden wie auch auf seperaten SD- oder MMC-Karten, die dann jeweils über den SD-Slot eingesteckt werden. Die Musikwiedergabe über die integrierte Box ist in Ordnung, viel mehr darf man aber nicht erwarten. Ein etwas flacher Klang tönt aus der Box unterhalb des Displays - um Musik zu genießen sicherlich nicht geeignet. Konzipiert wurde der Lautsprecher zur Wiedergabe von Sprachmemo´s - das funktioniert auch tadellos und in ausreichender Klangqualität. Möchte man den MyPal jedoch als MP3-Player oder gar zum wiedergaben von Videos nutzen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, Kopfhörer oder externe Lautsprecher zu nutzen. An der Unterseite des PDA´s findet man die zum Anschluss notwendige 3.5 Zoll Buchse.

Zum Thema Video ist zu sagen, dass man auf dem kleinen Display kleinere Clips sicherlich schauen kann, einen DVD-Player ersetzt der mobilie Wegbegleiter sicher nicht. Der Prozessor und die Technik sind mittlerweile ausgereift genug, um Filme bzw. Videosequenzen flüssig ablaufen zu lassen, jedoch kann das Display nicht bei jeder Szene mithalten. Mit unter kann es also zu Verzerrungen kommen, die das Bild verpixeln und es für einen Moment unansehnlich gestalten. Der ultimative Video-Player ist der MyPal A636 also noch nicht - als MP3-Spieler macht er hingegen schon eine gute Figur, wenn gleich man sich an die Bedienung per Stylus noch etwas gewöhnen muss.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kabellose Kommunikation

Konzipiert ist der PDA als ein Ergänzungsgerät, welches die Koordination von Kontakten und Terminen erleichtert. Im Außendienst erfüllt er seinen Zweck, wenn stets alle Kontakte und Termine mit dem Notebook bzw. Rechner im Büro synchronisiert sind. Damit wird es nicht notwendig, extra das Notebook aus der Tasche zu holen, ein Blick auf den PDA aus der Jackentasche genügt, um herauszufinden, wo man als nächstes wann sein muss. Die Synchronisation erfolgt beim MyPal A636 wahlweise via USB-Kabel, mit Hilfe von Bluetooth oder Infrarot - oder sogar via Wireless-LAN. Diese Schnittstellenvielfalt hat natürlich den Vorteil, dass eine maximale Bandbreite von Funktionen abgedeckt werden kann. Dank der Auswahlmöglichkeiten der Perepherie stellt es kein Problem dar, mit dem Rechner, dem Notebook oder dem Handy die Daten abzugleichen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zweifelsohne besonders Vorteilhaft ist das WLAN-Interface. Mussten wichtige Emails mit Dokumenten zuvor noch extra auf den PDA kopiert werden, können sie nun bequem via WLAN direkt von Server gezogen werden. Der WiFi-Manager funktioniert wie bei allen Windows-PC´s sehr einfach - die Konfiguration ist spielend einfach. Einmal im WLAN angemeldet können Mails abgerufen und Internetseiten gecheckt werden. Viele Webportale bieten ihre Inhalte mittlerweile auch für den PDA optimiert an - Hardwareluxx.com natürlich auch. Die aktuellen News auf der Startseite sind komprimiert als File für den PDA zu haben: www.hardwareluxx.de/mobile.php

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Officeanwendungen

Unter den zahlreichen vorinstallierten Applikationen befinden sich natürlich auch die wichtigesten Office-Programme im PDA-Format. Neben Excel, Word und PowerPoint stehen auch verschiedene Tools zum verwalten und bearbeiten von Bildern zur Verfügung. So kann man problemlos auf dem Farbdisplay die Bilder von der Digitalkamera zum ersten Mal auf einem größeren Display betrachten und ggf. selektieren. Zur Pflege der Kontaktedatenbank sowie für das Messaging stehen ebenfalls Appliaktionen bereit. Egal ob eine eMail oder SMS geschickt werden soll, mit dem MyPal A636 funktioniert alles aus einer Hand.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neben den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten hat er die Grundfertigkeit zum Verwalten der Termine im klassischen Outlook-Stil natürlich auch noch nicht verloren. Je nach Einstellung meldet sich der A636 vor einem anstehenden Termin bei seinem Besitzer optisch und/oder akustisch, damit kein Meeting verpasst wird. Da die Eingabe von Terminen mit dem Stylus recht aufwendig ist, ist die Synchronisation die einfachste und komfortabelste Lösung, die Termine immer im Auge zu behalten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Navigation

Der ASUS MyPal A636 ist ein Stand-Alone Gerät, dass für den Preis ohne Navigationssoftware geliefert wird. Somit besteht die Möglichkeit, bereits vorhandene Software weiter zu verwenden oder es muss eben auch diese Neuanschaffung noch eingeplant werden. Der PDA ist zu allen auf dem Markt verfügbaren Softwarelösungen zur Navigation kompatibel - Probleme dürften keine auftreten. Wer die Navigation nicht benötigt, ist mit dem A636 aber auch nicht schlechter beraten, da es diesen MyPal auch noch in einer Ausführung ohne das integrierte GPS-Modul gibt.

Handhabung

Generell ist der ASUS MyPal A636 sehr angenehm zu bedienen. Die Steuerungslemente sind intuitiv bedienbar und vorallem auch gut verarbeitet und schick anzusehen, da sie wie der Aluminiumrahmen silber lackiert wurden. Alle übrigen Operationen, die direkt über das Display ausgeführt werden müssen, funktionieren mit dem Stylus auch recht problemlos. Nach dem ersten Einschalten wird der Benutzer aufgefordert, dass Gerät-Stift-Gespann zu konfigurieren. Durch antippen vordefiniertet Punkte wird das System kalibriert und die Steuerung im Anschluss zur Fingerübung. Den positiven Eindruck, den der MyPal A636 hinterlassen hat, wollen wir auf der nächten Seite nocheinmal zusammenfassen und ein Fazit ableiten.