> > > > Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge im Test (Update)

Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge im Test (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge im Test (Update)

samsung galaxy s7 teaser kleinDas Smartphone-Jahr 2016 wird spannend. Denn nachdem sich die etablierten Hersteller im vergangenen Jahr mit Innovationen zurückhielten, scheint es nun endlich mehr Mut zu geben - dies zumindest versprach der diesjährige MWC. Das könnte vor allem Samsung unter Druck setzen. Schließlich verweigert sich der Marktführer einem komplett neuen Weg und setzt beim Galaxy S7 und Galaxy S7 edge in erster Linie auf Modellpflege. Warum das nicht falsch ist, zeigt der Test der beiden neuen Flaggschiffe.

Doch zunächst lohnt ein Blick auf die verfügbaren Varianten. Zur Auswahl stehen in beiden Fällen mit Schwarz, Weiß und Gold drei Farben, dies aber jeweils nur mit 32 GB internen Speicher und nur als Single-SIM-Modell gibt. Auf anderen Märkten sind auf Wunsch nicht nur 64 GB erhältlich, auch der Betrieb im Dual-SIM-Modus ist in den entsprechenden Versionen möglich - allerdings zulasten der Erweiterbarkeit des internen Speichers.

Die Einschränkungen für den deutschen Markt haben aber einen Vorteil: Man muss sich nur zwei Preise merken. Für das Galaxy S7 verlangt Samsung unverbindliche 699 Euro, für das Galaxy S7 edge 799 Euro und damit 50 Euro weniger als für den Vorgänger. Das ist zumindest eine kleine Überraschung.

Update: In der Zwischenzeit konnten wir weitere SoC-Tests vornehmen, die neue Informationen sind im Abschnitt Leistung zu finden.

Bessere Displays sind kaum nötig

Denn mit 5,5 Zoll fällt das Display des Galaxy S7 edge 0,4 Zoll größer als beim Galaxy S6 edge aus. Warum das so ist, wollte Samsung bislang nicht in Gänze kommentieren. Angedeutet wurde jedoch, dass vielen Interessenten das Modell des vergangenen Jahres zu klein war, was unter anderem den Erfolg des im Herbst nachgereichten Galaxy S6 edge+ erklären würde. Gut möglich ist aber auch, die beidseitige Biegung die tatsächlich nutzbare Fläche des Displays zu sehr verkleinert hat. Nicht umsonst bemängelten wir im Test die nicht optimale Ergonomie. Ein anderer Gedanke: Das Wachstum macht einen Nachfolger des Galaxy S6 edge+ überflüssig und schafft somit genügend Luft für ein Galaxy Note 6.

Beim Galaxy S7 bleibt hingegen alles beim Alten und damit bei 5,1 Zoll. Ebenfalls nicht angetastet hat Samsung zwei andere Punkte. Erneut vertraut man auf Super-AMOLED-Panels, erneut lösen diese mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Wie schon bei den Vorgängern stellt sich die Frage, ob 576 und 534 ppi (Galaxy S7/Galaxy S7 edge) wirklich benötigt werden und sich im Vergleich zu Full HD - das wären immerhin noch 432 und 401 ppi - bemerkbar machen, zugutehalten muss man aber die Tatsache, dass man anders als Sony nicht auf UHD setzt.

Das Galaxy S7 bietet erneut 5,1 Zoll und 2.560 x 1.440 Pixel
Das Galaxy S7 bietet erneut 5,1 Zoll und 2.560 x 1.440 Pixel

Abseits dieser Diskussion beweist Samsung aber, dass man wie kaum ein anderer sein Handwerk versteht. Denn mit 827 und 803 cd/m² (Galaxy S7/Galaxy S7 edge) erreichen beide Displays maximale Helligkeiten, die die Konkurrenz in den Schatten stellen. Selbst im prallen Sonnenlicht bleiben die Anzeigen ablesbar - ein Punkt, an dem viele andere Geräte scheitern. Es gibt aber einen kleinen Haken. Im manuellen Modus sind diese Werte nicht erreichbar, hier ist das Ende bereits bei 361 und 368 cd/m² erreicht. Beides sind nur leicht überdurchschnittliche Werte, der Griff zur standardmäßig aktivierten automatischen Regulierung ist am Ende also die bessere Wahl. Auch, weil beide Smartphones die Helligkeit vergleichsweise gut justieren.

Nicht auf die Werkseinstellung verlassen sollte man sich hingegen beim Farbmodus. Wie schon in der Vergangenheit ist die Darstellung mit durchschnittlich 7.500 und 7.600 Kelvin sehr blaustichig. Erst im Modus AMOLED Foto werden mit etwa 6.700 Kelvin Werte erreicht, die sich in der Nähe des Optimums (6.500 Kelvin) bewegen. Davon abgesehen werden Farben kräftig, aber nicht unnatürlich dargestellt.

Das Galaxy S7 edge legt auf 5,5 Zoll zu
Das Galaxy S7 edge legt auf 5,5 Zoll zu

Das ist auch ein Verdienst der sogenannten Diamond-Matrix, die der in der Vergangenheit oft negativ aufgefallenen Pentile-Anordnung klar überlegen ist. Der Einschätzung von DisplayMate, dass die beiden Samsung-Neuheiten über die derzeit besten Smartphone-Displays verfügen, kann man insgesamt problemlos folgen.

Neu ist die Always-On-Funktion. Dank dieser können auf Wunsch auch im Standby wichtige Informationen auf dem Bildschirm dargestellt werden. Dazu gehören Uhrzeit, die Anzahl der ungelesenen Nachrichten, Anrufe in Abwesenheit sowie bevorstehende Termine. Das Design lässt sich zumindest rudimentär den eigenen Vorstellungen anpassen, die Farbe der Schrift ist hingegen immer Weiß. Um Schäden am Display auszuschliessen, wandert der Text sehr langsam über den Bildschirm - Befürchtungen, Always-On könnte zu Einbrennungen oder ähnlichem führen, dürften dementsprechend unbegründet sein. Angst vor einem hohen Energieverbrauch müssen Nutzer ebenfalls nicht haben. Denn laut Samsung kostet die Funktionen pro Stunde zwischen 1 und 2 % des Akkus. Derzeit berücksichtigt die Funktion allerdings lediglich SMS, über Meldungen aus WhatsApp und ähnliches wird nicht informiert.

Neu ist bei beiden die Always-On-Funktion
Neu ist bei beiden die Always-On-Funktion

Wer sich für das Galaxy S7 edge entscheidet, muss sich zwischen Always-On und Nachtuhr entscheiden - gleichzeitig können beide nicht angezeigt werden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar167684_1.gif
Registriert seit: 07.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1878
Wo schere ich etwas über den Kamm? Keine Ahnung wovon du redest...

Ja es ist eine Vorliebe von mir, na und? Ist halt so. Ich konnte es ja schon genug vergleichen und mir gefällt iOS einfach deutlich besser. Habe auch geschrieben mMn. Da möchte ich auch keine halbherzigen Design Anpassungen machen und schon gar keinen iOS Klon der dann nichts taugt, ist doch alles nichts.

Wie schon erwähnt hatte ich ein S5 und S6, das sind für mich keine "alten" Geräte.

Und wie gesagt wurden keine komischen Apps benutzt oder spezielle Sachen gemacht und trotzdem kamen die Performanceprobleme irgendwann, und dass nicht nur bei einem handy und einer Softwareversion sondern mehreren.
#28
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5030
iOS ist auch wirklich das einzigste wo Apple sich dran festklammern kann, frage ist natürlich wie lange noch

Bezüglich Design und Neuigkeiten hat Android-Welt Apple schon seit Jahren überholt
#29
customavatars/avatar167684_1.gif
Registriert seit: 07.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1878
Das bleibt Geschmackssache.
#30
customavatars/avatar45355_1.gif
Registriert seit: 19.08.2006
München
Vizeadmiral
Beiträge: 7638
Zitat EmerpuS;24448754
Wo schere ich etwas über den Kamm? Keine Ahnung wovon du redest...

Ja es ist eine Vorliebe von mir, na und? Ist halt so. Ich konnte es ja schon genug vergleichen und mir gefällt iOS einfach deutlich besser. Habe auch geschrieben mMn. Da möchte ich auch keine halbherzigen Design Anpassungen machen und schon gar keinen iOS Klon der dann nichts taugt, ist doch alles nichts.

Wie schon erwähnt hatte ich ein S5 und S6, das sind für mich keine "alten" Geräte.

Und wie gesagt wurden keine komischen Apps benutzt oder spezielle Sachen gemacht und trotzdem kamen die Performanceprobleme irgendwann, und dass nicht nur bei einem handy und einer Softwareversion sondern mehreren.



Wieso so gereizt??:confused:

Ich meinte, es klang so, als würdest Du das Android Design generell verteufeln. Dabei gibt es doch so viele verschiende Herstelleraufsätze. Habe ich gelesen, dass es deine Meinung ist, habe ja auch geschrieben, dass es subjektiv Dein empfinden ist und nichts, anderes ?!

Was verstehst Du unter "halbherzigen Designanpassungen" und "ist doch alles nichts"? Das klingt nicht wirklich, als möchtest Du Dich auf etwas neues einlassen, also bleibe am besten bei ios.

Ja, daher ja auch meine Aussage, dass das S6 schon richtig gut war und entsprechend meine Verwunderung, dass Du Probleme damit hattest. Ich schrieb ja, in den letzten 2-3 Jahren ging es weit voran mit Android und da ist das S5 mit einbegriffen.

Ich kenne deine Geräte und deine Handhabe ja nicht, aber irgend etwas musst Du ja gemacht haben, sonst hätten ja noch mehr Leute damit Probleme.
#31
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat EmerpuS;24448754
Ja es ist eine Vorliebe von mir, na und? Ist halt so. Ich konnte es ja schon genug vergleichen und mir gefällt iOS einfach deutlich besser. Habe auch geschrieben mMn. Da möchte ich auch keine halbherzigen Design Anpassungen machen und schon gar keinen iOS Klon der dann nichts taugt, ist doch alles nichts.



Also anders gesagt: Es liegt dir nicht etwas nach deinen Belieben mit tausenden von Möglichkeiten etwas persönliches anzufertigen, sondern willst etwas vorgesetzt bekommen was genau direkt so wie iOS ist, es darf aber kein Klon sein, weil das wäre ja blöd. Ist wirklich deine Sache - aber dann wirst du niemals umsteigen dürfen und sollte Apple in nächster Zeit irgendwas Design-mäßiges ändern, wirst du es dann auch so verteufeln?

Aber nun gut, ist ja deine Sache.
#32
customavatars/avatar167684_1.gif
Registriert seit: 07.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1878
Wo bin ich gereizt?


Es haben auch mehr Leute Probleme als nur ich, klar sind nie alle betroffen. Auch beim S7 gibt es wieder Leute die über Abstürze klagen und kleine Ruckler. Es gibt auch Leute die Probleme beim iOS haben. Bei mir lief es aber bisher einwandfrei außer besagten Ruckler nach Neustart des Handys, im Gegensatz zu Android wo ich immer wieder Probleme im laufenden System hatte. Kurzum hatte ich mit Android bisher deutlich schlechtere Erfahrungen als mit iOS, dazu eben dass ich es optisch nicht ansprechend finde, dass ist alles was ich kritisiere weil es MIR nicht gefällt, macht doch kein Fass deshalb auf, ist einfach so. Sollte Samsung sein Touchwiz mal anpassen und es gefällt mir greife ich vllt. da zu.

Und nein, noch einmal, ich habe nichts gemacht.


Hör doch auf ständig Sachen in meine Sätze hineinzuinterpretieren, denn es führt zu nichts.

@Sheena, nein. Woher nimmst du den Unsinn? Habe ich nie geschrieben...
#33
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
Paderborn
Bootsmann
Beiträge: 515
Hab mein s7 Edge seid 2 Wochen und bin sehr zufrieden. Das iPhone 6 kriegt mein kleiner Bruder. Der kann sich mit dem scheiß ITunes rumärgern:)
#34
customavatars/avatar1712_1.gif
Registriert seit: 12.04.2002

Obergefreiter
Beiträge: 87
Bin jetzt seit Release beim S7 (non-edge) und bin wirklich angetan. Vorher hatte ich das Z1 Compact, was schon ein riesen Unterschied zum Droid Razr war, was das Disklay und die Performance anging.
Aber so smooth wie beim S7 war auch das bei weitem nicht. Gerade beim Scrollen auf großen Pages ist es einfach schön flüssig.
Die Kamera begeistert mich regelrecht, super schnell und mach tolle Bilder, auch von bewegten Objekten.
Allerdings hatte ich schon den ein oder anderen ungewollten Neustart. Das kann aber auch mit einem Game zusammenhängen, was ich seitdem spiele (Total War).
Akku hält locker 2 Tage, trotz zocken.
Ein Glück ist die übertrieben kanllbunte Oberfläche und die übertrieben heftige Farbsättigung geschichte. Das ist beim S5 (und vor allem beim Mini) einfach übel.
Ein 1080p Display hätte es aber absolut getan - ich fand ja schon das 720p vom Sony super
#35
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2131
Zitat MasterPi;24494630
Bin jetzt seit Release beim S7 (non-edge) und bin wirklich angetan. Vorher hatte ich das Z1 Compact, was schon ein riesen Unterschied zum Droid Razr war, was das Disklay und die Performance anging.
Aber so smooth wie beim S7 war auch das bei weitem nicht. Gerade beim Scrollen auf großen Pages ist es einfach schön flüssig.
Die Kamera begeistert mich regelrecht, super schnell und mach tolle Bilder, auch von bewegten Objekten.
Allerdings hatte ich schon den ein oder anderen ungewollten Neustart. Das kann aber auch mit einem Game zusammenhängen, was ich seitdem spiele (Total War).
Akku hält locker 2 Tage, trotz zocken.
Ein Glück ist die übertrieben kanllbunte Oberfläche und die übertrieben heftige Farbsättigung geschichte. Das ist beim S5 (und vor allem beim Mini) einfach übel.
Ein 1080p Display hätte es aber absolut getan - ich fand ja schon das 720p vom Sony super


FullHD reicht normalerweise. Samsung will ja aber auch ihre VR Brille verkaufen. Dafür reicht FullHD jedoch nicht aus. Ist so ein Problem. Ich persönliche bevorzuge FullHD in Smartphones auch.
#36
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Hab mir das mit mein Vertrag jetzt auch bestellt.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]