> > > > Test: Samsung Galaxy Note 2 (inkl. Video)

Test: Samsung Galaxy Note 2 (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit, Alternativen, Meinung

Einen ausführlichen Blick auf das äußere Erscheinungsbild, die Verarbeitungsqualität sowie die installierte Software bieten wir im obigen Videoreview - sowie direkt bei hardwareclips.de und auch auf unserem YouTube-Channel.

Kaum ein anderes Gerät erregt auch so viel ungläubiges Staunen, wie das Galaxy Note 2. Das Airview-Feature erweitert den Stift um eine Funktion, die im Internet mit den meisten Smartphones so bislang nicht möglich war: das Hovern über bestimmten Links oder das bequeme Zoomen in manchen Online-Shops. Doch sollte das Note 2 nicht nur auf den Stift reduziert werden - denn auch ohne hat es einiges zu bieten. Es ist ein überdimensionales Smartphone mit brachialer Power, aktuellem System, sinnvollen Features und einem wirklich guten Display. Insgesamt gibt es beim Note 2 nur noch Kleinigkeiten zu bemängeln - durch die schiere Größe dürfte es trotz seiner "Fast-"Perfektheit jedoch für viele Käufer einfach aus dem Raster fallen.

Alternativen: Dieser Part ist schnell abgearbeitet: Wer das Note 2 kauft, kauft es wohl aufgrund zweier Besonderheiten: dem großen Display und dem Digitizer. Und in diesem Bereich gibt es keine ernst zu nehmende bzw. vergleichbare Konkurrenz.

Persönliche Meinung: Das Note 2 ist riesig - auf jeden Fall kein Smartphone mehr. Dennoch gefällt es mir irgendwie. Es ist eines der wenigen Android-Geräte, die mich wirklich reizen. Der Stift ist ein praktisches Addon und mir schon aus alten Palm und Windows Mobile Tagen in guter Erinnerung (dort natürlich deutlich spartanischer). Dank des 5,5-Zoll-Displays wird ein 7-Zoll-Tablet auf Reisen definitiv überflüssig und durchzahlreiche sinnvolle Software-Erweiterungen seitens Samsung macht das Arbeiten mit dem Gerät ausgesprochen viel Spaß.

eh samsung note2 s

Positive Aspekte des Samsung Galaxy Note 2:

  • gutes, helles Display
  • Akkulaufzeit
  • Multiwindow-Funktion
  • hohe Systemgeschwindigkeit unter Android 4.1 "Jelly Bean"
  • sinnvolle Zusatzfeatures dank TouchWiz
  • sinnvoller S-Pen-Einsatz...

Negative Aspekte des Samsung Galaxy Note 2:

  • ...S-Pen aber manchmal etwas zu klein und Einführung am Gerät schwerfällig
  • WLAN-Probleme mit einigen Routern
  • Kunststoffgehäuse fühlt sich nicht sonderlich hochwertig an
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar75684_1.gif
Registriert seit: 26.10.2007
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Ich habe selber das Note 2 seit ungefähr 2 Wochen und ich bin restlos begeistert.
Hatte davor ein Samsung Galaxy S2 und es ist einfach gar kein Vergleich. Auf dem Note 2 eine Serie/Film zu gucken macht sehr viel Spass und surfen natürlich auch. Von der angesprochenen (geringen) Bildschirmhelligkeit kann ich nichts berichten, ich finde den Bildschirm auf voller Helligkeit extrem hell und die Farben sind sehr knallig. Auto reicht meistens immer aus :-)
#2
customavatars/avatar166016_1.gif
Registriert seit: 05.12.2011
Karl-Marx-Stadt
Hauptgefreiter
Beiträge: 242
Das gerät ist ja nicht schlecht, aber für was zum teufel brauch ich n stift? Beim scrollen im Browser sieht es im Video so umständlich aus. Das ist ja wie wenn im windows beim surfen die leute noch die pfeile rechts zum scrollen benutzen an statt dem Mausrad.

Schnell notizen schreiben?! Wenn man dadrauf schnell was schreibt erkennt es die software womöglich eh nicht.
Naja für leute die sich dadurch wichtiger fühlen isses vielleicht von vorteil :)
#3
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 661
Zitat corvoozid;19626430
Das gerät ist ja nicht schlecht, aber für was zum teufel brauch ich n stift? Beim scrollen im Browser sieht es im Video so umständlich aus. Das ist ja wie wenn im windows beim surfen die leute noch die pfeile rechts zum scrollen benutzen an statt dem Mausrad.

Schnell notizen schreiben?! Wenn man dadrauf schnell was schreibt erkennt es die software womöglich eh nicht.
Naja für leute die sich dadurch wichtiger fühlen isses vielleicht von vorteil :)

Wenn Du keinen Stift brauchst lässt Du Ihn im Gerät stecken, der ist schliesslich nicht Pflicht.
Und Leute die sich wichtig fühlen haben Geräte einer anderen Firma....
#4
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8676
Habe das Note2 auch seit Freitag einfach nur geil war schon vom 1 Note begeistert.
Das neue liegt deutlich besser in der Hand bietet auch wie das erste die Option für die Einhandbedinung wo das Tasten feld etwas verkleinert wird und bietet die möglichkeit der Konfiguration rechts und links Händer so das das Tastenfeld jeweils ind die passende Richtung geschoben wird ist zwar für mich nicht Intetesant bei meinen Pranken aber vielleicht für andere.

Im Sonnen Licht wenn ich die Helligkeit Manuell einstelle empfinde ich es als deutlich weniger spiegelnd im vergleich zum alten Note .
#5
customavatars/avatar174402_1.gif
Registriert seit: 14.05.2012

Matrose
Beiträge: 28
Ich überlege auch noch zwischen iPad Mini und Note II, hat alles Vor- und Nachteile.
#6
customavatars/avatar81612_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 813
Auf die Vorteile des iPad Mini wäre ich ja mal gepsannt. Stünde da nicht 'Apple' drauf, würde niemand auch nur einen Gedanken dran verschwenden. Das Teil hat nichts besonders...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]