> > > > mp3-Player-Roundup : MSI, iriver und TwinMOS

mp3-Player-Roundup : MSI, iriver und TwinMOS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit und Empfehlung

Das Fazit fällt generell positiv auf : Keines der Geräte ist besonders negativ aufgefallen, sie sind gut verarbeitet und bringen gute Features mit, die den mobilen Musikgenuss möglich machen. Der Lieferumfang beinhaltet auch bei allen Dreien das benötigte Zubehör. Allerdings gibt es natürlich in der Ausstattung vielfältige Unterschiede, die sich auch im Preis niederschlagen.

TwinMOS RedRock S21:

Der RedRock S21 von TwinMOS ist ein elegantes Gerät, das nicht viel Platz benötigt und sehr leicht ist. Die Funktionen sind ausreichend und einfach zu bedienen. Das Display ist ausreichend groß und die Anzeige übersichtlich aufgebaut. Durch die Beleuchtung der Tasten und des Displays kann das Gerät auch im Dunkeln noch gut bedient werden. Die Kopfhörer haben  besonders gefallen, weil man so das Gerät gut um den Hals hängen kann.

Mit 128, 256 oder 512 MB Speicher kann man genügend Musikdateien speichern. Und mit dem neuen USB 2.0 Interface können die Daten nun wesentlich schneller verwaltet werden. Der Radioempfang ist gut und kann somit zu noch mehr Abwechslung beim Musik hören führen. Mit der Sprachaufnahmefunktion kann man auch mal kurze Augenblicke festhalten, all zu viel sollte man sich davon jedoch nicht versprechen.

Positive Punkte des TwinMOS RedRock S21:

  • Leicht und kompakt
  • Einfache Handhabung
  • Gute Features (MP3, Radio, Aufnahme usw.)
  • USB 2.0
  • Lange Laufzeit mit nur einem AAA-Akku

Negative Punkte des TwinMOS RedRock S21:

  • USB-Kabel wird benötigt
  • Radiosender sind nicht speicherbar

Der TwinMOS-Stick ist die ideale Wahl für den mp3-Fan, der das Radio-Feature eher vernachlässigt. Dank des schnellen Datentransfers macht er auch bei größeren Kapazitäten richtig Spaß. Die Audioqualität ist sehr gut - hier kann man bedenkenlos zuschlagen.

MSI Mega Stick 256:

Der Mega Stick 256 ist ebenfalls ein kompaktes Gerät mit ausreichendem Funktionsumfang. Die Verarbeitung ist gut und das Design kann sich sehen lassen. Die Anzeige ist gut aufgebaut, doch die Hintergrundbeleuchtung ist nicht besonders hell und die Tasten sind nicht wie beim RedRock beleuchtet. Die 256 MB reichen für etwa vier Stunden Musik, doch leider besitzt das Gerät nur USB 1.1 und man muss deshalb längere Kopierzeiten in Kauf nehmen.

Beim FM-Radio kann man im Frequenzbereich von 87.5 bis 108 MHz bis zu zehn Sender jeweils unter einer Nummer abspeichern und braucht somit nicht jedes Mal erneut die richtige Frequenz suchen. Ein Vorteil gegenüber dem TwinMOS-Stick. Man kann den Radioempfang auch aufnehmen, jedoch ist die Soundqualität nicht besonders gut. Die Sprachaufnahme ist sowohl mit dem internen als auch mit einem externen Mikrofon möglich, doch die Qualität ist auch hier nicht überragend.

Positive Punkte des MSI Mega Stick 256:

  • Leicht und kompakt
  • Einfache Handhabung
  • Gute Features (MP3, Radio mit Programmspeicherung, Aufnahme usw.)
  • Lange Laufzeit mit nur einem AAA-Akku
  • Kein USB-Kabel benötigt

Negative Punkte des MSI Mega Stick 256:

  • USB 1.1

Wer sich nicht an der etwas langsamen Datenübertragung stört, kann guten Gewissens zum MSI-Player greifen. Qualitativ ist er in Ordnung, die Audio-Qualität ist sehr gut und der Funktionsumfang dem Preis angemessen.

iRiver H320:

Der H320 von iRiver hat noch wesentlich mehr Funktionen, mehr Speicherplatz und eine komfortablere Anzeige. Das Design ist ansprechend, doch wegen der Festplatte ist das Gerät auch größer und schwerer als die anderen beiden aus unserem Test. Mit dem 2“ Farbdisplay ist eine sehr gute Darstellung möglich. Es zeigt alle brauchbaren Informationen an, die Dateiverwaltung ist sehr gut und es können sogar Bild- und Textdateien betrachtet werden. Das Display ist eines der Glanzpunkte beim iRiver-Player, ebenso wie die Navigation.

Die 20 GB – bzw. 40 GB beim H340 – sind eine enorme Kapazität für Musik- und Bilddateien. Man kann problemlos mehrere Stunden Musik in guter Qualität speichern. Mit dem USB 2.0 Interface ist eine schnelle Datenübertragung mit dem PC möglich. Besonders toll ist auch der integrierte USB 1.1 Controller, der die Möglichkeit schafft, externe Sticks an den Player anzuschließen.

Ebenso kann Radio empfangen werden, die Tonqualität ist je nach Empfang sehr gut. Zur Spachaufnahmen kann auch hier entweder das integrierte oder ein externes Mikrofon verwendet werden, die Qualität ist im Vergleich zu den anderen Playern sehr gut und wegen der großen Festplatte sind sehr lange Aufnahmezeiten möglich.

Positive Punkte des iRivier H320:

  • Gute Bedienung auch mit Fernbedienung
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Sehr viele Funktionen
  • 2“ Farbdisplay
  • USB 2.0
  • USB 1.1 Controller
  • Lange Laufzeit mit integriertem Akku + externem Batteriefach

Negative Punkte des iRivier H320:

  • Preis

Für das Gerät müssen um die 400 Euro bezahlt werden, doch die vielen Funktionen und die gute Verarbeitung lassen dies nicht anders zu. Für den anspruchsvolleren Benutzer ist dieses Gerät eine sehr gute Wahl. Im Test konnte es voll und ganz überzeugen und deshalb vergeben wir auch hier unsere Auszeichnung:

Weitere Links :

Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware ? Support nötig und Probleme mit der Hardware ? Ab in unser Forum !

Erwerben können Sie die Produkte aus unserem Review bei unseren Sponsoren :