> > > > Test: Elgato EyeTV Netstream Sat

Test: Elgato EyeTV Netstream Sat

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Elgato EyeTV Netstream Sat

Netstream_Logo

Zu Beginn des Jahres stellte Elgato den EyeTV Netstream DTT vor - einen entsprechenden Test dazu findet ihr hier bei uns. Dabei handelt es sich um eine Streaming-Hardware, welche den DVB-T-Empfang ermöglicht und die Fernsehbilder im lokalen Netzwerk zur Verfügung stellt. Schon damals äußerten wir den Wunsch eines solchen Streaming-Produktes für den digitalen Satelliten-Empfang. Vor einigen Tagen stellte Elgato den EyeTV Netstream Sat vor. Wir haben uns die neue Streaming-Box einmal etwas genauer angeschaut, auch im Zusammenspiel mit iPhone und iPad.

Die Installation des EyeTV Netstream Sat ist extrem einfach. Die Box muss dazu zwischen Antennenanlage und Netzwerkrouter geschaltet werden. Steht ein drahtloses Netzwerk zur Verfügung, können auch iPads und iPhones direkt auf das SD-Senderangebot von EyeTV Netstream Sat zugreifen. Voraussetzung hierfür ist Elgatos EyeTV-App in der ebenfalls neu vorgestellten Version 1.2 (erhältlich im App Store).

Netstream_Box_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Einige Einschränkungen beim Empfang von SD- und HD-Inhalten müssen allerdings noch gemacht werden. Die EyeTV App unterstützt den EyeTV Netstream Sat sowie EyeTV Netstream DTT und natürlich auch das bereits bestehende Streaming von EyeTV auf einen vollwertigen Mac. Direktes Streaming von SD-Sendern ist über das lokale Wi-Fi-Netz zu iOS-4-Geräten (setzt iOS 4.2 voraus) möglich. Das Streaming von DVB-S2 HDTV-Sendern per Wi-Fi- oder 3G/UMTS-Internetverbindung setzt als lokalen Streaming-Server einen Mac mit Elgatos TV-Software EyeTV 3 voraus, wie es vormals bereits möglich war.

Technische Spezifikationen

DVB-S/S2-Tune:

  • Unterstützte digitale TV-Standards: DVB-S, DVB-S2
  • Unterstützung von bis zu vier Digital- oder Universal-LNBs (Low-Band 9.75GHz L.O. mit 22kHz off, High-Band 10.60GHz L.O. mit 22kHz ein)
  • LNB & Switch Control: DiSEqC 1.0 und MiniDiSEqC (Tone Burst)

Ein- und Ausgänge:

  • Ausgang: USB 2.0
  • Eingang: F-Connector für RG-6/U Coaxial-Satellitenkabel, 100Base-T Ethernet Netzwerk: RJ45

Nun wollen wir uns aber mit dem Netstream Sat direkt beschäftigen.