> > > > Nokia Lumia 630 im Test

Nokia Lumia 630 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Fazit und Alternativen

Fazit

Insgesamt bietet Nokia mit dem Lumia 630 einen soliden Einstieg in das Windows-Phone-Ökosystem an. Die für den Preis ausreichende Ausstattung und die gute Verarbeitung runden das Gerät äußerlich gesehen ab. Der im Inneren werkelnde Mittelklasse-Quadcore-Prozessor der neuesten Generation sorgt für eine flotte und ansprechende Bedienung. Die Startzeiten der Applikationen sind teilweise besser als die eines Nokia Lumia 1020. Einen direkten Vergleich gibt es bei uns in einem extra Video zu sehen. Mit dem Blick auf die Konkurrenz aus dem Android-Lager weiß das Smartphone vor allem durch die Software zu überzeugen. Mit dem Kauf des Smartphones erhält man eine Lizenz der Nokia HereDrive+ Software, die eine weltweite Offline-Navigation ermöglicht. Auch bekommt man dank Windows-Phone kostenlos Office frei Haus geliefert. Wen also das App-Angebot anspricht, kann hier ruhig zugreifen.

Als sehr starke Alternativen sind hier ganz klar das Moto E und Moto G des mittlerweile zu Lenovo gehörenden Konzerns Motorola zu nennen. Diese bieten eine für den Preis sehr gute Ausstattung und mit Vanilla-Android auch eine gute Performance.

Auf Seiten des Nokia Lumia 630 kann man aber auch ganz klar die große Farbauswahl und die sehr gute Verarbeitung sehen. Die nahtlose Integration in eine eventuelle Exchange-Infrastruktur sowie die Verwaltung über Microsoft InTune und die mit 8.1 nachgelieferte VPN-Unterstützung machen das Smartphone für Unternehmen sehr interessant. So kann man günstig seine Mitarbeiter in das eigene Firmennetzwerk integrieren.

Positive Aspekte:

  • Für den Preis gute Performance
  • Klares Design
  • Große Farbauswahl
  • MicroSD-Steckplatz
  • Wechselbarer Akku
  • DualSim-Variante
  • Nokia HERE-Dienste

Negative Aspekte:

  • Mittelmäßige Kamera
  • keine Frontkamera
  • kein Umgebungslichtsensor
  • Kein Annäherungssensor
  • 512 Megabyte RAM
  • vergleichsweise geringe Auflösung
  • kein Blitz

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 29.12.2009
Deutschland
Bootsmann
Beiträge: 613
Wenns einen Blitz an der Kamera hätte, wäre es echt eine Überlegung Wert.. Ich warte irgendwie immernoch auf ein 830 oder einen anderen würdigen Nachfolger des 820, der nicht so riesig ist.
Und das unboxing-Video ist ähm.. ganz schön schlecht.....
#5
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2109
Zitat trkiller;22460904
Ich habe den Wechsel nicht bereut, bin sehr sehr zufrieden mit meinem Lumia 1520 und werde solange nicht mehr zu Android wechseln.
Preislich war ich mit 400€ auch sehr gut dabei.


So ists bei mir auch. Das erste Handy, wegen dem ich zum reinen Surfen den Laptop nicht mehr anmache. :)
#6
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4749
Geht mir mit dem Note nicht anders :)
#7
Registriert seit: 28.07.2014

Matrose
Beiträge: 1
Keine Verbesserung zum Lumia 620
#8
customavatars/avatar105675_1.gif
Registriert seit: 03.01.2009
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Also Nokia Here im Fazit als Pluspunkt des Handys zu preisen halte ich für so "mittel gelungen". Androiden oder iPhones werden ja auch nicht nach dem App-Angebot bewertet.
Konsequenterweise müsste dann nämlich bei den Minuspunkten auch das vergleichsweise geringe App-Angebot unter Windows bemängelt werden, wie im Text angesprochen.

....mal davon abgesehen, dass es kostenlose Offline-Navigation auch mit OpenStreetMaps gibt, die übrigens hervorragend funktioniert.
#9
Registriert seit: 04.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 514
Kurz gefasst im Vergleich zum Vorgänger 620:
[LIST]
[*]keine Frontkamera
[*]kein Umgebungslichtsensor
[*]Kein Annäherungssensor
[*]kein Blitz
[*]kein GlanceScreen-Technik
[/LIST]
Da auch das 620er Windows Phone 8.1 erhält, stellt sich die Frage, warum das 630 nehmen?

Einziges Pro: 4,5" Display und Akku 1830mAh zu 620 mit 1300mAh. Preislich sind beide bei 130€.
Dafür aber ebenso mit 800x480 Pixel, d.h. weniger scharf als das 620 mit 3,8".
#10
Registriert seit: 16.08.2013

Matrose
Beiträge: 2
Ähm, nein. Der Pluspunkt ist sehr wohl angebracht, da es sich, wie du ja schon selbst sagst, bei Nokia HereDrive+ um ein Nokia spezifisches Feature handelt, das nichts mit dem WP App Angebot zu tun hat.
#11
Registriert seit: 04.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 514
Zitat pakichaggi;22468888
Ähm, nein. Der Pluspunkt ist sehr wohl angebracht, da es sich, wie du ja schon selbst sagst, bei Nokia HereDrive+ um ein Nokia spezifisches Feature handelt, das nichts mit dem WP App Angebot zu tun hat.


Stimmt nicht so ganz:
Free HERE Drive+ for everyone with Windows Phone 8.1
#12
customavatars/avatar88048_1.gif
Registriert seit: 26.03.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1332
Zitat Kommando;22463139
So ists bei mir auch. Das erste Handy, wegen dem ich zum reinen Surfen den Laptop nicht mehr anmache. :)



ich auch
#13
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4875
Hab das 1520er gleich 2x! Einmal dienstlich einmal privat und bin auch sehr angetan!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]