> > > > Ultimate Ears Super.Fi 5 - Ohrhörer für 130 Euro

Ultimate Ears Super.Fi 5 - Ohrhörer für 130 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Ultimate Ears Super.Fi 5 - Ohrhörer für 130 Euro

ue_superfi_5Kenner der HiFi-Welt wissen: ein ansprechender Klang hängt zum größten Teil von guten Boxen ab. Das Gleiche gilt natürlich auch für das mobile Soundvergnügen. Umso unverständlicher ist es, dass viele Anwender lediglich die Ohrhörer verwenden, die den meist nicht gerade günstigen Media-Playern vom Schlage eines iPod Touch beiliegen. Anwendern, die auch mobil eine exzellente Soundqualität schätzen, wird der Anbieter Ultimate Ears sicher nicht unbekannt sein. Wir haben mit den Super.Fi 5 ein Set der gehobenen Mittelklasse zum Test beordert.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die amerikanische Firma Ultimate Ears ist im Soundbereich alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, denn der In-Ear-Spezialist stammt eigentlich aus der Studio- und Professional-Branche – schließlich brüstet man sich damit, dass 75 % aller professionellen Künstler maßgefertigte Ultimate Ears bei ihren Live-Auftritten als Monitore verwenden. Natürlich spielen aber gerade diese Lösungen in einer gänzlich anderen Preisklasse als unser Testkandidat, der zugegebenermaßen mit seinen 130 Euro auch nicht gerade ein Schnäppchen darstellt. Wer noch einmal etwas mehr Geld ausgeben möchte, der kann im Consumer-Bereich zu den rund 300 Euro teuren Triple.Fi greifen, die dafür mit echten 3-Wege-Treibern aufwarten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zu diesem Preis erhält man jedoch sehr schicke In-Ear-Lautsprecher, die bereits auf den ersten Blick vermuten lassen, dass man sich hier in einer gänzlich anderen Klasse befindet, als bei üblen „Beipack-Kopfhörern“. So kommen die Ohrhörer mit einer schicken Optik in Schwarz und Chrom daher. Dieser durch das Auftreten gewonnene Eindruck setzt sich aber auch dann fort, wenn man einen Blick auf die technischen Details wirft. So gibt Ultimate Ears einen Frequenzbereich von 15 – 15.000 Hz an, der maximale Schalldruck soll 115 dpSPL/mw betragen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die hier getesteten Super.Fi 5 besitzen über ein ausreichend langes Kabel (115 cm), das noch dazu über den gesamten Bereich recht flexibel ist. Der vergoldete 3,5-mm-Klinkenstecker besitzt ein recht langes, gerades Anschlussstück, was die Kompatibilität mit nahezu allen MP3-Playern sicherstellen sollte.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Damit den guten Stücken auch beim Transport nichts passiert, befindet sich ein praktisches Keep-Case im Lieferumfang. Das fällt zwar nicht ganz so luxuriös aus, wie bei den wesentlich teureren Tripple.Fi-Modellen, erfüllt aber dennoch seinen Zweck.