TwinMOS MMD318S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit und Empfehlungen

Dem letzten, der bisher geglaubt hat, TwinMOS ist nur für schnöde Plastik-Player gut und hat seine Obszession viel eher im Arbeitsspeichergeschäft gefunden, sollte nun eines besseren belehrt sein. Mit dem TwinMOS MMD318S bringt TwinMOS nun einen MP3-Player auf den Markt, der eine ganze Menge zu bieten hat. Optisch macht der Kleine natürlich einiges her - das schlichte, edle Aluminiumdesign besticht geradezu durch seine saubere Verarbeitung. Das gebürstete Leichtmetall schafft ein stabiles Chassis, in welchem mit einem dunkelgrauen Rahmen ein Display integriert wurde, dass alle notwendigen Informationen, die ein MP3-Player heute liefern muss, wiedergeben kann.

Auf 512 MB Speicherkapazität finden im besten Fall bis zu fünf komplette MP3-Alben Platz, also eine solide Basis für eine Musikbibliothek, mit der man schon recht weit kommt. Unser Praxistest hat gezeigt, dass es knapp 11 Minuten dauert, bis das Gerät vollständig mit MP3-Files beschrieben ist. Diese Zeit muss man auf jeden Fall einplanen, denn unsere synthetischen Benchmarktests haben gezeigt, dass die Datenübertragungsrate bei knapp 1 MB/s liegt. Bei der angestrebten USB-2.0-Fullspeed-Spezifikation, die sich an einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1 MB, also 1024 Kb pro Sekunde orientiert, werden real vom TwinMOS MMD318S 990 kb pro Sekunde erreicht - technisch gesehen also ein sehr guter Wert. Schöner wäre es natürlich gewesen, wenn hier auch Highspeed übertragen werden könnte.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit den Tests zur Übertragungsgeschwindigkeit gehen unsere praktischen Erfahrungsberichte aber noch längst nicht zu Ende. In diesem Fall müssen wir die Audio- und Wiedergabequalität subjektiv bewerten, da uns für objektive Tests nur sehr beschränkte Kapazitäten zur Verfügung stehen. Generell ist der Sound sehr klar, es gibt keine Probleme bei der akustischen Wiedergabe, die dem menschlichen Ohr sofort auffallen würden. Sowohl Höhen als auch Tiefen werden sauber und klangecht wiedergegeben. Für den Praxiseinsatz ist natürlich auch noch ein weiterer Faktor relevant: Die Laufzeit des Akkus. Auch hier haben wir probiert, was mit dem MMD318S möglich ist. In unseren Test hielt der Akku sogar 9,5 Stunden lang. Beim Regenerieren des Akkus hat der Player leider auch einen kleinen Schwachpunkt, denn zum Laden des Akkus wird folgerichtig nun stets ein Computer mit USB-Port benötigt. Fährt man nun zum Beispiel in den Urlaub und lässt der Entspannung halber das Notebook zu Hause, kommt man schnell in Schwierigkeiten, denn das Aufladen des MP3-Players ist ohne Computer nicht möglich.

Positive Eigenschaften des TwinMOS MMD318S:

  • sehr edles Design, sehr leicht und kompakt
  • hervorragende Verarbeitung
  • gute Performance-Ergebnisse bei Datenübertragung
  • sehr gute Klangqualität
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Features wie MP3-Wiedergabe, Sprachaufzeichnung und beim MMD318T auch Radio-Empfang

Negative Eigenschaften des TwinMOS MMD318S:

  • Kabel als Verbindung sowie zum Laden benötigt
  • Handhabung ist gewöhnungsbedürftig
  • Aufdruck auf der Rückseite

Alles in allem ist der TwinMOS MMD318S ein sehr edles Gerät, das mit einigen Vorzügen sehr zu überzeugen vermag, gerade was das edle Design, die Verarbeitung und ähnliches angeht. Leider gibt es auch Defizite wie den Umstand, dass zum Laden des Akkus stets ein USB-Port vonnöten ist. Wenn man dies aber vor dem Kauf weiß, kann man sich darauf einstellen und eventuell auf ein anderes Gerät, wie den TwinMOS MMD368 zurückgreifen. Fakt ist aber, dass man für 85 Euro, die der Hersteller für das 512-MB-Modell veranschlagt, eine Menge geboten bekommt und das ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bescheinigen ist.

Weitere Links:

Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum!