Teufel Motiv 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Dass Teufel in der Lage ist, gute Boxensysteme zu fertigen, haben unsere bisherigen Sets allesamt gezeigt. Dass sich das zugegebenermaßen nicht gerade günstige Motiv 2 aber noch einmal so deutlich von der Konkurrenz absetzen kann, hätten auch wir nicht gedacht.

Opener

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das günstigste Set der hochwertigen Motiv-Serie überzeugt konsequent in allen Bereichen. Sowohl das Design, bislang immer ein wenig nüchtern bei Teufels PC-Sets, als auch die Verarbeitungsqualität befinden sich auf einem sehr hohen Niveau. Wem das Apple-typische Weiß wenig zusagt, kann ebenso zu modernem Piano-Lack-Schwarz greifen. Beeindrucken konnte uns insbesondere die massive Bauweise der Anschlussterminals, die eindeutig zeigt, dass das Motiv 2 nur noch wenig mit einem normalen PC-Boxenset zu tun hat. Gleiches gilt auch für die verbaute Endstufe, die für ein Stereo-Set nahezu gigantische 200-W-Sinus-Leistung zur Verfügung stellt.

Bei all dem von Teufel getriebenen Materialaufwand ist es dann auch wenig überraschend, dass das Motiv 2 gut klingt – unverschämt gut um genau zu sein. In all unseren Tests ist uns bislang kein PC-Boxensystem untergekommen, das dem Motiv 2 das Wasser reichen könnte. Sowohl der sehr fein auflösende und kristallklare Hochtonbereich als auch der packende und extrem griffige Bass vermitteln eine enorme Freude und klingen dabei ungemein natürlich. Kurzum, auf der Suche nach audiophilem, zweikanäligen High-End-Klang für den PC führt momentan kaum ein Weg an Teufels Motiv 2 vorbei. Im direkten Vergleich mit unserer bisherigen Referenz Logitech Z2300 kann sich das Motiv 2 in allen Bereichen noch einmal merklich absetzen und stellt ab sofort unsere neue Referenz im Stereo-Bereich dar. Wie so oft, ist es aber auch hier so, dass man sich das letzte Quäntchen an Leistung noch einmal teuer erkaufen muss. Gespannt sind wir, wie sich das Teufel Motiv 2 gegen das brandneue Razer Mako behaupten kann, dass noch einmal 100 Euro mehr kostet und bereits in unseren Testräumen eingetrudelt ist.

In Anbetracht der gebotenen Leistung ist es wenig überraschend, dass sich das Motiv 2 unseren Excellent-Hardware-Award verdient hat.

award

Positive Aspekte des Teufel Motiv 2:

  • Hervorragender Klang
  • Potenter Subwoofer
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Drei analoge Eingänge
  • Übersichtliche Fernbedienung
  • Möglichkeit das Set zuhause zu testen

 

Negative Aspekte des Teufel Motiv 2:

  • Sehr hoher Preis
  • Bedienelemente nur am Subwoofer
  • Kein "Fronteingang"

 

Weitere Links: