> > > > Sony Xperia Z1 im Test - Frisch von der IFA

Sony Xperia Z1 im Test - Frisch von der IFA

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit, Meinung, Alternativen

Sony bringt mit dem Xperia Z1 nur kurze Zeit nach dem Release des Xperia Z einen Refresh auf den Markt - und mehr ist es wirklich nicht. Etwas bessere Hardware gepaart mit einem deutlich größeren Akku gibt eine bessere Akkulaufzeit, die zu unserem Erstaunen aber eher im Mittelfeld liegt. Die Performance ist zwar auch noch einmal deutlich gestiegen, wird den meisten Käufern aber wohl auch beim Z schon mehr als ausgereicht haben. Für die hohe Performance muss man an warmen Tagen in Kauf nehmen, dass die Kamera aufgrund der hohen Abwärme nicht mehr startet - das ist nicht nur ärgerlich, sondern wäre beim Hardware-Design definitiv zu vermeiden gewesen.

Die Nutzeroberfläche ist und bleibt eine der Stärken der Xperia-Serie. Im Gegensatz zur Konkurrenz versucht man eine möglichst elegante Software (passend zum Design des Gerätes) zu erschaffen. Dass das gut geklappt hat, davon kann man sich auf den Fotos und Screenshots wohl selbst überzeugen. Die Anpassungen sind zumeist sinnvoll und funktional, wenngleich Sony ganz andere Schwerpunkte setzt, als die Konkurrenz (Stichwort Augmented Reality und verknüpftes Wohnzimmer). Wirklich schade ist das Fehlen eines IR-Blasters, wenn schon Apps für TV-Programme und Steuerung vorinstalliert sind (wobei dies mit Sony-Geräten auch über WLAN geht).

Weniger gut gefallen hat das deutlich vergrößerte Gehäuse mit den sehr breiten Displayrändern. Verglichen mit anderen Flaggschiffen sieht das Sony Xperia Z1 altbacken aus - selbst mit dem Hintergedanken, dass das Gerät wasserfest ist. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Käufer auf die neuen Top-Geräte aufteilen. Ordentliche Kameras haben alle Geräte, auch Akkulaufzeit und Performance ist bei den meisten Top-Smartphones kein Problem. Die Verarbeitung ist ebenfalls auf hohem Niveau - so kommt es letzten Endes noch auf den ganz persönlichen Geschmack und die Software-Anpassungen an.

Positive Aspekte des Sony Xperia Z1:

  • beste Gaming-Performance im Test
  • sehr gute Verarbeitung, schicke Optik
  • Staub- und Wassergeschützt (IP55/58)
  • ordentliche Kameraergebnisse
  • schicke Oberfläche mit sinnvollen Anpassungen
  • microSD-Slot, NFC, LTE, Miracast

Negative Aspekte des Sony Xperia Z1:

  • Kamera (schwache Low-Light Performance, Abschaltung bei zu hoher Temperatur)
  • Display-Kontrast
  • deutlich vergrößertes Gehäuse und erhöhtes Gewicht
  • (kein IR-Blaster)
  • (fest verbauter Akku)

Persönliche Meinung

Wieso Sony unbedingt ein neues Smartphone auf den Markt bringen musste, ist mir schleierhaft. Was war am Xperia Z denn so schlecht, dass ein Jahresrhythmus nicht ausgereicht hätte. Oder anders gefragt: Was macht das Z1 gegenüber dem Z so besonders? Ich konnte beim Test nicht unbedingt die Punkte finden, die mich als potentiellen Umsteiger dazu genötigt hätten, direkt in den Laden zu laufen und das Z gegen das Z1 zu tauschen. Wer jetzt neu kauft, greift natürlich zum Z1 (sofern die größeren Maße und das höhere Gewicht nicht stören), wer ein Z hat, kann sich eigentlich entspannt zurücklehnen. (Marc-Georg Pater)

 

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Das Design wirkt altbacken? Das ist n viereckiger Bildschirm wie jedes andere Smartphone auch, mehr nicht...
#2
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Ich finde das Design auch sehr ansprechend. Schön schlicht und modern! :)
#3
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Das Design ist ja sicherlich auch ansprechend, sagen wir auf der ersten Seite ja auch. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist man hier bei gleicher Hardware-Ausstattung aber etwas "hinten dran", was den breiten Displayrahmen angeht.
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Für mich persönlich haben sich diese sehr dünnen Rahmen als unpraktisch erwiesen. Ich hab jetzt keine speckigen Hände oder so, aber wenn man das Handy festhält drückt es sich etwas in den Handballen, und dann betätigt man ungewollt irgendas.
#5
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
Der breite Displayrahmen stört mich gewaltig.
Sind die Blickwinkel wirklich besser? Einige Tests sagen ja, andere nein.

Ist die Akkulaufzeit wirklich nur marginal besser
#6
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Akkulaufzeit ist - verglichen zur Akku-Vergrößerung - nicht wirklich gut. Auch im Vergleich zum LG G2, das mit ähnlicher Hardware arbeitet, muss man sich eigentlich schämen. Das LG hält fast doppelt so lange (test folgt in den nächsten tagen).

Ich habe auch keine speckigen hände, hatte aber nie das Problem beim LG G2 etwas ungewollt zu betätigen.

Blickwinkel: da es beim Z große streuungen gab was das display anging, können wir da keine genauen aussagen zu machen. beim z1 gabs bzgl. blickwinkeln nichts zu meckern.
#7
Registriert seit: 21.09.2013

Matrose
Beiträge: 1
Also ich lege sehr großen Wert auf die Kamera in einem Smartphone. Zurzeit nutze ich das Lumia 920 und bin mit der Kamera zufrieden. Ich möchte aber wieder zu Android zurückkehren. Nun schwanke ich zwischen dem LG G2 und dem Sony Xperia Z1. Von der Optik gefällt mir das Sony weit besser. Aber taugt die Kamera auch noch bei etwas weniger Licht, z.B Party oder Kneipe? Also die Bildqualität bei Kunstlicht ist mir wichtig, bei Dunkelheit fotografier ich eh nicht. Ist da das LG, wegen seines OIS, besser?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]