> > > > Test: Alcatel onetouch idol 6030D - schlanker Sonderling

Test: Alcatel onetouch idol 6030D - schlanker Sonderling

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit, Meinung, Alternativen

Mit mehr positiven als negativen Seiten kann das Alcatel onetouch idol 6030D im Test durchaus überzeugen. Ein gutes, leuchtstarkes Display mit guten Blickwinkeln, das trotz fehlender HD-Auflösung eine sehr gute Schärfe im normalen Betrachtungsabstand bietet sowie ein schlankes und leichtes Äußeres sind nur einige der guten Eigenschaften. Die Dual-SIM-Anbindung ist sehr gut umgesetzt, wenngleich der Einbau der SIM-Karten etwas leichter vonstatten gehen könnte.

Trotz des hohen Kunststoff-Anteils fühlt sich das idol 6030D keinesfalls billig an, ganz im Gegenteil. Das gut austarierte Gewicht und das schlanke Design fügen sich mit der äußerst guten Haptik zu einem Gesamtbild zusammen, das - gerade unter Betrachtung des Preises - als "sehr gut" zu bewerten ist. Die Hardware-Ausstattung ist ansonsten natürlich nicht sonderlich aktuell. Bleibt die Frage, ob man Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher als Normalnutzer wirklich benötigt.

P1010042BorderMaker

Etwas enttäuschend: Trotz kommuniziertem microSD-Slot findet man an dessen Stelle den zweiten SIM-Einschub. Dass der microSD-Slot nur bei der Single-SIM-Variante verfügbar ist, steht selbst auf der Herstellerseite nicht hinreichend genau beschrieben. Wenigstens der interne Speicher wurde deshalb von 4 auf 16 GB angehoben. Zudem ist die Akkulaufzeit lediglich durchschnittlich und durch den fest verbauten Akku müssen Power-User auf jeden Fall immer einen externen Akku wie den erst vor kurzem getesteten Anker Astro E4 mitnehmen - die rund 4,5 Stunden Display-On-Time bei gleichmäßiger Belastung können bei Vielnutzung schon am frühen Abend das vorzeitige Abschalten des Gerätes bewirken.

P1010037BorderMaker

Alternativen zum Alcatel onetouch idol 6030D gibt es bis 230 Euro quasi nicht. Mit dem Mobistel Cynus T5 ist ab etwa 250 Euro ein Konkurrent in den Startlöchern, der bislang zwar noch nicht erschienen ist, aber bei Erscheinen schon mit Android 4.2 dienen soll. Zudem hat er eine schnellere CPU/GPU-Kombination (Quad-Core) und ein 5-Zoll-IPS-HD-Display. Die Kamera löst mit 12 MP auch höher auf und der 8 GB interne Speicher kann per microSD erweitert werden. Die stärkere Hardware und das größere Display werden von einem etwas größeren 2000 mAh fassenden Akku unterstützt. Wie jedoch Kamera und Display beim Cynus T5 tatsächlich ausfallen, wird man erst Ende Mai absehen können, wenn das Smartphone offiziell erscheinen soll. Zudem muss es sich in Sachen Haptik und Verarbeitung erst einmal mit dem idol 6030D messen. 

Für rund 50 Euro mehr bietet Alcatel selbst einen Konkurrenten an, der aber auch erst langsam verfügbar wird. Das Alcatel onetouch Scribe HD 8008D mit 5-Zoll-HD-Display, Android 4.1, 1,2-GHz Quad-Core-CPU und 2500 mAh Akku. Da das onetouch idol 6030D auch erst einige Wochen verfügbar ist, wird der Preis sicherlich noch Richtung 200 Euro fallen - gerade in diesem Segment bleibt es äußerst spannend.

 

Persönliche Meinung

Der Low-Budget-Segment ist aktuell hart umkämpft - das sieht man schon an den sehr eng gestaffelten Preisen. Vor einem Jahr hätte ich jedem, der etwas mehr mit den Geräten macht, von einem 200 Euro Smartphone abgeraten. Schaue ich mir das 6030D an, ist viel passiert. Und sehe ich schon jetzt die Nachfolger in den Startlöchern stehen, die für rund 250 Euro 5 Zoll HD-Displays, Quad-Core-CPUs und 12-MP-Kameras bieten, frage ich mich, wer noch über 600 Euro für sein Smartphone ausgibt. Durch das reichhaltige Angebot findet wohl aktuell jeder so ziemlich genau das, was er sucht.  

Das Idol habe ich im Test als zuverlässiges, flottes Allround-Talent kennengelernt und würde es auch - wären da nicht schon wieder so viele stärkere Konkurrenten für nur wenig mehr Geld in Sichtweite - bedenkenlos empfehlen. So kann ich nur sagen: Testberichte vom Cynus T5 und Scribe HD abwarten und anschließend entscheiden. (Marc-Georg Pater)

 

Positive Aspekte des Alcatel onetouch idol:

  • sehr gute Verarbeitung, schlankes Design, sehr gute Haptik
  • IPS-Display (Blickwinkel, Helligkeit, Schärfe)
  • Dual-SIM-Umsetzung
  • Gewicht
  • Kamera
  • Preis

Negative Aspekte des Alcatel onetouch idol:

  • fest verbauter Akku, mittelmäßige Laufzeit
  • viele vorinstallierte Apps, kein microSD-Slot
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Ich mag eure Tests sehr und finds super, dass ihr auch ein wenig abseits der "Mainstream" Geräte ala Xperia Z, Galaxy S4 und HTC One testet!

ABER, bitte bitte, wenn ihr schon auf die Leistung eingeht, dann möchte ich als Luxxer auch gerne wissen, welchen Dual-Core SoC und wie viel Ram genau das Geräte besitzt:
Name: MediaTek MT6577
CPU: Dual-core 1 GHz ARM Cortex-A9
GPU: PowerVR SGX 531
Instruction set: ARMv7
Process: 40nm

Ram: 1GB
#2
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Hi,
SoC nachgetragen, Ram war aber schon in der Featureliste am Ende ;)
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Pardon wegen des Ram. Hatte im Fließtext extra drauf geachtet, aber da nichts mehr von der Speichermenge gelesen. Danke. :)
#4
customavatars/avatar47973_1.gif
Registriert seit: 25.09.2006
Solingen
Baschtelwaschtel i.R.
Beiträge: 12599
Hi! Kann nur empfehlen, statt der im Test aufgeführten Phones mal ein Zopo ZP980 C2(GIDF) zu testen. Das ist den genannten Geräten meilenweit voraus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]