> > > > Maxi-Test (Teil 1): Samsung Galaxy S3 (inkl. Video)

Maxi-Test (Teil 1): Samsung Galaxy S3 (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Multimediatauglichkeit und Akkulaufzeit

Multimediatauglichkeit

Dank Applikations-Sammelplätzen haben fast alle großen Systeme alternative Player, die es erlauben, fast jedes Format wiedergeben zu können - sofern die Hardware des Smartphones dafür stark genug ist. Daher haben wir uns dazu entschieden, das "Drumherum" zu bewerten. Display, Soundqualität, Anschlüsse - alles, was man für einen gepflegten Multimediagenuss benötigt. Eigentlich spricht das Gerät für sich, oder? 4,8-Zoll-HD-Display in Super-AMOLED-Ausführung - bei dieser Ausstattung wird man fast gezwungenermaßen zum Multimedia-Enthusiasten. Zuträglich ist natürlich auch der Quad-Core-Prozessor sowie die sehr guten Blickwinkel des Displays. Dank AMOLED-Technik bekommt man knackige Farben, die man in den Einstellungen sogar noch überspitzen kann, indem man diese auf "dynamisch" stellt. Das ist natürlich nur etwas für Menschen, welche die Farben gerne sehr kräftig haben - ausprobieren schadet aber sicher nicht.

Ebenso prädestiniert für den Einsatz ist die Video-Applikation. Diese hat Samsung mit dem PopUp-Play-Feature versehen, d.h. sollte mal eine Email reinkommen oder muss man dringend etwas im Internet nachsehen, drückt man auf den Knopf und das Video verkleinert sich und wird verschiebbar. Das Video liegt dann "on top", dahinter lässt sich das Smartphone dann weiterhin problemlos bedienen - ohne Hänger und Wartezeiten. Das ist auf jeden Fall beeindruckend und sicherlich für den einen oder anderen ein praktisches Feature. Leider lässt sich die Größe des Videos nicht eigenhändig anpassen. Da dies aber sowieso nicht für den Dauergebrauch ist, sollte das in Ordnung gehen.

Nicht ganz so angetan sind wir vom Lautsprecher - laut ist er, ja. Aber auf höchster Stufe werden selbst die Systemsounds nur noch verzerrt wiedergegeben. Hier hätte man lieber eine künstliche Sperre eingebracht, anstatt auf die hohe Lautstärke zu gehen. Auf mittlerer Lautstärke fehlt es dem Mini-Lautsprecher zwar auch an Tiefen, die übrige Qualität geht aber absolut in Ordnung.

Natürlich gibt es auch für das Galaxy S3 einen microUSB-to-HDMI-Umstecker, der jedoch separat erworben werden muss. Der microSD-Slot kann das Gerät offiziell mit bis zu 64 GB mehr Speicherplatz ausrüsten - im Idealfall hat man also zusammen mit dem internen Speicher satte 128 GB zur Verfügung (wobei wir hier darauf hinweisen, dass bislang nicht klar ist, ob die 64 GB Version in Deutschland erscheinen wird). Wenn dieses Smartphone nicht für Multimedia geeignet ist, wissen wir auch nicht mehr weiter.

Akkulaufzeit

Unser Test basiert auf keiner Software, geschweige denn auf einem patentierten Verfahren. Wir geben Erfahrungswerte wieder, wobei wir an einem für uns "normalen" Tag einige kurze Telefonate führen, Messenger nutzen, die Synchronisation von E-Mails, Kontakten und Kalender sowie UMTS und WLAN aktiviert haben. Die Tests werden in einem Gebiet mit sehr gutem Empfang durchgeführt, was sich positiv auf die Laufzeit auswirkt.

Unsere ersten Hochrechnungen ergaben, dass wir rund 12 Stunden im Betrieb mit dem Galaxy S3 überstehen würden - und wir haben uns nicht getäuscht. Natürlich war das Display in der Zeit nicht dauerhaft eingeschaltet, für einen Teil der Zeit jedoch schon. Mit dauerhaft eingeschaltetem Display haben wir etwa 6 Stunden Laufzeit erreicht, was bei der Größe noch immer recht gut ist. Wer jedoch auf sein Smartphone angewiesen ist, sollte tagsüber nicht zu viel mit dem S3 herumspielen oder besser einen Ersatzakku dabei haben - oder einfach viele Steckdosen um sich herum haben. Denn trotz geringem Verbrauch der Quad-Core-CPU ist das Display alleine durch die schiere Größe ein Akkukiller - da hilft auch ein 2100 mAh Akku nicht mehr viel. Unserer Meinung nach hätte dem S3 ein noch größerer Akku sicherlich gut gestanden - aber wer weiß, eventuell wird Samsung oder ein anderer Hersteller (Vorsicht: die NFC-Antenne ist im Akku - bei günstigen Fabrikaten könnte diese Funktion dann nicht mehr nutzbar sein) da noch entsprechendes Zubehör liefern. Aktuell kommt man mit dem Gerät aber etwa über einen Tag und kann sich damit nicht von der Konkurrenz abheben.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (38)

#29
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
hab gestern bei saturn es in den händen gehabt und finde es lässt sich viel besser nehmen als das iphone und der touch ist auch besser vorallem das man videos einfach nach oben schieben kann :D
also ich bin von dem handy begeister
#30
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Hi,
also die Qualli find ich auch nicht prall. Da gibt es viel bessere Geräte.
Für meinen Geschmack ist das S3 aber einfach zu groß. Dauert nicht mehr lange, und wir telefoniren mit nen 10Zoll Smartphone am Ohr^^

Mir fehlt beim Benchmark das Apple Iphone 4S. Wäre interressant zu sehen. Allerdings finde ich die Aussagen der benchs eh nicht so prall. Mein altes 3GS war gefühlt schneller als so manch aktuelles Android Phone.
#31
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
10 zoll ist das ipad und so groß werden die net
#32
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Trotzdem sind viele zu groß, gestern (vorgestern) im MM diese Lg aus dem letzten Test mit 4,3 schon fast zu groß für meine Hand trotz 1,85m
#33
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
also ich hab das größen problem nicht ich hab das handy immer in der rechten hand und mit der linken hau ich drauf :D
#34
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
Weiß gar nicht was ihr euch aufregt? Ich mußte aus Tauschgründen auch 2 Tage mit dem 7" Huawei Mediapad in der Öffentlichkeit telefonieren ^^. Zuerst am Ohr später via Headset. Geht alles auch wenn die Blicke die man sich mit einem 7" Gerät am Ohr einfängt etwas gewöhnungsbedürftig sind. Zum Thema ein DoA hat man doch bei allen Herstellern und das ist kein Indikator für eine schlechte Verarbeitung. Da wird in Pling Plong west ein Mitarbeiter in der Qualitätskontrolle halt gepennt haben. Kommt vor. ICh bin von dem Plastikbomber auch nicht überzeugt. Hab mir das Gerät im t-mobile Shop angeschaut als ich eine Micro Sim fürs iPhone geholt habe und ich bin weiß Gott kein Apple Jünger und auf Objektivität getrimmt daher nutze ich auch Geräte mit beiden großen HandyOS. Verwindungssteif wie hier im Review behauptet finde ich das S3 allerdings nicht. Ein Chromrand wie beim i9000 z.b. hätte dem Gerät gut gestanden. Alu Unibody finde ich auch übertrieben da die Nachteile (kein wechselbarer Akku/Speicherkarte) die Vorteile (Look, Haptik, Feeling) nicht aufwiegen. Allerdings dann auch eine bessere Verarbeitung gerade wenn es ein Samsung Galaxy ist. Ansonsten denkt Samsung wirklich mit was Glonass/64gb Karten Unterstützung/NFC Unterstützung beweist. Die Akkulaufzeit dürfte sich beim Testgerät einpendeln, wenn der Akku seine 4 bis 5 Ladungen bekommen hat. Vielleicht schreibt der Reviewer was zu der Akkulaufzeit entwicklung seines Testgerätes.
#35
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11996
Zitat Frozenthunder;18968655
Und? Dazu sage ich nur shit happens. Solche Defekte gibts bei Apple auch. Dass ein Handy mal komplett nicht funktioniert ist halt Pech. Was hat das jetzt mit Samsung bzw. dem S3 allgemein zu tun? Zurückschicken, neues bekommen und gut ist.


Wenn du meinen Beitrag komplett gelesen hättest, hättest du gelesen, dass ich geschrieben habe, dass das auch bei anderen Herstellern vorkommt... Ich fand den Effekt einfach nur lustig... :)
#36
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Das mit den Ladungen ist langsam der Fall. Ich schreibe im zweiten Teil noch was dazu :)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#37
customavatars/avatar40913_1.gif
Registriert seit: 31.05.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 272
"Feuer im Eisen"? :hmm:
#38
customavatars/avatar4421_1.gif
Registriert seit: 04.02.2003
C:\Windows\Germany\NRW\GV
Kapitänleutnant
Beiträge: 1968
Hi,

nur so als Idee/Tipp:

Man könnte die Benchmark Charts etwas interessanter/evtl. auch interaktiver gestalten.
Wirkt ein wenig unübersichtlich...

Sonst gefällt mir alles sehr gut.

Gruß nitro
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]