> > > > Creative DDTS-100 Dekoder

Creative DDTS-100 Dekoder - Dekoder2undZubehr

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Dekoder (2) und Zubehör

Nachdem die Front des Dekoders bereits überzeugen konnte, wollen nun zu Rückseite kommen. Welche Anschlüsse sich dort befinden, kann man auf dem nächsten Bild sehen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im oberen Teil der des Anschlussfeldes findet man die drei analogen Stereo-Eingänge des DDTS-100. Die analogen Geräte finden über Cinch-Buchsen-Anschluss an den Dekoder. Für den normalen Gebrauch sollten drei analoge Eingänge reichen. Denn mehr als einen Tuner, einen CD-Player und ein drittes Gerät wird wohl kaum jemand an den Decoder anschließen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Vier analoge Eingänge sind zwar schon sehr gut, aber digitalen Raumklang bekommt man aus diesen Eingängen nicht heraus. Für diese Aufgabe sind die vier digitalen Eingänge des DDTS-100 zuständig. Diese findet man unter den analogen Eingängen. Es gibt drei der weiter verbreiteten optischen Eingänge sowie einen coaxialen Eingang. Es stehen einem also acht Eingänge zu Verfügung. Mehr Eingänge braucht man wirklich nur für eine Stereoanlage der Oberklasse. Wer sich aber eine solche Anlage aufbaut, greift normalerweise zu einem hochwertigen Receiver oder Vollverstärker. Nur ein Mehrkanaleingang fehlt auf der Rückseite des Dekoders, aber dazu später mehr.

Neben den digitalen Eingängen befinden sich Ausgänge des Dekoders. Diese liegen in Form von 3,5mm Klinken vor. Hier kann man aber auch die Connector-Box anschließen, auf die wir nun eingehen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine ganz raffinierte Zugabe ist die Connector-Box. Diese wird mit den drei Ausgängen des Dekoders verbunden. Auf der Front der Einheit befinden sich wiederum drei Ausgänge und ein Mehrkanaleingang. Auf der Box befindet sich nun ein Schalter, mit dem zwischen dem Signal des Decoders und dem Signal einer externen Quelle gewählt werden kann. Hier ist also unser verschwundener Mehrkanaleingang geblieben. Über diesen Eingang kann man beispielsweise die Signale einer Soundkarte direkt an die angeschlossenen Boxen weiterleiten. Bereits verarbeitete Signale müssen also gar nicht erst den Umweg über den Dekoder gehen.

Einen kleinen Nachteil hat die Connector-Box aber doch.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Man kann zwischen den beiden Eingängen nur mit dem Kippschalter wählen. Leider besitzt die Box keinen eigenen Infraroteingang, so dass man immer zur Connector-Box gehen muss, wenn man zwischen den Eingängen wechseln möchte. Gerade für eingefleischte Couch-Potatoes ist dies ein erheblicher Nachteil.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wer sich einen Film anschaut möchte nicht immer aufstehen, um die Lautstärke zu verändern. Dies hat Creative bedacht und legt dem DDTS-100 eine Fernbedienung bei. Die Fernbedienung liegt auf dem Qualitätsniveau der anderen Fernbedienungen, die momentan im PC-Bereich Multimediaprodukten beiliegen. Beanstanden können wie bei der Fernbedienung nichts. Sie liegt gut in der Hand und man findet alle Tasten auf Anhieb. Außerdem lassen sich alle wichtigen Einstellungen vornehmen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Damit man sofort loslegen kann, hat Creative dem DDTS-100 eine Reihe von Kabeln beigelegt. Unter anderem ist dies ein optisches Digitalkabel, so wie ein coaxiales Digitalkabel. Damit man den Dekoder auch sofort an das vorhandene Boxenset anschließen kann, liegt dem Set auch ein Mehrkanalkabel bei. Neben den technischen Teilen liegt dem Set auch noch eine hervorragende Bedienungsanleitung bei.

Auf der nächsten Seite kommen wir zum abschließenden Fazit.