MIPS Moviestation - FazitundEmpfehlungen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit und Empfehlungen

Die Moviestation Pro von MIPS-Computer konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Die verbauten Komponenten liefern hervorragende Leistungswerte, das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet und besitzt sogar ein 7-Zoll-Display auf der Front und noch dazu ist der PC nahezu unhörbar. Einziger Wermutstropfen der Moviestation Pro ist der recht hohre Preis von 2.849,- Euro. Angesichts der verbauten Komponenten ist dieser aber absolut angemessen. Wer bereit ist, diese Summe in einen HTPC zu investieren, bekommt bei der Moviestation Pro einen HTPC, wie man Ihn sich nur wünschen kann. Besonders konnte uns dabei das hochwertige Gehäuse mit integriertem TFT-Display begeistern. Beim täglichen Einsatz im Wohnzimmer erleichtert dieses Feature die Bedienung ungemein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein weiterer Pluspunkt der Moviestation Pro ist die geringe Lautstärke. Schon aus nächster Nähe ist der PC kaum noch wahrnehmbar, und spätestens wenn man die Moviestation Pro im HiFi-Rack verstaut hat, bekommt von ihr nichts mehr mit. Dabei werden die verbauten Komponenten immer ausreichend gekühlt, und werden nicht zu warm. Einem herkömmlichen DVD-Player oder Festplattenrecorder des mittleren Presisegments ist die Moviestation Pro aufgrund ihrer Flexibilität weit überlegen und auch dem Vergleich mit Playern der obersten Preisregionen muss sie sich nicht scheuen. Dank der installierten Windows-Media-Center-Edition ist die Handhabung der Moviestation Pro sehr einfach und auch als ungeübter PC-User kommt man schnell mit der Bedienung klar. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den gesamten PC problemlos über die mitgelieferten Fernbedienungen steuern kann.

Dank der von nun an verbauten, passiv gekühlten GeForce 6600 kann man mit der Moviestation Pro auch einmal ein Spielchen wagen, wenn einem danach ist. Dies haben unsere Benchmarks gezeigt, die den PC noch mit einer X300 zeigten. Der HTPC kann also in diesem Fall sogar noch die Konsole im Wohnzimmer ersetzten.

Der recht hohe Preis der Moviestation rechtfertigt sich durch eine sehr gute Mischung aus hochwertigsten Komponenten und einer kosequenten Entwicklungsarbeit, denn kaum ein anderer HTPC bietet in Sachen HDTV-Wiedergabe die Fähigkeiten der Moviestation Pro. So mag es zwar auch möglich sein, den eigenen HTPC drauf hin zu optimieren, ob aber jeder die Zeit hat, so viel Arbeit in dieses Feature zu investieren, muss jeder für sich entscheiden.

Positive Aspekte der MIPS-Moviestation Pro:

  • Nahezu unhörbar
  • Sehr gutes Gehäuse
  • Integeriertes 7-Zoll-TFT
  • Gute Leistungswerte
  • Windows-Media-Center-Edition bereits vorinstalliert
  • Lippen-synchrone Tonwiedergabe bei WMV-HDTV-Material

Negative Aspekte der MIPS-Moviestation Pro:

  • hoher Preis

Auf Grund der zahlreichen positiven Aspekte erhält die Moviestation Pro unseren Excellent-Harware-Award.