> > > > Nokia Lumia 630 im Test

Nokia Lumia 630 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Software und Performance

Software und Performance

Auf dem Nokia Lumia 630 kommt das neueste Windows Phone Betriebssystem in Version 8.1 zum Einsatz. Dieses bringt wie bereits in anderen Artikeln bei uns beschrieben viele Neuerungen im Vergleich zur Version 8.0 GDR 3 mit sich. Obwohl die Hardware dem Preis entsprechend nicht wirklich üppig ausfällt, läuft das System an sich sehr flüssig. In Menüs sind kaum bis keine Ruckler zu bemerken. Jedoch haben einige Applikationen eine 1 GB RAM oder mehr Beschränkung, sodass vor allem viele Spiele nicht auf dem Gerät laufen. Hier hätte Microsoft bzw. Nokia anlässlich der neuen Generation durchaus auch 1 GB Arbeitsspeicher verbauen können, zumal die Speicherpreise sowieso nicht sehr hoch sind.

wp ss 20140708 0001 wp ss 20140505 0002

Auch die meisten 3rd-Party-Apps aus dem Windows Phone Store laufen relativ flüssig. Hier und da sind jedoch schon einige Ruckler und Hänger zu erkennen. Bei den Startgeschwindigkeiten hat, wie man im Video sehen kann, das Lumia 630 die Nase vor dem Lumia 1020. Dies lässt sich ausschließlich auf den etwas schnelleren Prozessor mit 4 Kernen im Vergleich zum Dualcore des 1020 zurückführen, denn ansonsten ist das Lumia 630 dem 1020 hardwaremäßig unterlegen. Apropos Apps, der Windows Phone Store kann leider noch lange nicht an die Pendants aus dem Hause Google und Apple anschließen. Viele Apps kommen erst mit großer Verzögerung oder gar nicht in den Softwareladen. Beispielsweise fehlt immer noch eine offizielle Youtube Applikation. Es gibt zwar Alternativen wie MetroTube oder myTube, wer jedoch seine Login-Daten keinen Drittanbieter-Apps anvertrauen möchte, guckt hierbei in die Röhre bzw. muss über den Browser das Angebot nutzen.

wp ss 20140505 0003 wp ss 20140505 0004

Beim Browser kommt nun der Internet Explorer 11 zum Einsatz, der vor allem für Windows Phone eine Menge an Neuerungen bietet. So wurde beispielswiese der HTML5-Video-Player stark verbessert, aber auch ein „Lesen“-Modus wurde eingeführt. Weitere Neuerungen des Betriebssystems sind beispielsweise frei wählbare Hintergrundbilder, die sich dann hinter die Kacheln legen oder aber auch das Action- bzw. Notification-Center. Dort werden alle eingegangen Benachrichtigungen gesammelt, damit der Nutzer später auf sie reagieren kann. Auch können sogenannte Shortcuts konfiguriert werden, mit denen man dann zum Beispiel sehr flott Bluetooth oder andere Dienste und Funktionen an- und ausschalten kann. Auch lassen sich Applikationen nun auf der SD-Karte des Gerätes abspeichern. Dies wurde bei der Vorgängergeneration, besonders bei Geräten mit nur 4 GB internen Speicher, immer wieder bemängelt.

Dank der kostenlosen Integration der Nokia HERE-Services bietet das Smartphone bei Bedarf eine weltweit kostenlose Offline-Navigation sowie Offline-Karten die je nach belieben heruntergeladen werden. So kann man teuren Roaming-Gebühren beim eventuellen Nachladen von Kartenteilen aus dem Weg gehen. Allgemein ist die Kartenbasis von Nokia, die im Jahre 2009 das Unternehmen Navteq aufgekauft hatten, als sehr gut zu bezeichnen. Auf den ersten Blick lassen sich keine Unzulänglichkeiten erkennen und auch die Straßen sind korrekt eingetragen.

wp ss 20140505 0006 wp ss 20140614 0002

Wer sein Smartphone als Gerät für die Arbeit nutzen will, wird sich über Neuerungen wie VPN und S/MIME freuen können. Services wie die genannten helfen mit, das System noch besser in das Firmennetzwerk zu integrieren. Hierzu zählt auch die spezielle Dual-Sim-Version des Gerätes, auf die später eingegangen wird.

AnTuTu

Punkte
Mehr ist besser

Auch wurde mit Version 8.1 des Betriebssystems der mobile Personals Assisstant Cortana eingeführt. Der vorerst nur für englischsprachige Länder verfügbare Service soll ähnlich wie Siri oder aber auch Google Now über natürliche Sprache gesteuert werden. Zusätzlich lernt der Dienst stetig dazu und passt sich somit individuell dem Nutzer und seinen Vorlieben an. Technisch gesehen basiert die Software auf dem hauseigenen Bing-Netzwerk.

Multimedia

Das Windows-Phone-Betriebssystem erlaubt es die üblichen Formate abzuspielen. Man darf hier aber keine exotischen Formate wie MKV o.ä. erwarten. MP3-Dateien spielt das Smartphone ohne Anstalten ab, auch das Microsoft-eigene WMA wird unterstützt. Die Audio-Qualität des eingebauten Lautsprechers geht in Ordnung. Hier darf der Nutzer aber auch nicht zu viel erwarten. Es ist und bleibt ein kleiner Lautsprecher eines Einsteigersmartphones. Die Qualität über Kopfhörer hingegen lässt sich als gut bezeichnen. Hier gibt es nichts zu beanstanden.

Videos kann das Gerät natürlich auch abspielen. Der Internet Explorer 11 unterstützt die Wiedergabe von Videos mittels HTML 5. Jedoch macht einem die für Videos doch geringe Auflösung und Displaydiagonale einen Strich durch die Rechnung, falls man darauf einen HD-Film schauen möchte.

wp ss 20140708 0002 wp ss 20140708 0003

An der Sprachqualität während des Telefonierens lässt sich ebenfalls nicht viel beanstanden. Durch die HD-Voice-Technologie im Telekom-Mobilfunknetz ist die Stimme sehr klar und gut verständlich. Das Smartphone könnte eventuell schlechtere Ergebnisse in den E-Netzen von E-Plus und O2 liefern, falls diese am jeweiligen Standort HD-Voice nicht unterstützen. Dazu muss aber gesagt werden, dass diese Technologie nur im UMTS-Netz funktioniert. Fällt man hingegen auf GSM zurück ist die Sprachqualität bei allen Netzanbietern etwa auf einem Niveau.

wp ss 20140708 0004 wp ss 20140708 0005

Dual-Sim

Wie schon vorher erwähnt, gibt es auch ein Modell des Lumia 630 welches Dual-Sim-Fähigkeiten besitzt. Dafür werden jeweils eine Micro-Sim-Karte (1. Sim) und eine Mini-Sim-Karte (2. Sim) benötigt. Beide Simkarten-Slots unterstützen bis zu HSPA+, also ca. 41 Mbit/s an maximaler Bandbreite über den Mobilfunk.

wp ss 20140629 0001 wp ss 20140629 0002

Im Betriebssystem selbst wird das dahingehend gehandhabt, dass es jeweils eine Telefon- und Nachrichten-Applikation pro Sim-Karte gibt. Auf Wunsch kann man diese jedoch wie bei den Email-Konten in einer Kachel zusammenfassen. In den Kontakten kann man einstellen, mit welcher Sim-Karte derjenige bevorzugt angerufen werden soll. Zusätzlich ist einstellbar, mit welcher Sim-Karte eine Datenverbindung aufgebaut werden soll.

wp ss 20140629 0010 wp ss 20140629 0009

In der Statusleiste werden zu jeder Zeit beide Empfangsstärken angezeigt, wobei diese je nachdem, wie man das Gerät hält, schwanken. Man kann also nicht genau sagen, dass Slot 1 oder Slot 2 den besseren Empfang bietet, da dies variiert. Das hat vermutlich damit zu tun, dass eine Antenne auf der rechten, und die andere Antenne auf der linken Seite des Gerätes verbaut ist. Leider lassen sich keine separaten Klingeltöne pro Sim-Karte einstellen, sodass es auf den ersten Blick nicht direkt ersichtlich ist, auf welche Sim-Karte gerade angerufen wird. Dies kann man nur daran erkennen, welche Signalanzeige während des Anrufes gerade aktiv ist, denn die andere Sim-Karte wird für die Dauer des Anrufes deaktiviert. So ist es auch nicht möglich, falls die Daten-Simkarte die andere ist, während des Telefonates im Internet zu surfen um beispielsweise etwas nachzuschlagen.

wp ss 20140629 0004 wp ss 20140629 0003

Stellt man im System die andere Sim-Karte als Daten-Sim ein, dauert es bis zu 15 Sekunden bis diese dann wieder aktiv ist, da sich die Karte noch einmal neu in das Mobilfunknetz einwählen muss.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 29.12.2009
Deutschland
Bootsmann
Beiträge: 613
Wenns einen Blitz an der Kamera hätte, wäre es echt eine Überlegung Wert.. Ich warte irgendwie immernoch auf ein 830 oder einen anderen würdigen Nachfolger des 820, der nicht so riesig ist.
Und das unboxing-Video ist ähm.. ganz schön schlecht.....
#5
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Zitat trkiller;22460904
Ich habe den Wechsel nicht bereut, bin sehr sehr zufrieden mit meinem Lumia 1520 und werde solange nicht mehr zu Android wechseln.
Preislich war ich mit 400€ auch sehr gut dabei.


So ists bei mir auch. Das erste Handy, wegen dem ich zum reinen Surfen den Laptop nicht mehr anmache. :)
#6
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4779
Geht mir mit dem Note nicht anders :)
#7
Registriert seit: 28.07.2014

Matrose
Beiträge: 1
Keine Verbesserung zum Lumia 620
#8
customavatars/avatar105675_1.gif
Registriert seit: 03.01.2009
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Also Nokia Here im Fazit als Pluspunkt des Handys zu preisen halte ich für so "mittel gelungen". Androiden oder iPhones werden ja auch nicht nach dem App-Angebot bewertet.
Konsequenterweise müsste dann nämlich bei den Minuspunkten auch das vergleichsweise geringe App-Angebot unter Windows bemängelt werden, wie im Text angesprochen.

....mal davon abgesehen, dass es kostenlose Offline-Navigation auch mit OpenStreetMaps gibt, die übrigens hervorragend funktioniert.
#9
Registriert seit: 04.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 514
Kurz gefasst im Vergleich zum Vorgänger 620:
[LIST]
[*]keine Frontkamera
[*]kein Umgebungslichtsensor
[*]Kein Annäherungssensor
[*]kein Blitz
[*]kein GlanceScreen-Technik
[/LIST]
Da auch das 620er Windows Phone 8.1 erhält, stellt sich die Frage, warum das 630 nehmen?

Einziges Pro: 4,5" Display und Akku 1830mAh zu 620 mit 1300mAh. Preislich sind beide bei 130€.
Dafür aber ebenso mit 800x480 Pixel, d.h. weniger scharf als das 620 mit 3,8".
#10
Registriert seit: 16.08.2013

Matrose
Beiträge: 2
Ähm, nein. Der Pluspunkt ist sehr wohl angebracht, da es sich, wie du ja schon selbst sagst, bei Nokia HereDrive+ um ein Nokia spezifisches Feature handelt, das nichts mit dem WP App Angebot zu tun hat.
#11
Registriert seit: 04.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 514
Zitat pakichaggi;22468888
Ähm, nein. Der Pluspunkt ist sehr wohl angebracht, da es sich, wie du ja schon selbst sagst, bei Nokia HereDrive+ um ein Nokia spezifisches Feature handelt, das nichts mit dem WP App Angebot zu tun hat.


Stimmt nicht so ganz:
Free HERE Drive+ for everyone with Windows Phone 8.1
#12
customavatars/avatar88048_1.gif
Registriert seit: 26.03.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1332
Zitat Kommando;22463139
So ists bei mir auch. Das erste Handy, wegen dem ich zum reinen Surfen den Laptop nicht mehr anmache. :)



ich auch
#13
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4875
Hab das 1520er gleich 2x! Einmal dienstlich einmal privat und bin auch sehr angetan!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]