> > > > Test: Sieben Universalfernbedienungen unter 100 Euro

Test: Sieben Universalfernbedienungen unter 100 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: One-For-All Digital 12

Nachdem One-For-All schon mit der XSight 2 Colour überzeugen konnte, wollen wir sehen, was der Hersteller im günstigeren Preissegment zu bieten hat. Für ca. 30 Euro geht die "Digital 12" über die Ladentheke, doch was kann eine solche Fernbedienung überhaupt? Der Name verrät zumindest schon die Anzahl der zu steuernden Geräte. Bis zu 12 Heimkinokomponenten kann die komplett in Hochglanzschwarz gehaltene Fernbedienung steuern. Und damit man dabei nicht im Dunkeln die Übersicht verliert, sind alle Tasten der Fernbedienung grün hinterleuchtet. Über einen sogenannten Heimkino-Modus lassen sich verschiedene Tastengruppen verschiedener Geräte zusammenfassen, sodass nur eine Fernbedienung zur Steuerung aller Komponenten benötigt wird. Alle Tasten sind gummiert und milchig, sodass die Hintergrundbeleuchtung durch sie durchscheinen kann. Die Haptik ist okay, die Optik Geschmackssache.

digital12-1-400
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Makros und das Nachladen von Gerätecodes über das Internet oder Telefon gehören ebenso zur Ausstattung wie eine Lernfunktion und zeitgesteuerte Tastenfolgen. Das Mini-Display am oberen Ende der Fernbedienung zeigt den aktuellen Tag, die Uhrzeit und das gewählte Gerät. Ob ein Display für diese einfachen Funktionen wirklich vonöten ist, bleibt fraglich. Die "SmartControl" aus gleichem Hause kommt auch gut ohne zurecht. Insgesamt scheint das Display für uns recht unsinnig, da man durch die geringe Größe kaum etwas lesen kann, ohne dem Display sehr nahe zu kommen. Zudem sind die Bedientasten für die Menüs eher behindernd, da sie schlecht reagieren. Wahrscheinlich ist man wohl eher froh, wenn man das Display nicht benötigt.

digital12-2-400
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Spezifikationen "One-for-All Digital 12": Lieferumfang:
  • LCD-Bildschirm
  • zeitgesteuerte Makros
  • Lernfunktion
  • Aktualisierung über Telefon und Internet
  • 9 Monate Batterielebensdauer
  • 48 Tasten
  • 15 Meter Reichweite
  • Fernbedienung
  • Anleitung
  • Batterien

In unserem Test leistete sich die Digital 12 keine groben Fehler, die Funktionen konnten alle wie beschrieben durchgeführt werden. Der erste Eindruck wurde - was das Display angeht - definitiv bestätigt. Trotzdem bietet die Fernbedienung alles, was man sich von einer günstigen Fernbedienung erhofft - für diejenigen, die unter keinen Umständen auf ein Display verzichten wollen, ist die One-For-All Digital 12 auf jeden Fall einen Blick wert.