> > > > mp3-Player-Roundup : MSI, iriver und TwinMOS

mp3-Player-Roundup : MSI, iriver und TwinMOS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: TwinMOS RedRock S21

Ausgestattet mit bald bis zu 512 MB Speicher, aktuell aber immerhin mit 128 MB und 256 MB, bietet der RedRock S21 eine ganze Reihe an Funktionen und ist dennoch klein, leicht und handlich. Das Gerät ist 73.6 x 24 x 27.8 mm ( LxBxH) groß und wiegt nur etwa 50g, inklusive Batterie. Anders als sein Vorgänger, der RedRock S11, verfügt er über eine USB 2.0 Schnittstelle und ermöglicht damit ein schnelles verwalten der Dateien.

Um zu sehen, ob er auch mit seinen Funktionen überzeugen kann, nehmen wir das Gerät etwas genauer unter die Lupe. Unser Testgerät ist mit 128MB Flashspeicher ausgestattet, dies ist genug um etwa zwei Stunden MP3 zu sichern. Neben MP3, WMA und WAV abspielen kann der RedRock S21 auch FM-Radio (87.5 – 108MHz) empfangen und mit dem integrierten Mikrofon bis zu 8,5 Stunden Sprache aufnehmen, die als WAV-Datei auf dem Speicher abgelegt wird.

Erhältlich ist der Redrock aktuell nur in rot, bald jedoch auch in fünf Farben und somit sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Neben dem RedRock befinden sich noch folgende Komponenten im Lieferumfang:

  • Stereo-Kopfhörer
  • USB-Kabel
  • 1x AAA Batterie
  • Ledertasche
  • Treiber-CD
  • Handbuch

Es sind also alle benötigten Komponenten dabei um gleich loszulegen. Mit dem USB-Kabel kann man einfach und bequem Daten vom Computer auf den Player laden. Unter Windows 2000 und XP werden keine Treiber benötigt, für ältere Windows-Versionen sind Treiber auf der mitgelieferten CD vorhanden. Natürlich kommt der RedRock auch mit MacOS zurecht.

Außerdem genügt dem Player eine AAA Batterie, um bis zu 18.5 Stunden Musik zu abzuspielen. Um Strom zu sparen gibt es Einstellmöglichkeiten zum automatischen Abschalten des Players und der Hintergrundbeleuchtung des Displays und der Tasten.

Die Kopfhörer sind in ein Band eingearbeitet, damit kann man das Gerät um den Hals hängen, während man Musik hört. Somit hat man immer seine Hände frei und der RedRock kann nicht verloren gehen. Will man den Player nach dem Musikhören verstauen, dann kann man ihn zum Schutz in die mitgelieferte Ledertasche packen.

Bedient wird der RedRock mit sechs Tasten: Die erste Taste ist für Play, Pause und Power-ON/OFF, die weiteren fünf Tasten sind für Menü, Next, Previous und Volume +/-. Außerdem besitzt das Gerät noch einen Schalter zum Sperren der Tasten. Damit wird verhindert, dass Tasten unbeabsichtigt gedrückt werden, z.B. wenn man das Gerät während des Musikhörens in der Tasche verstaut. Neben den Tasten ist ein LCD mit 96 x 32 Pixel und blauer Hintergrundbeleuchtung, das neben den ID3-Tags oder Dateinamen auch ständig Titelnummer, Dateiformat, Abspielzeit und Akkustand anzeigt.

Beim Abspielen von Audiofiles bietet der RedRock noch fünf Equalizer Stufen: Jazz, Classical, Pop, Rock und Normal. Neben der normalen Abspielreihenfolge gibt es noch „Repeat Track“, „Repeat All“ und eine Zufallsreihenfolge. Außerdem kann mit den A-B Punkten ein bestimmter Teil der Audiodatei in einer Schleife abgespielt werden.

Als Nächstes ist der MSI Mega Stick 256 an der Reihe, dazu mehr auf der nächsten Seite.