Creative Muvo² 4 GB

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Technische Spezifikationen

Das Grundprinzip alle MP3-Player ist gleich. Die Hersteller packen mehr oder weniger ausreichend viel Speicher in ein mehr oder weniger gut verarbeitetes Gehäuse. Doch hier gibt es von Hersteller zu Hersteller große Unterschiede, weshalb für uns die technischen Spezifikationen und Produktdetails einmal näher anschauen wollen.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit 66 x 66 mm ist der Player quadratisch und sehr kompakt; passt daher in jede Hosen- oder Jackentasche. Die 91 g Gewicht sind kaum spürbar. Da der MP3-Player über ein MicroDrive verfügt, sind auch weitere Modelle als nur die angebotenen 1,5 und 4,0 GB denkbar. Creative hat den Schritt zu mehr Produktvielfallt aber noch nicht gewagt; man ist hier natürlich auch abhängig von den Herstellerfirmen des Microdrives. Das Display ist sehr gut lesbar und wird bei Tastendruck beleuchtet. Die 10 Stunden Batterielaufzeit können wir nicht ganz bestätigen, aber unser Modell schaffte es, zwischen 8 und 9 Stunden kontinuierlich Musik abzuspielen. Positiv ist hier, dass der Li-Ion-Akku ausgetauscht werden kann, denn selbst Li-Ion-Akkus haben eine beschränkte Lebensdauer.

Auch wenn man nicht auf dem neuesten Stand der Technik ist, stellt sich zur Benutzung des Players kein größeres Hindernis in den Weg. Um den Muvo² mit Musik zu speisen, benötigt man lediglich einen Rechner mit mindestens 233 MHz, welcher mit dem Microsoft Windows 98SE, 2000, Me oder XP Betriebssystem ausgestattet ist und über eine USB-Schnittstelle verfügt. Generell muss es nicht zwangsläufig die aktuelle High-Speed Schnittstelle des USB 2.0-Standards sein; auch die 1.1er Version reicht aus, da das System abwärtskompatibel ist. Verwendet man eine 1.1 Schnittstelle, ist die Datenübertragung natürlich langsamer und man muss sich beim Überspielen von Musik etwas in Geduld üben, was bei 4 GB schon zu einer Qual werden kann.

Generell unterstützt auch der Muvo² die Hot Plug&Play Funktion, die die USB-Schnittstellen bieten. Sprich, der Player kann im laufenden Betrieb an den Rechner angeschlossen oder wieder entfernt werden, ohne das ein Datenverlust riskiert wird. Herstellerangaben zu Folge ist der Muvo² bzw. dessen MicroDrive bis zu einer Million Mal wiederbeschreibbar. Hierbei ist erfreulich, dass jegliche Arbeitsvorgänge des MP3-Player ohne jegliche Nebengeräusche ablaufen. Wenn der Player mit einer USB-Schnittstelle verbunden wird, bedeutet dies gleichzeitig das Aufladen des Lithium-Ionen-Akkus über den Gleichstrom, welchen die USB-Schnittstelle zur Verfügung stellt.

Viel mehr gibt es zu den technischen Daten auch nicht zu sagen, somit setzen wir auf der nächsten Seite mit der allgemeinen Betrachtung des Players fort. Das Erscheinungsbild sowie die Bedienung stehen auf dem Plan.