> > > > Nokia Asha 501 im Test

Nokia Asha 501 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Software

Gerade beim Asha ist ein Blick auf die Software höchst interessant. Bietet es doch mit dem „Asha 1.0“-System etwas Neues. Startet man das System, wird man vom Lockscreen begrüßt. Farbenfroh und mit Datum und Uhrzeit ausgestattet, erinnert er ein wenig an Windows Phones. Entsperrt man das Gerät, wird man von einer alphabetisch geordneten App-Flut begrüßt. Optisch erinnert diese sehr stark an Meego, wie es auf dem Nokia N9 zum Einsatz kam.

Auch weitere Elemente erinnern an das verstorbene System: wischt man nach links oder rechts kommt man zum „Heute“-Bildschirm, der chronologisch Infos von Facebook, Twitter, geschossenen Fotos, letzten Surfergebnissen und vielem anderen auflistet. So hat man seine letzten Aktivitäten und die neusten Ereignisse in sozialen Netzwerken immer im Blick. Ein Wisch von der oberen Bildschirmkante bringt die Schnellzugriffe auf WLAN, Bluetooth, Datenverbindung sowie die Lautsprechersteuerung zum Vorschein. Hier kann auch eingesehen werden, mit welchem WLAN man sich bspw. gerade verbunden hat.

Befindet man sich innerhalb einer App, können – sofern das Programm dies erlaubt – weitere Optionsmenüs vom unteren Bildschirmrand „hervorgewischt“ werden. Beenden kann man die Programme mit einem Klick auf den Home-Button (wenn dieser keine Zurück-Funktion auslöst) oder man wischt die App einfach zur Seite heraus und landet so wieder in der App-Übersicht.

Das sollte man allerdings nur tun, wenn man sich sicher ist, das Programm zu schließen. Ladezeiten von 5 bis 6 Sekunden sind an der Tagesordnung, Multitasking gibt es nicht. Auch das restliche System bedient sich immer wieder recht träge und nervt den Nutzer mit Wartezeiten. Immerhin: Ruckler haben wir fast nie zu Gesicht bekommen.

Premium-Features wie „Double-Tap to Wake“ oder „Glance Screen“ sind auch auf dem Asha verfügbar. Ebenso gibt es den Nokia Xpress Browser, der mit integrierter Kompression ein schnelleres Surferlebnis garantieren soll – das ist bei einer EDGE-Verbindung aber auch dringend nötig. Wirklich effektiv schien das in unserem Test nicht zu sein – und auch eine schnellere Verbindung würde hier wohl nichts nutzen. Über WLAN mit DSL 50.000 verbunden, war die Ladezeit aufwendigerer Webseiten noch immer deutlich höher als bei Konkurrenz-Geräten. Hier kommt wohl der verbaute Prozessor bei der Verarbeitung ins Schwitzen.

Positiv überrascht waren wir von zwei Dingen: Zum einen ist die Tastatur trotz geringer Größe extrem gut tippbar, sodass Tippfehler nur selten auftreten. Zum anderen hat Nokia aktuell eine ganze Reihe von Spielen für die Asha-Serie kostenlos verfügbar gemacht. Während des Tests waren dies: Zumas Revenge, Worms 2010, Sims Medieval, Sims 3 World Adventures, Sims 3 Supernatural, Sims 3, Sims 2, Tetris Pop,, Tetris, Spore Origins, Spore Creatures, Sim City Deluxe, Plants vs. Zombies, Paggle, NFS: &C3, Chuzzle, Bejeweled Twist, Bejeweled 3, Bejeweled, Tetris Revolution, Fifa World Cup 2010, Sims 2 Pets, Medal of Honor, Game of Life, Sms 3 Ambitions, Sim City Metropolis, 12x1 Solitaire und NFS: Undercover.

Die allgemeine App-Auswahl ist dank Nokias Here Diensten und YouTube-Unterstützung hingegen gar nicht so schlecht. Whatsapp, einer der aktuell wichtigsten Messenger, fehlt der Plattform jedoch noch. Update: WhatsApp ist über einen Trick erreichbar.

Insgesamt ist das Asha OS 1.0 durchaus interessant, wenngleich rudimentär. Für Smartphone-Neulinge oder Menschen, die nicht so viele Funktionen benötigen, sicherlich ausreichend. Wer jedoch auch mal mit Freunden „App“-Tipps austauschen möchte, erwirbt hier definitiv das falsche System. Und wer Wert auf schnelle Bedienung mit wenigen Wartezeiten legt, sollte sich überlegen, ob er nicht mindestens das doppelte Budget einplanen will.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1971
Da leg ich lieber 30 Euro drauf für ein Galaxy Ace. Also das ist ja echt ein Witz.
#5
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
Zitat linuxlebt;21374087
Manchmal verstehe ich die Leute bei Nokia nicht. Ich mein da haben sie nun endlich WP8 so weit zurechtentwickelt das man es gut benutzen kann und dann scheint wohl jemand "hey, das eine OS ist durch, wir basteln eben ein neues" gesagt zu haben.
Nokia OS ist älter als WP ;)

Die Ashas sind normal ja auch für einen sehr preissensitiven Markt und auch für märkte bei denen akkulaufzeit noch zählt, dazu noch die spiele und "smartfunktionen" und es ist ein sehr rundes gerät für viele märkte...ganz klar der Markt ist eng zwischen wp (oder billig Androiden) und featurephone und wird auch noch enger aber aktuell verkaufen sich die ashas hervorragend (nein nicht unbedingt bei uns), dass die "top modelle" der asha Serie wie das 501 preislich eher unattraktiv sind steht dabei auf einem anderen blatt aber der markt für die ashas ist definitiv da - der hiesige ist es aber eher nicht

Zitat linuxlebt;21374195
Naja aber warum nimmst du dann nicht einfach ein stinknormales Telefon? Der Akku hält ewig (wobei drei Tage schon mal ein Anfang sind), Telefonieren und SMS schreiben kanns genauso. Und sämtliche "smarte" Funktionen kann man beim Asha ja knicken ohne brauchbares Internet.
ist simpel...heute wird halt nicht nur noch per sms und telefonfunktion kommuniziert, mail, fb und wa sind echte Argumente bei der heutigen Kommunikation und mehr verwenden viele leute heute auch nicht mehr und da scheiden featurephones aus

@test
whatsapp lässt sich darauf installieren ;)
#6
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat 0711;21374602

@test
whatsapp lässt sich darauf installieren ;)


Aber auf Umwegen oder?
#7
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6755
naja für alteingesessene ist der weg den man "früher" praktisch bei jedem System gehen musste :D

aber ja aus heutiger sicht ist es ein Umweg, programminstaller runterladen...aufs gerät damit und ausführen
#8
Registriert seit: 04.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 634
Gibt es bei diesem Asha auch den tollen WLAN Bug oder haben die mal dran gedacht das zu fixen?
SIM Karten hat der Vorgänger auch nicht von jedem Anbieter akzeptiert... (Nicht dass ich nochmals so ein Teil kaufen werde; nach dem letzten bin ich mit den Modellen durch (sollte billiges Urlaubshandy sein, hat nur nicht so funktioniert wie erwartet... war ZU billig))
#9
customavatars/avatar46206_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Thüringen
Leutnant zur See
Beiträge: 1206
Naja...
Da greif ich doch lieber zum Geheimtip
"Wiko Ozzy"

Wikomobile – High-End Smartphones von Wiko, die TOP Smartphone Marke aus Frankreich | OZZY

Wiko Ozzy Smartphone 3,5 Zoll weiß: Amazon.de: Elektronik

-Dualcore 1 Ghz
-512 MB RAM
- 3,5"
-4 GB int Speicher
- Android 4.2
- HSUPA/HSDPA
-WLAN
Das sollte schon mehr als genügen.

81,99€

€dit : Frag mich grade warum so ein billig Handy @ HWLuxx getestet wird...
#10
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat Gradenkov;21381635
Naja...


€dit : Frag mich grade warum so ein billig Handy @ HWLuxx getestet wird...


Vlt weil es mal was ganz anderes ist als das übliche Android usw?
#11
customavatars/avatar46206_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Thüringen
Leutnant zur See
Beiträge: 1206
nein... das glaube ich nicht.

Ist ja schön und gut das Nokia ein eigenes Betriebssystem aufstellt, allerdings steht und fällt eben dieses mit der viel zu schwachen Hardware.
Ich kann beim besten Willen nicht einen guten Punkt bei diesem Smartphone finden der auch nur Ansatzweise ein Kaufargument wäre.

billig - HWLuxx = beisst sich :D
#12
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5657
Sobald es Whatsapp und evtl. noch Facebook kann ist der ausschließliche Einsatzbereich von 80-90% aller Smartphones erschlagen.
#13
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8138
WhatsApp now available for Asha 501 - Nokia Conversations

WhatsApp auf dem Weg.:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]