> > > > Elgato EyeTV Sat - HDTV am Mac mini

Elgato EyeTV Sat - HDTV am Mac mini

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: EyeTV Sat - Fazit

Über Kurz oder Lang werden die großen TV-Sender ihr Programm auch in HD ausstrahlen. Vor einigen Monaten versuchten Sat1 und Pro7 dies bereits, stellten ihr Programm aber wieder ein, da der Markt zu diesem Zeitpunkt noch nicht reif war, obwohl dies bereits seit Jahren auf den IT- und Elektronik-Messen wie der CeBIT und IFA propagiert wurde. Nun aber stehen mehr HDready TV-Geräte in den Haushalten, was die Fernseh-Industrie zum Anlass nimmt einen neuen Anlauf zu starten. Eine Hürde muss jedoch genommen werden, denn der alte analoge oder auch digitale Satelitten-Receiver ist nicht in der Lage die HD-Signale zu empfangen. Ein HD-fähiger Receiver muss daher her - wenn dieser denn nicht im TV-Gerät integriert ist.

Bei den Stand-Alone-Geräten mit DVB-S2-Unterstützung beginnt die Preisspanne bereits bei etwa 90 Euro. Wer allerdings Wert auf ein Markengerät legt, der landet schnell bei 130 Euro und mehr. Soll dann auch noch eine Festplatte eingebaut sein, ist die 200-Euro-Grenze schnell geknackt. Natürlich verfügen auch günstige Modelle über einen USB-Anschluss, über den sich dann eine externe Festplatte oder ein USB-Stick anschließen lassen, aber auch diese müssen erst angeschafft werden.

Elgato verlangt in seinem Online-Store für den EyeTV Sat 199,95 Euro. Natürlich muss hier noch mit eingerechnet werden, dass dieser nur im Zusammenspiel mit einem PC oder Mac funktioniert.

eyetv_sat_logo

Wer bereits einen PC oder Mac als HTPC betriebt, diesen aber bisher nur zur Wiedergabe von DVDs oder Blu-rays verwendet hat, für den bietet Elgato mit dem EyeTV Sat eine weitere Einsatzmöglichkeit. Der Aufbau ist dank dreier Anschlüsse sehr einfach. Antennenkabel rein, Stromkabel anschließen und via USB mit dem Rechner verbinden. Die beiligende EyeTV-Software erlaubt den sofortigen Einstieg unter Mac OS X, auf Windows-Systemen muss erst die TerraTec-Home-Cinema-Software heruntergeladen werden, die kostenlos verfügbar ist.

Sind alle Kabel angeschlossen und die Software installiert, kann es auch schon losgehen. Programm-Informationen sind leicht abrufbar, Aufnahmen gestalten sich ebenso simpel wie intelligent und werden für die kommenden Tage und Wochen vorprogrammiert. Eine elektronische Programm-Übersicht über den EPG ist ebenso obligatorisch wie die Timeshift-Funktion. Über ein CAM (Conditional Access Module) und eine kompatible SmartCard sind auch PayTV-Sender kein Problem. Wer seine Aufnahme auch unterwegs anschauen möchte, für den stellt Elgato den iTunes-Export zur Verfügung

Leider haben wir aber auch einige Probleme mit dem EyeTV Sat bzw. der Software. Wenn ein iPhone im laufenden Betrieb der EyeTV-Software an das Dock angeschlossen wurde, schien das sowohl Software als auch Hardware nicht zu verkraften und so halft auch dann nur ein Neustart beider Komponenten. Wem der schwarze Peter nun zugeschoben werden kann, ist unklar. Apples iTunes und das iPhone sind bekannt für längere Systempausen wenn das iPhone oder andere Hardware angesteckt wird, vielleicht sorgt diese dann auch für den Absturz der EyeTV-Software. Ein weiteres Problem war ein seltsames Eigenleben der Infrarot-Fernbedienung. So kam es hin und wieder dazu, dass die Lautstärke auf 100% gesetzt wurde oder aber die Fernbedienung keinerlei Signale mehr weitergab. Es scheint sich dabei um ein Software-Problem zu handeln, ein Neustart der EyeTV-Software behebt das Problem.

Elgato bietet inzwischen die finale Version 3.1.2 für alle Nutzer mit Snow Leopard an. Für experemtierfreudige steht noch die Version 3.1.3 Beta 1 allen Kunden zum Download zur Verfügung. Beide Versionen können oben geschildertes Problem allerdings nicht lösen.

Positive Aspekte des Elgato EyeTV Sat:

  • kleine Bauform
  • geringer Stromverbrauch
  • einfache Bedienung der Software und des Onscreen-Menüs
  • Export der Aufnahmen in iTunes und in mobile Geräte

Negative Aspekte des Elgato EyeTV Sat:

  • EyeTV-Software hängt sich auf, wenn ein USB-Gerät angeschlossen wird
  • Eigenleben der Infrarot-Fernbedienung

Aufgrund der zahlreichen herausragenden Features der EyeTV-Software im Zusammenspiel mit dem EyeTV Sat, vergeben wir den Hardwareluxx-Excellent-Hardware-Award.

Weitere Links: