Teufel Concept G - TeufelConceptG-Satellitenlautsprecher

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Teufel Concept G - Satellitenlautsprecher

Auf den ersten Blick wirken die Satellitenlautsprecher des Concept G recht schmächtig. Aber trotz der geringen Abmessungen von 95mm x 130mm x 110 mm verbirgt sich hinter der nicht abnehmbaren Frontblende ein 2-Wege System.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Satellitenlautsprecher sind hervorragend verarbeitet und wiegen ca. 1000g. Aufgrund des hohen Gewichts kann man sich hier sicher sein, dass hier nichts mitschwingt. Lediglich ein kleiner Standfuss wäre in dieser Preisklasse wünschenswert gewesen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie in der THX Norm vorgeschrieben ist auch der Centerspeaker baugleich mit den restlichen Satelliten.. Auf diese Weise soll ein möglichst homogener Klang garantiert werden. Egal aus welcher Richtung der Ton kommt, er wird stets von den gleichen Bauteilen wiedergegeben. So soll garantiert werden, dass der Klang, egal aus welcher Richtung er kommt, gleich klingt. Eine gewisse Toleranz bei der Fertigung der Bauteile besteht aber natürlich trotzdem. Genau wie Logitech und Creative realisiert Teufel diese Forderung, indem der Center einfach um 90° gedreht wird, und das Logo versetzt wird

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Rückseite der Teufel-Satelliten findet man eine kleine Überraschung. Wie schon oft von uns gefordert verbaut Teufel, als erster Hersteller im PC-Sector, hochwertige Schraubklemmen. Diese haben den Vorteil, dass Sie die Boxenkabel bombenfest halten und so eine bestmögliche Verbindung garantieren. Auch der Einsatz von dickeren Lautsprecherkabeln stellt somit kein Problem dar. Des Weiteren ist es mit ihnen auch möglich, die Kabel mit hochwertigen Bananen-Steckern zu befestigen. Hier hat sich Teufel auf jeden Fall einen dicken Pluspunkt verdient.

Über den Schraubklemmen befindet sich die Wandhalterung. Diese hat Teufel ganz einfach realisiert. Man muss einfach eine Schraube in der Wand befestigen und hängt dann die Box an dieser auf.