> > > > Microsoft Lumia 830 im Kurztest

Microsoft Lumia 830 im Kurztest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Gut und weniger gut

Starke Kamera, gewohnt gute Performance

Auch beim Lumia 830 zeigt sich, dass Microsoft bei Windows Phone viel Wert auf die Optimierung von Hard- und Software legt. Der Snapdragon 400 schneidet in den üblichen Benchmarks zwar allenfalls durchschnittlich ab, im alltäglichen Betrieb kommt es aber zu keinen Einbußen in Form von Rucklern oder längeren Ladezeiten. Verglichen mit Android-Smartphones, die den gleichen SoC benutzen, schneidet das Lumia in diesem Punkt weitaus besser ab. Aber nicht nur das System als ganzes kann überzeugen, auch einzelne Komponenten gefallen.

Helles IPS-Display mit guter Farbdarstellung, aber nur mittelmäßigem Kontrast
Helles IPS-Display mit guter Farbdarstellung, aber nur mittelmäßigem Kontrast

So bietet das Display mit 380 cd/m² eine ausreichend große Helligkeit, die im Automatikmodus bei Bedarf noch weiter gesteigert werden kann. Mit einer durchschnittlichen Farbtemperatur von etwa 6.800 Kelvin ist die Darstellung weitestgehend neutral, IPS-typisch fallen auch die Betrachtungswinkel großzügig aus. Einzig in Sachen Kontrast fällt die Anzeige ein Stück weit zurück, geboten wird ein Verhältnis von nur 1.002:1. Der Griff zu einem AMOLED-Display wie beim Lumia 735 wäre hier die bessere Wahl gewesen.

10 Megapixel, Zeiss-Objektiv und Bildstabilisator: In Sachen Kamera bietet das Lumia 830 viel Qualität
10 Megapixel, Zeiss-Objektiv und Bildstabilisator: In Sachen Kamera bietet das Lumia 830 viel Qualität

In Sachen Kamera hat man hingegen zumindest auf der Rückseite fast alles richtig gemacht. Der 10-Megapixel-Sensor profitiert nicht nur von der PureView-Technik und dem Zeiss-Objektiv, sondern in erster Linie vom optischen Bildstabilisator. Entsprechend gut schneiden die Aufnahmen ab: Farben und Details bleiben erhalten, Bildrauschen tritt erst sehr spät auf und selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen stimmt die Schärfe. Punktabzug gibt es lediglich für den LED-Blitz, der lediglich punktuell für eine ausreichende Helligkeit sorgt, meist aber viele Details überstrahlt. Zudem bleiben HDR-Aufnahmen etwas hinter der Qualität der gewöhnlichen Fotos. Gegenüber fast allen anderen Smartphones ein großer Vorteil: Auf Wunsch lassen sich Aufnahmen auch im DNG-Format für eine bessere Nachbearbeitung speichern.

Farben und Details überzeugen bei guten Lichtverhältnissen
Farben und Details überzeugen bei guten Lichtverhältnissen

Während Videos, die maximal in Full HD aufgezeichnet werden können, unter normalen Umständen ebenfalls eine hohe Qualität bieten, weiß die Frontkamera mit ihren 0,9 Megapixeln nicht zu gefallen. Fotos wirken auch bei Tageslicht leicht verwaschen, zudem kommt es früh zu Bildrauschen.

Gepatzt wird bei Laufzeit und Ergonomie

Echte Schwächen leistet sich das Lumia 830 nur in zwei Punkten. Bedingt durch das Design und die Außenmaße wirkt das Smartphone je nach Haltung wie ein Fremdkörper in der Hand. Denn der kantige Rahmen passt sich der Innenfläche kaum an, auch die zu den Seiten hin abgerundete Rückseite hilft an dieser Stelle nicht. Für schlechte Noten in der Kategorie Ergonomie sorgt aber auch die etwas zu tiefe Platzierung der Standby-Taste sowie die Ausnutzung der Front. Hier nimmt das Display nur knapp 70 Prozent ein, im Zusammenspiel mit dem in der Diagonale 5 Zoll messenden Panel ist die Bedienung mit nur einer Hand kaum bis gar nicht möglich. Wer das Lumia 830 im Auto, beispielweise als Navigationssystem - was sich angesichts der guten HERE-Apps regelrecht anbietet - nutzen will, dürfte sich am oben untergebrachten Micro-USB-Port stören.

Schwächen in Sachen Ergonomie - auch, weil die Standby-Taste zu tief platziert ist
Schwächen in Sachen Ergonomie - auch, weil die Standby-Taste in der Mitte zu tief platziert ist

Zumindest bei längeren Fahrten muss dieser auch genutzt werden, denn unter höherer Last hält der Akku nicht lange durch. Im Video-Test konnten mit einer Ladung annähernd 8,5 Stunden erreicht werden, was einen Platz im unteren Drittel bedeutet. Im Alltag musste das Smartphone nach gut 1,5 Tagen wieder mit dem Ladegerät verbunden werden: Morgens davon getrennt, warnte das Smartphone am Abend des nächsten Tages vor einem niedrigen Akkustand. Hier entpuppt sich vor allem das Display als Problem. Denn im Lumia 735 steckt der gleiche Energiespeicher, die Laufzeit fällt dort allerdings 30 bis 40 Prozent länger aus.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar25484_1.gif
Registriert seit: 28.07.2005
Solingen
Oberbootsmann
Beiträge: 992
sorry, aber das 640XL hat 5,7", das 640 5"
und das 640 beginnt bei 139 €, nicht wie in eurem Beitrag bei 159 €, sieht man auch so im Video

demnach sind es runde 110€ weniger für das 640er, was wohl besser zum Vergleich gewesen wäre
#3
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 376
+1

Da wäre ein Vergleich mit dem 640XL wohl eher angebracht gewesen. Und da sieht das 830 dann nicht mehr so gut aus.
#4
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1021
Völlig richtige Anmerkung. Da war wohl der Wunsch Vater des Gedanken.
#5
Registriert seit: 12.02.2010
Duisburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 163
Das Lumia 830 hat als WLAn 802.11 abgn. Ich verwende ausschließlich die 5 GHz Option.
#6
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Hmm also die Akkulaufzeit als Kritikpunkt lese ich nun zum ersten Mal bei einem Lumia 830...
Diese wird bei anderen Tests immer als sehr gut angepriesen und dies kann ich aus eigener Erfahrung eigentlich auch bestätigen, komme ich doch bei moderater Nutzung locker auf 4 Tage Laufzeit, bei wenig Nutzung sogar auf mehr als eine Woche.
#7
Registriert seit: 07.03.2010
Werne
Korvettenkapitän
Beiträge: 2275
Also beim 830 wurde meiner meinung nach auch immer die Akku laufzeit gelobt.
#8
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
Zitat mickythebeagle;23263528
+1

Da wäre ein Vergleich mit dem 640XL wohl eher angebracht gewesen. Und da sieht das 830 dann nicht mehr so gut aus.
das xl ist halt schon n sehr gutes stück größer

@test
generell finde ich das kameraknöpfchen am 830 sehr wichtig, der oben angebrachte usb stecker ist für mich übrigens ein segen -> mein Handy liegt im getränkehalter und wird eben von oben geladen...wäre der usb anschluss unten könnte ich es nicht im getränkehalter platzieren :D
Akkuausdauer"bewertung" verwundert ein bisschen...zumindest dass es bei euch nur 8:30 lief...bei anderen ist da ne gute stunde mehr dirn Battery life tests - GSMArena.com oder eben notebookcheck
#9
Registriert seit: 02.07.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2012
woot?

"Zumindest bei längeren Fahrten muss dieser auch genutzt werden, denn unter höherer Last hält der Akku nicht lange durch. Im Video-Test konnten mit einer Ladung annähernd 8,5 Stunden erreicht werden, was einen Platz im unteren Drittel bedeutet."
#10
Registriert seit: 19.10.2015

Matrose
Beiträge: 6
"....Gepatzt wird bei Laufzeit und Ergonomie"
Ich nutze das Lumia 830 nun seit seinem erscheinen.Ich kann mit Gewissheit sagen das es so nicht stimmt.
Gerade die Laufzeit ist klasse bei diesem Gerät.Die Ergonomie ebenfalls.
#11
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 125
Aber das Windows läuft echt rund und flott.
Ich hatte nur ein Z1 und hab kürzlich ein Lumia 730 für 160€ als Zweitphone geholt und die Windows10 Preview installiert.
War überrascht wie cool das Ding ist.
Und das AMOLED ist auch ne Wucht trotz "HD-Ready".
Echt blöd, dass es für mich wichtige Apps nicht für Winows gibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]