> > > > Leichtgewicht Acer Liquid Jade Z Plus im Test

Leichtgewicht Acer Liquid Jade Z Plus im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Leichtgewicht Acer Liquid Jade Z Plus im Test

Acer Liquid Jade Z PlusAcers jüngstes Modell für die Mittelklasse ist das Liquid Jade Z Plus. Bei einem Verkaufspreis von 229 Euro (UVP) kann das 5-Zoll-Smartphone nicht nur eine gute Ausstattung inklusive Dual-SIM und LTE vorweisen, sondern fällt mit 110 g auch noch federleicht aus. Aber bewährt sich das Fliegengewicht auch in der Praxis?  

Wirkliche High-End-Smartphones sucht man im Acer-Portfolio vergeblich. Das taiwanische Unternehmen konzentriert sich lieber auf Einsteiger- und Mittelklassemodelle. Dass dabei durchaus attraktive Modelle angeboten werden, hat im vergangenen Jahr schon das Liquid Jade Plus bewiesen. Mit dem Liquid Jade Z Plus testen wir praktisch das Update für 2015. An den Eckdaten hat sich nicht viel getan. Auch das Liquid Jade Z Plus ist ein Android-Gerät mit 5 Zoll großem HD-Display. Bei den Spezifikationen gibt es eine Reihe von weiteren Überschneidungen - das gilt beispielsweise auch für die Dual-SIM-Funktion. Doch das neue Modelle unterscheidet sich durchaus in einigen wesentlichen Punkten. Vor allem ermöglicht ein neuer MediaTek-SoC die Nutzung von LTE.

Leicht und texturiert

Keine Veränderung gibt es hingegen beim Gewicht. Auch das Liquid Jade Z Plus bleibt bemerkenswert leicht und wiegt wie der Vorgänger nur 110 g. Fast könnte man meinen, dass man nur einen Dummy in den Händen hält - doch das federleichte Smartphone ist voll funktionstüchtig.  

Acer Liquid Jade Z Plus3

Eine Neuerung, die von außen sofort auffällt, ist die Texturierung der Kunststoffrückseite. Sie erinnert etwas an die Struktur von Jeans-Stoff und fühlt sich auch ähnlich rau an. So wenig Aufwand mit der Texturierung verbunden ist, lässt sie das Smartphone doch gleich wertiger wirken. 

Acer Liquid Jade Z Plus

Die Hauptkamera steht leicht ab - das merkt man aber nur, wenn man das Smartphone im Querformat hält. Insgesamt wirkt das Liquid Jade Z Plus aber schlank und liegt mit der gewölbten Rückseite angenehm in der Hand. 

 

Acer Liquid Jade Z Plus

Acer legt dem Liquid Jade Z Plus nicht nur diverse Info- und Garantieheftchen, den Netzadapter und das kombinierte Daten-/Ladekabel bei. Nein, auch ein In-Ear-Headset wird mitgeliefert. Am Mikrofon ermöglicht eine einzelne Taste das Annehmen von Gesprächen, ohne dass dafür das Smartphone erst aus der Tasche gezogen werden müsste. Allerdings fehlt eine Möglichkeit zur Lautstärkeregelung. Für Telefongespräche ist die Klangqualität der In-Ears allemal ausreichend. Musik klingt aber regelrecht hohl und wird zudem weitgehend bassfrei wiedergegeben. 

Performancezuwachs dank neuem SoC

In Einsteiger- und Mittelklassegeräten ist aktuell vor allem ein Prozessormodell typisch - ARMs Cortex-A53-Kern. Auch der von Acer verbaute Mediatek MT6732-SoC kombiniert vier 1,5 GHz schnelle Cortex-A53 Kerne. Als GPU dient eine Mali-T760 MP2, ebenfalls eine Mittelklasselösung.  

Acer Liquid Jade Z Plus

Die Benchmarks bestätigen die Erwartungen, die man an den SoC knüpfen kann. Die Performance des Acer Liquid Jade Z Plus liegt im Mittelfeld. Den Vorgänger, das Liquid Jade Plus (noch mit einem SoC auf Cortex-A7-Basis), überflügelt Acers aktuelles Mittelklassegerät spielend.