> > > > Test: Sieben Universalfernbedienungen unter 100 Euro

Test: Sieben Universalfernbedienungen unter 100 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Philips Prestigo SRU 8015

Mit der Prestigo SRU8015 schickt Philips eine rund 40 Euro teure Fernbedienung ins Rennen, die für ihren Preis einiges an Funktionen bietet. Nach der - zugegebenermaßen - sehr kurzen Auspackzeremonie hält man eine stattliche, lange Fernbedienung in der Hand. Durch die Kombination von schwarzem Hochglanz und silbernen Akzenten wird auch bei diesem günstigen Preis ein sehr hochwertiges Äußeres geschaffen - aber nicht nur die Optik stimmt, auch die Haptik kann überzeugen. Ein Großteil der Tasten ist mit einer Gummierung überzogen, der Druckpunkt ist bei allen Tasten gut. Trotz des rund 5 cm großen Displays hat der Hersteller noch recht viele Hardkeys verbaut, unter anderem eine Mediasteuerung, ein Zahlenfeld, Videotexttasten und die Steuerung für die Fernbedienung selbst.

Diese erinnert durch das Rad und den Bestätigungsknopf stark an die iPod-Bedienung, weiß aber durchaus zu gefallen. Einzig der Bestätigen-Knopf, der sich unter dem Rad findet, wird boykottiert. Denn viel näherliegend wäre es, die OK-Taste in der Mitte des Rings zu nutzen. Tut man dies, weist Philips im Display darauf hin, dass man die untere Taste zur Bestätigung nutzen soll. Auf den zweiten Blick ist dies auch recht sinnvoll, da sich die OK-Taste so auch in sämtlichen Geräten ohne Einschränkungen nutzen lässt. Die Rasterung des Rads ist sehr angenehm und lässt eine schnelle Navigation durch sämtliche Menüs zu. Das Display weiß ebenfalls zu gefallen - nicht nur, dass es für den relativ geringen Preis recht groß ausfällt, auch Farbe, Kontrast und Schärfe konnten im Test durchweg überzeugen. Die Menüstrukturierung ist ohne Makel, selbst ohne einen Blick in die Anleitung, lässt sich hier ein Großteil der Konfiguration absolvieren.

sru8015-400
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dies ist auch notwendig, denn die Einrichtung ist komplett auf der Fernbedienung durchzuführen, eine Internetanbindung gibt es nicht. Um ein Gerät einzurichten, sucht man sich den Typ und Hersteller des Geräts aus einer Liste auf der Fernbedienung heraus und hält die Bestätigen-Taste so lange gedrückt, bis sich das gewünschte Gerät ausschaltet. Bei großen Code-Datenbanken kann dies schnell zur Tortur werden, doch hat die SRU8015 in unserem Test alle Geräte schon nach dem vierten bis fünften Code erkannt. Ist die Grundeinrichtung einmal durchgeführt, kann man weiterführende Einstellungen treffen. So lassen sich z.B. Favoritenkanäle erstellen, mehr Funktionen zu Geräten hinzufügen und Aktivitäten erstellen. Letztere sind jedoch kritikwürdig. So handelt es sich hierbei eigentlich nur um Makros, die alle zur Aktion gehörigen Geräte einstellen, den richtigen Kanal wählen und dann zu einem der Geräte springen - eine komplett freie Belegung der Tasten kann nicht vorgenommen werden. Auch die Trennung von Geräten und Aktionen hätte Philips besser lösen können, so finden sich alle Geräte und alle Aktionen in einem Menü wieder - besitzt man viele Geräte und Aktionen führt dies schnell zur Unübersichtlichkeit.


Spezifikationen "Philips Prestigo SRU8015": Lieferumfang:
  • 15 Geräte steuerbar
  • Sendersymbole
  • 5-cm-Farbdisplay (Hintergrundbeleuchtung)
  • Aktionsbasierte Benutzeroberfläche
  • Universelle IR-Code-Datenbank
  • Lernfunktion
  • Intuitiver Cursor mit Rädchen
  • Fernbedienung
  • Anleitung
  • Batterien

Ein weiterer Kritikpunkt ist zum einen die Reaktionsgeschwindigkeit des Displays. Dies aktiviert sich bei Tastendruck erst ca. 2 Sekunden danach. Was bei der Bedienung von Hardkeys weniger relevant ist, kann bei der Bedienung über das Display durchaus störend wirken. Zum Anderen ist dies die Hintergrundbeleuchtung der Tasten - in Eisblau gehalten wirkt diese zwar sehr hochwertig, zerstört die Optik jedoch durch ungleichmäßige Ausleuchtung aller Hardkeys. Trotzdem konnte die Fernbedienung die Erwartungen erfüllen, denn man kann nicht erwarten, dass man zu einem Bruchteil des Preises die gleichen Funktionen geboten bekommt, die auch die größeren Modelle bieten. Darüber müssen sich auch Sparfüchse im Klaren sein und dies in ihre Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Für das Gebotene ist der Preis mehr als gerechtfertigt.

Ob Philips SRU8008 ebenfalls überzeugen kann, klären wir auf der nächsten Seite.