Archos 605 WiFi - Impressionen1

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Rein äußerlich macht der 605 einen sehr schlichten Eindruck. Anders als die direkte Konkurrenz kommt Archos‘ Mediaplayer nicht in einem schwarzen Gehäuse daher, sondern wirkt aufgrund des hellen Silbers deutlich schlanker als Cowons Player. Mit seinen Abmaßen von 122 x 82 x 15 mm ist aber auch der 605 WiFi alles andere als der ideale Hosentaschenbegleiter – das will er aber auch gar nicht sein. Zentrales Element des Players ist natürlich sein großes, berührungssensitives Display.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Verarbeitungsqualität sowie die Materialgüte unseres Testmusters lagen auf einem hohen Niveau. Wie Cowons Luxus-Player Q5W erweckt damit auch Archos’ 605 den Anschein, für die Ewigkeit gemacht zu sein – und das zu einem wesentlich günstigeren Preis.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Leider besitzt die Rückseite des Players aber eine Abdeckung aus Kunststoff. Diese ist recht anfällig gegenüber Berührungskratzern, so dass der 605 WiFi bereits nach kurzer Einsatzzeit nicht mehr ganz taufrisch daherkommt. Alles in allem ist die Verarbeitungsqualität des Players aber alles andere als schlecht und stellt so manchen teureren Konkurrenten mühelos in den Schatten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Bedienelemente des 605 wurden beinahe allesamt auf der rechten Vorderseite des Gehäuses platziert. Optisch heben sich die sechs Tasten durch ihre Farbe vom Gehäuse ab, was dem 605 ein sehr schickes und gediegenes Äußeres verleiht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Alle Tasten wurde als Wippen konzipiert, so dass es also praktisch zwölf Bedienelemente auf der Front  des  605 WiFi zu finden gibt. Die Wippen sind klar, deutlich und in ausreichender Größe beschriftet. Ebenso trägt der deutliche Druckpunkt der Tasten zu einer angenehmen Handhabung des Players bei. Einzig und allein die Größe der Wippen gibt es zu bemängeln, denn gerade im Eifer des Gefechts sind sie aufgrund der doppelten Nutzung ein wenig zu klein. Zusammen mit dem großen Touchscreen ergibt sich so insgesamt eine stimmige Bedienung.