> > > > Test: Sony Xperia Sola (inkl. Video)

Test: Sony Xperia Sola (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: System und Software

Die eigene Optik auf Android 2.3 weiß zu gefallen - ein Update auf 4.0 erhöht die Performance hoffentlich noch etwas.

Aktuell befindet sich noch Android 2.3.7 auf dem Gerät, ein Update auf 4.0 soll aber folgen, so Sony. Und genau aus diesem Grund wollen wir auf das System nicht zu nah eingehen - denn die Performance und die Bedienung werden sich mit der neueren Android-Version höchstwahrscheinlich nochmals bessern - unser Augenmerk liegt auf den Alleinstellungsmerkmalen des Sola. Das sind neben der ordentlichen Hardware noch die NFC-Technik sowie die Floating-Touch-Bedienung. So nennt Sony die Technologie, mit der sich das Smartphone quasi ohne Berührung bedienen lassen soll - dass das fantastisch funktioniert, beweist das Live-Wallpaper. Schwebt man mit dem Finger über dem Display, bewegt sich das Bild entsprechend (siehe Videoreview). Ein tolles Feature, was nun noch mehr Anwendung benötigt. Und die bekommt es - im Browser. Das zumindest versucht Sony zu vermitteln, wenn man diesen startet.

Floating Touch nennt Sony die Technik, die es (teilweise) ermöglicht, das Smartphone ohne Berührung zu bedienen.

Dort heißt es: "By hovering your finger over expandable menus you can navigate through them" - kein Wort davon, dass man ohne Berührung viele Aktionen durchführen kann, wie es im Vorfeld oft hieß. Das alles wird aber erst mit Ice Cream Sandwich kommen - zum Release werden lediglich der Browser und das Live-Wallpaper unterstützt. Im Browser lässt sich aber auch nicht einfach scrollen, die einzige Funktion die dort aktiv ist, ist der Hover-Modus, bei dem man über Links schweben kann und diese dann - wie bei einer Mausbedienung - unterstrichen werden. Das ist zwar praktisch, wir hätten uns aber natürlich ein voll ausgereiftes System direkt zum Release gewünscht. Dass die Technik funktioniert, beweist man mit diesen wenigen Funktionen aber schon eindrucksvoll, weshalb wir hoffen, in Zukunft mehr Geräte mit dieser Technik zu sehen - denn dann muss zumindest eine Hand im Winter deutlich weniger frieren.

Nichts Ungewöhnliches: die eigene Oberfläche bringt keine richtigen Innovationen.

NFC hingegen ist voll implementiert - wie schon beim Xperia S lassen sich auch beim Xperia Sola komplexe Aktionen über das einfache Anhalten eines Smart-Tags ausführen. Die Oberfläche, die Sony über das Android 2.3 gestülpt hat, kostet ordentlich Performance - das enttäuscht natürlich, da das Ruckeln und Warten teilweise einem Dual-Core-Phone nicht gerecht wird.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 09.05.2012

Matrose
Beiträge: 2
Also ich hätte das Gerät noch größer, dicker und vor allem das Display im Verhältnis noch kleiner gemacht...da sind die Hersteller ja gerade fleißig dran, egal in welcher Preisklasse...:-) Aber HEY, daran sind ja nicht die Hersteller schuld. Denn die Hersteller bauen schön flache Gerät, aber die User kloppen sich immer schon eine 10cm dicke Hülle drum...echt armseelig...:-) Daher muss natürlich auch der dicke Rand links und rechts neben dem Display sein...damit die TOLLE Hülle platz hat...:-D endgeil echt...was die Leute so im Hirn haben...:-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]