> > > > Test: Motorola Razr i - powered by Intel

Test: Motorola Razr i - powered by Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Software, Performance, Akkulaufzeit

Im Folgenden wollen wir zwar nicht sonderlich tief in das System blicken, da man mit Android 4.0 eher auf Standardkost setzt. Vielmehr wollen wir uns ansehen, was Motorola verändert und angepasst hat, wie sich die x86-Komptibilität verhält und wie der Intel-Chip performt.

Systemanpassungen

Aktuell setzt man auf Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" - ein Update auf 4.1 soll folgen. Wann ist jedoch ungewiss - und etwas frustrierend, da Google vor einigen Tagen schon angefangen hat, Android 4.2 auszurollen. Wie schnell also die Updates auf der Intel-Plattform ankommen, ist bislang ungewiss. Hoffen wir einmal, dass Motorola und Intel uns hier überraschen, eventuell das 4.1 Update überspringen und das Razr i direkt auf den Jelly-Bean-Refresh "4.2" updaten werden.

Screenshot 2012-11-11-20-30-58330330 Screenshot 2012-11-11-20-31-07330330 Screenshot 2012-11-11-20-34-48330330

Es gibt neben einem anpassbaren und mit drei Schnellzugriffen ausgestatteten Lockscreen noch sogenannte Quick Settings. Diese sind per Wisch nach rechts auf dem ersten Homescreen zu erreichen und sehen aus, wie ein typisches Android-Menü. Das gefällt, da dort auch ein Button untergebracht ist, der zu allen Einstellungen führt. Insgesamt 7 Schnellzugriffe (Phone Ringtone, Wifi, Bluetooth, GPS, Mobile Data, Flight Mode, Phone Lock) hat Motorola hier eingefügt, die jedoch nicht anpassbar sind. 

Scrollt man in die andere Richtung, kann man weitere Homescreens hinzufügen und dabei aus verschiedenen Vorlagen oder einer leeren Seite wählen. Ansonsten ist das System recht blank - bis auf einige Apps und Widgets, die Motorola hinzugefügt hat. Das dürfte den meisten Käufern aber auch sehr entgegen kommen - wenngleich es bei unserem Test immer wieder kleine Slowdowns gab, die hoffentlich mit einem Update auf 4.1 bzw. 4.2 beseitigt werden.

x86 - Probleme mit Apps?

Bei einem Architektur-Wechsel gibt es im Normalfall immer Probleme mit den darauf laufenden Applikationen. Beispiele aus der Vergangenheit (Apples Wechsel auf die Intel-Archtiektur) und der Gegenwart (Microsofts Vordringen auf die ARM-Architektur) zeigen, dass hier Anpassungsbedarf besteht. Intel und Motorola haben aber den Emulator entsprechend portiert, wodurch es mit den meisten Apps auf der Android-Plattform keine Probleme geben soll.

Ein erstes prominentes Gegenbeispiel gab es aber schon zum Launch: Googles Chrome wollte sich auf dem Gerät einfach nicht installieren lassen. Das Problem wurde zwar schnell behoben, wodurch sich dieser nun ebenfalls auf dem Razr i nutzen lässt, hinterlässt aber einen faden Beigeschmack. Man kann sich also nie zu 100 Prozent sicher sein, dass alle Applikationen auf dem Razr i laufen und laufen werden. Die populären Beispiele (Chrome, Facebook, Twitter, Instagram, etc.) haben in unserem Test aber keine Probleme gemacht.

Performance

  SunSpider
[ms]
Browsermark 2
[pkt]
Motorola Razr i 1102,1  1615 
Apple iPhone 4  3032,6 1058 
Nokia Lumia 920 950,3 1667

Subjektiv betrachtet ist das Razr i, das mit einem Single-Core-Prozessor auskommen muss, der dafür aber mit 2 GHz taktet, mit den Alltagsaufgaben keinesfalls überfordert. Leider gibt es aber gerade auf den Homescreens immer wieder kleinere Slowdowns, die das Gesamterlebnis trüben. Dafür kann das Gerät bei Ladezeiten und sonstigen Reaktionsgeschwindigkeiten meist punkten. Wen also die kleinen Ruckler nicht stören, der dürfte durchaus zufrieden mit der Performance des Gerätes sein.

Akkulaufzeit

Intel Atom mit 2-GHz? 4,3-Zoll-Display? 2000 mAh Akku? Das kann doch nicht gut gehen, oder? Doch! Und wie - das Motorola Razr i erreicht sehr gute Akkulaufzeiten von mehr als einem Tag. Wenn man das Gerät viel nutzt ("Heavy Use") kommt man im Normalfall noch über den Tag - bei sporadischer Nutzung sind auch gut zwei Tage mit dem Gerät möglich. Hier überraschen Motorola und Intel also mit einem wirklich mehr als solidem Ergebnis, das wir nicht erwartet hätten.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 13.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
Endlich kommen mal vermehrt neue Geräte mit minimiertem Rand... Aber bei der Auflösung hätten sie ja dann auch ruhig mal 3,8" oder 4" machen können - oder hätte dann der Akku nicht mehr rein gepasst?!?
#9
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Zitat PussyCat;19763921
Ich muss immer wieder Festellen das Die Hardware Seiten Mangel Test Abliefern oder keine Ahnung haben vom Markt bzw. Handys



kann ich nicht zu stimmen habe das Ding mehre Tage getestet muss sagen ein nettes Gerät!!!!

Die Stärken beim Moto razer I liegen Randlos Display Die CPU Intel 2 Ghz und die geniale Oberfläche die sich bisschen abhebt von Samsung S3 oder Konkrenz

ein Update als Negativ Punkt zu sehen ist doch wohl lächerlich 1. 4,1 bringt keine Neuerungen 2. 4,2 ist verbugt und hat Fehler wohl nicht richtig recherchiert.

Trotz Intel CPU liefen alles Apps Plus Punkt

weitere Plus Punkt die Akku Laufzeit locker 2 Tage surfen Bilder machen usw...........

der Preis ist auch okay und nur OVP und es neu wird fallen auch kein Negativ Punkt in mein Augen

Schon mal S3 oder Note 2 in der Hand gehabt es ist ein Plastik Bomber beim Moto Razer I kommt hochwertige Materiellen zum Einsatz Aluminium wie es im Flugzeug Bau verwendet wird.:asthanos:


Hallo,
erst einmal danke für die Kritik - hier mal die Antworten:
- Randlos Display wurde im Test erwähnt und durch die geringe Auflösung gibts leider nur einen Plusminus-Punkt, der bei uns dann durch die Trennung positiv/negativ nicht aufgeführt wird, sondern nur im Fazit-Test besprochen wird. Dass das Display nicht schlecht ist, haben wir durchaus gesagt.
- Intel CPU? Was bringts genau? Nicht wirklich viel, daher unserer Meinung nach bislang noch vernachlässigbar.
- Was verstehst du im Fazit bei den Positiven Punkten unter "gute Softwareanpassungen" - könnte damit eventuell (auch) die Oberfläche gemeint sein? :D
- Akkulaufzeit war leider beim Hereinkopieren ins CMS verloren gegangen, ist nun aber nachgetragen.
- Den Preis können wir nur nach Tagespreisen bewerten. Und wir haben auch klar gesagt, dass es ein solides Telefon im falschen Preissegment ist. Ein paar Euros billiger und es wäre sicherlich ein Kauftipp.
- Ein Update als Negativpunkt zu sehen ist unserer Meinung nach genau richtig, weil die Update-Politik der Android-Smartphone-Hersteller einfach nur ein Graus ist.
- Zu den Materialien äußern wir uns ebenfalls positiv, gleich sogar auf Seite 1.
- Das alle Apps laufen kannst du nicht beweisen. Dass die großen, bekannten laufen, aber bspw. Chrome auch zunächst nicht lief, haben wir ebenfalls fairerweise erwähnt.

Es ist nicht so, dass wir das Gerät einfach nicht mögen und daher die Kritikpunkte "suchen" - sie sind uns beim Test eben aufgefallen und wir wollen eine ehrliche, ungeschönte Meinung zu dem Gerät abgeben. Und wenn es eben Slowdowns hat, dann hat es Slowdowns.


Zitat Lord Quas;19763939
Ich lese zum ersten Mal in der persönlichen Meinung etwas über die Akkulaufzeit, wie hoch ist diese denn nun?

Sorry, ist nun nachgetragen. Muss wohl beim Übertragen ins CMS verloren gegangen sein.
#10
customavatars/avatar133336_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1319
Zitat
Intel Atom mit 2-GHz? 4,3-Zoll-Display? 2000 mAh Akku? Das kann doch nicht gut gehen, oder? Doch! Und wie - das Motorola Razr i erreicht sehr gute Akkulaufzeiten von mehr als einem Tag.


Wow, ein Tag ist gut?
Ich mein ich bin zwar momentan absolut uninformiert über den Handy-Markt, aber das letzte mal als ich nen Telefon gekauft habe, war alles unter einer Woche Laufzeit noch mangelhaft o.O
#11
customavatars/avatar87550_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat hre;19767938
Wow, ein Tag ist gut?
Ich mein ich bin zwar momentan absolut uninformiert über den Handy-Markt, aber das letzte mal als ich nen Telefon gekauft habe, war alles unter einer Woche Laufzeit noch mangelhaft o.O


Genau das habe ich mir auch gedacht. Ich erinnere mich noch an Zeiten wo ein Nokia 14 Tage durchlief. :bigok:
Gut wären 3-4 Tage, aber doch nicht 1 Tag.
#12
customavatars/avatar27095_1.gif
Registriert seit: 07.09.2005
Kiel
Oberbootsmann
Beiträge: 1021
Mein altes HTC HD2 ist mehr "Vollbild-Smartphone" als das Razr i
#13
Registriert seit: 20.02.2007
Dresden
Obergefreiter
Beiträge: 67
Wird denn garnicht mehr auf die grundlegenden Eigenschaften eines TELEFONs eingegangen? So viele (für mich uninteressante) Sekundärinformationen in den Test aber nix zur Signalempfang und Sprachqualität. Wichtige Themen wie Materialeigenschaften und vergleichbaren Akkutest werden bloss am Rande subjektiv und nichtssagend erwähnt aber dafür über völlig belanglose Themen ewig philosophiert.

Die Kritiken der Vorposter sind allesamt berechtigt, für mich völlig unbrauchbarer Test. Da war ich besseres von HW-Luxx gewöhnt.
#14
customavatars/avatar178028_1.gif
Registriert seit: 03.08.2012

Matrose
Beiträge: 3
Zitat misogyn;19831790
Wird denn garnicht mehr auf die grundlegenden Eigenschaften eines TELEFONs eingegangen? So viele (für mich uninteressante) Sekundärinformationen in den Test aber nix zur Signalempfang und Sprachqualität. Wichtige Themen wie Materialeigenschaften und vergleichbaren Akkutest werden bloss am Rande subjektiv und nichtssagend erwähnt aber dafür über völlig belanglose Themen ewig philosophiert.

Die Kritiken der Vorposter sind allesamt berechtigt, für mich völlig unbrauchbarer Test. Da war ich besseres von HW-Luxx gewöhnt.


Signalempfang ist auch immer eine Sache des Netzes, das weißt du ja sicher. Wenn also der Tester in einer andere Region den Signalempfang testet, als du lebst, wird dir das wenig aussagekräftige Ergebnisse bringen.
Sprachqualität ist klar und deutlich, meiner Erfahrung nach. Und auch auf Nachfrage hin, was den Angerufenen anbelangt. Aber auch das ist ja nun wieder recht variabel, je nachdem wen du anrufst - wenn derjenige ein Gerät mit schlechtem Lautsprecher hat, nützt dir das beste Micro am RAZR i nichts.
#15
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Es geht nun endlich los:

Das Razr HD hat sein Update: Motorola RAZR HD bekommt ab sofort Android 4.4 KitKat - SmartDroid
Quelle: https://m.facebook.com/MotorolaGermany/posts/704206919671123

Ich Freue mich. Mein G2 liegt immer noch mit einem unverschuldeten Displayschaden hier und ich bin irgendwie nicht gewillt 200€ auszugeben, solange das Razr I noch läuft. Vielleicht finde ich ja noch Gefallen am kleinen Intel, auch wenn es nicht mehr das Schnellste ist.. Schade Moto dass ihr kein Würdigen 4,7 Zoll Nachfolger bringt
#16
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22503
Meine Frau und ich hatten das razr i auch jeweils 1 Jahr und waren beide super zufrieden.
#17
customavatars/avatar64417_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Bavaria
999 Punkte
Beiträge: 1268
Ich hab mir schon die KitKat Version aus Brasilien aufgespielt. (ist leider nur mit Englisch)
Und läuft wirklich sehr flüssig und ich konnte bisher auch keinerlei Fehler feststellen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]