> > > > Leichtgewicht Acer Liquid Jade Z Plus im Test

Leichtgewicht Acer Liquid Jade Z Plus im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Display, Software, Laufzeit, Gehäuse

Mittelklasse auch beim Display

Das 5-Zoll-Format kann als aktueller De-facto-Standard gelten. Es bietet eine ordentliche Bildschirmdiagonale, ohne dass das Smartphone gleich zum Phablet wird. Die 720p-Auflösung ist zwar nicht herausragend, sorgt aber doch für eine ausreichende Pixeldichte von 294 ppi. Auch das blickwinkelstabile IPS-Panel steht dem Liquid Jade Z Plus gut zu Gesicht. Abstriche müssen aber bei der Helligkeit hingenommen werden. Mit maximal 337 cd/m² fehlen dem Display Helligkeitsreserven für ungünstige Lichtverhältnisse. Dank eines niedrigen Schwarzwerts von 0,28 cd/m² wird aber trotzdem ein Kontrastverhältnis von 1.204:1 erreicht. 

Dual-SIM oder Speicherweiterung - jetzt müssen sie sich entscheiden

Acer Liquid Jade Z Plus

An- und ausgeschaltet wird das Acer-Smartphone an der Oberseite. Während sich diese Taste passabel bedienen lässt, ist die wackelige Lautstärkewippe weniger überzeugend. An der Oberkante kann auch ein Kopfhörer oder Headset (mit 4-poligem-Anschluss) angeschlossen werden. Einziger weiterer Anschluss ist der microUSB-Port an der unteren Kante.

Acer Liquid Jade Z Plus

Eine Besonderheit des Acer-Smartphones ist der Kartenhalter, der den Nutzer vor die Wahl stellt. Er kann das filigrane Gerüst entweder mit zwei Nano-SIM-Karten bestücken und das Liquid Jade Z Plus als Dual-SIM-Smartphone nutzen oder aber eine einzelne Nano-SIM mit einer microSD-Speicherkarte kombinieren und so die internen 16 GB Flash-Speicher erweitern. 

Noch mit Android 4.4

Android M wurde schon offiziell vorgestellt und Android 5.0 (Lollipop) ist für ein aktuelles Smartphone eigentlich eine Pflichtaufgabe. Acer liefert das Liquid Jade Z Plus aber trotzdem unbeirrt mit Android 4.4 aus. Ein Update auf Android 5.0 soll zumindest geplant sein, genauere Angaben gibt es dazu aber noch nicht.

Acer Liquid Jade Z Plus

Acers Benutzeroberfläche Liquid UI passt die Bedienung leicht an. Das Design der Benutzeroberfläche wirkt im Vergleich zu mancher reduziert-modernen Gestaltung bei konkurrierenden Herstellern regelrecht verspielt. Auch was zusätzliche Apps angeht, hält sich Acer nicht gerade zurück. Neben den typischen Acer-Apps ist allerdings einiges an störender Bloatware vorinstalliert, darunter Freemium-Spiele von Gameloft. 

TomTom-Navigation an Bord

Acer Liquid Jade Z Plus

Wirklich nützlich ist allerdings Acers Navigations-App "Acer NAV", die auf einer Lösung von TomTom basiert. Die App zeigt bei Nutzung der 3D-Ansicht in Städten sogar markante Gebäude an und erleichtert so die Orientierung. Auf mehreren Testfahrten durch Leipzig funktionierte die Navigation in Verbindung mit dem integrierten GPS zuverlässig. Alternativ zur vorinstallierten englischen Sprachausgabe können auch alternative Sprachpakete nachgeladen werden. Acer sichert zu, dass Nutzer von TomTom zwei Jahre lang kostenlos mit neuem Kartenmaterial versorgt werden.