> > > > Test: Huawei MediaPad 3G - kleines Tablet ganz groß?

Test: Huawei MediaPad 3G - kleines Tablet ganz groß? - Im Detail (1) - Konnektivität & Akkulaufzeit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Im Detail (1) - Konnektivität & Akkulaufzeit

Im folgenden Abschnitt wollen wir detailliert auf die Konnektivität und Akkulaufzeit des Tablets eingehen. So sind die verschiedenen Schnittstellen zur Außenwelt durch das uns ständig umgebende Internet deutlich erweitert worden. Auch das Huawei MediaPad 3G muss sich in den verschiedensten Bereichen beweisen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Schnittstellenaustattung ist angemessen. Ein 3,5-mm-Headset-Anschluss befindet sich seitlich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die andere Seite beherbergt hingegen neben dem Anschluss für das Netzteil sowohl einen Micro-HDMI- als auch einen Micro-USB-Port.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Oberseite bietet keine weiteren Anschlüsse. Hier wurden aber der An/Aus-Schalter und die Lautstärkewippe platziert. Die Bedienelemente bestehen ebenfalls aus Aluminium und arbeiten präzise und zuverlässig.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Lieferumfang beschränkt sich auf das Wesentlichste. Neben der Kurzanleitung gibt es ein Netzkabel und ein USB-Datenkabel.

Internet & Nachrichtendienste:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nachdem die untere Kunststoffabdeckung mühsam entfernt wurde, ist der Blick auf den micro-SD- und auf den SIM-Kartenslot (rechts im Bild) frei. Es ist sehr positiv zu bewerten, dass Huawei trotz des relativ günstigen Verkaufspreises 3G-Nutzung (HSDPA mit max. 14.4 Mbit/s) ermöglicht und den Nutzer somit unabhängig von WLAN-Hotspots macht. Wir konnten unsere SIM-Karte problemlos mit dem Tablet nutzen. 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weniger erfreulich als die beiden Kartenslots ist die Kunststoffabdeckung. Sie ist sehr dünn, die Haltenasen machen einen überaus empfindlichen Eindruck und das Entfernen der Abdeckung gerät zum Geschicklichkeitsspiel - zumindest dann, wenn man die Abdeckung weiterbenutzen möchte.

Akkulaufzeit:

Die Kapazität des Li-Polymer-Akkus ist mit 4100 mAh zwar für ein 7-Zoll-Tablet beachtlich, liegt aber doch deutlich unterhalb der Kapazität manches großen 10-Zoll-Tablets. Huawei gibt mit sechs Stunden auch eine eher vorsichtige Angabe der Akkulaufzeit an. Dabei erscheinen uns selbst die sechs Stunden noch recht optimistisch. Bei einiger Auslastung konnten wir den Akku wesentlich schneller leeren.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar120606_1.gif
Registriert seit: 29.09.2009
Pfalz
Bootsmann
Beiträge: 694
Für das Geld kann man sich auch gleich ein refurbished Galaxy Tab kaufen..
#6
customavatars/avatar27896_1.gif
Registriert seit: 30.09.2005
Saarbrücken
Bootsmann
Beiträge: 555
es wird huwej ausgesprochen
#7
Registriert seit: 01.04.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1644
Seite 8: Android 3.2 und TouchWiz 4.0!? Irgendwie kommt öfters Samsung ins Spiel (pescA Post) im Artikel!?
Achja, ansonsten guter Test!
#8
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
@ pescA und SilenTSaM: Vielen Dank für die Hinweise - eben korrigiert.
#9
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Zu Seite 7:
Im JavaScript Benchmark "SunSpider", der über das WLAN durchgeführt wurde, kann man - wie der Testname schon aussagt - die JavaScript-Performance eines Gerätes messen. Die Leistung des Galaxy Tab 10.1N liegt mit 2503,2 ms etwas unterhalb von anderen Honeycomb-Tablets.


Das is aber kein Galaxy Tab sondern ein Huawei MediaPad 3G :)
#10
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 184
Und was ist wenn der Akku am Ende seiner Laufzeit angekommen ist ? Ist es dann möglich diesen zu tauschen?
#11
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2695
Gibt es einen Grund warum bei den Benchmarkvergleichen das iPad 2 nicht vertreten ist ? Was interessiert mich im Vergleich mit den neuesten Geräten die Benchmarkwerte eines iPad 1, welches ich nicht mal mehr kaufen kann.
#12
Registriert seit: 24.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 535
Interessant wäre, ob es 1080p über miniHDMI trotzdem flüssig ausgeben kann.
das Display könnte ja eh nicht mehr darstellen
Dann wärs die Überlegung wert - microSD und 3G inkl findet man echt eher selten
#13
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1413
Zitat norceN;18339800
es wird huwej ausgesprochen


hu-ehy?
#14
customavatars/avatar161791_1.gif
Registriert seit: 15.09.2011
Europe
Hauptgefreiter
Beiträge: 221
Das Tab kostet noch 315€ - guter Preis mMn
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]