Teufel Motiv 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Die Satellitenlautsprecher

2

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

3

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Satelliten-Lautsprecher des Motiv 2, die auch in Schwarz erhältlich sind, wirken auf den ersten Blick sehr gefällig und machen einen weniger „technischen“ Eindruck als die Hochtoneinheiten der Concept-Reihe. Das liegt aber nicht nur an der weißen Farbe, sondern in erster Linie an der ovalen Formensprache. Die hat aber nicht nur optische Vorteile, sondern wirkt sich auch positiv auf den Klang aus. Durch das Fehlen paralleler Flächen, werden stehende Wellen nämlich bereits im Kern erstickt.

 

4

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Teufel setzt bei den MO 2 F getauften Satelliten des Motiv 2 auf die klassische 2-Wege-Bauweise. Zum Einsatz kommt eine 25 mm Gewebe-Kalotte, die im Mittelton-Bereich von einem 100 mm Mitteltieftöner in Langhub-Bauweise unterstützt wird – ein kompromissloser Aufbau, bedenkt man, dass man bei Satelliten meist nur Mitteltöner bis 80 mm findet. Als Material kommt beschichtete Zellulose zum Einsatz. Die Long-Term-Belastbarkeit der Satelliten liegt laut Teufel bei 70 Watt, was nicht unbeeindruckend ist für ein Sat-Sub-System.

 

5

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite der Satelliten-Lautsprecher wird von zwei nahezu monströsen Anschlussklemmen dominiert. Diese lassen deutlich die Herkunft des Motiv2 aus der HiFi-Welt erkennen und bieten Kabeln mit einem großen Querschnitt problemlos eine Heimat. Hier stellen die Satelliten des Motiv 2 alle bisher von uns getesteten Sets problemlos in den Schatten.

Nachdem wir uns nun ausführlich mit den Satelliten-Lautsprechern des Motiv 2 beschäftigt haben, geht es auf der nächsten Seite mit dem Subwoofer weiter.