> > > > Test: Huawei Ascend Y201 Pro

Test: Huawei Ascend Y201 Pro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Fazit, Meinung, Alternativen

Mit dem Y201 Pro bringt Huawei ein solides Low-End-Gerät auf den Markt, das zwar kaum durch neue Hardware punkten kann, sich aber dank des etwas helleren Displays, mehr Arbeitsspeicher, mehr internem Speicher und dem dadurch ermöglichten Android 4.0 System doch deutlich vom Vorgänger absetzt. Wer schon das Y200 besitzt und kein Android 4.0 benötigt, wird wohl kaum auf das Gerät umsteigen. Wer aber gerne die neuere Version des Systems haben möchte, die Vorteile wie den Google-Chrome-Support mit sich bringt, für den wäre das Y201 Pro eine Option.

WP 20121116 032675

Alternativ gäbe es noch von ZTE das "Skate" und das "Blade", jeweils 20 Euro teurer bzw. billiger. Das Skate bietet für etwas mehr Geld ein höher aufgelöstes, größeres Display und eine bessere Kamera - Android 4.0 muss man sich aber per Custom-ROM beschaffen. Im Bereich System sieht das beim Blade ähnlich aus - mit 600 Mhz ist der Prozessor aber noch etwas langsamer und auch der interne Speicher fällt deutlich geringer aus. Beide Geräte können zudem nicht auf ein IPS-Display zurückgreifen. Insgesamt sind die Geräte wohl eher was für Bastler - der Otto-Normalverbraucher dürfte mit dem Huawei Ascend Y201 Pro definitiv zufrieden sein.

Positive Aspekte des Huawei Ascend Y201 Pro:

  • Einhandbedienung dank geringer Maße
  • sehr gute Verarbeitung
  • IPS-Display
  • gute Performance
  • Preis

Negative Aspekte des Huawei Ascend Y201 Pro:

  • wenig inspirierendes Design
  • Kamera (Qualität, fehlende Frontkamera)
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1609
Hatte das Teil auch schon in den Händen. Die Performance diese Winzlings ist wirklich beeindruckend & für diesen Preis gibt es quasi gar keine minus Punkte. "wenig inspirierendes Design" also bitte, das könnte ich auch jedem Gerät vorwerfen. Tolles Einsteigergerät, schön das es hier überhaupt Beachtung findet!
#2
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Mag für den 0815 Käufer eine gute Option sein, aber wenn ein günstiges Smartphone gesucht wird und gebrauchte Geräte mit in die Kaufauswahl einbezieht, bekommt man schon deutlich mehr für sein Geld. Denke da an das LG Optimus Black, für das es ein offizielles ICS gibt und welches ich mir letzte Woche erst für 90€ ersteigert habe.
#3
Registriert seit: 14.07.2008
Reutlingen
Bootsmann
Beiträge: 667
@ GOOfY, es ist allerdings ein Unterschied, sich ein älteres Smartphone zu ersteigern oder in den Laden zu laufen und sich ein neues mit voller Garantie zu kaufen.

Hier werden wieder Äpfel mit Birnen verglichen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]