> > > > Test: Blackberry Torch 9860 (inkl. Video)

Test: Blackberry Torch 9860 (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Im Detail (1) - Konnektivität & Akkulaufzeit

Im folgenden Abschnitt wollen wir auf die Konnektivität und Akkulaufzeit des Smartphones eingehen. So sind die verschiedenen Schnittstellen zur Außenwelt durch das uns ständig umgebende Internet deutlich erweitert worden. Auch das Blackberry Torch 9860 muss sich in den verschiedensten Bereichen beweisen.

Schnittstellen:

Die Schnittstellen belaufen sich im Groben auf die 3,5-mm-Klinkebuchse sowie den microUSB-Anschluss. Damit hat man aber eigentlich auch alle wichtigen Konnektoren am Gerät. Für eine Mischung aus Business- und Consumer-Gerät ist ein microHDMI-Anschluss nicht wirklich notwendig, die Ausführung des microUSB-Anschlusses als MHL wäre aber wünschenswert gewesen. So hätte man durch einen Adapter zumindest die Wahl der Videoausgabe auf einem größeren Endgerät gehabt.

Synchronisierung:

Neben der Standard-Synchronisierung über den PC lässt das Gerät natürlich auch die Blackberry-Dienste zu (entsprechende Option im Mobilfunkvertrag vorausgesetzt), ist aber für andere Mail-Anbieter (bspw. Google, AOL oder Windows Live) offen. Um Kontakte und Kalender mit Googlemail zu synchronisieren, ist eine entsprechende Applikation von Google direkt zu beziehen, danach ist auch dies kein Problem.

Internet & Nachrichtendienste:

HSPA, Bluetooth, WLAN - alles kein Problem. E-Mails, Kontakte und Kalender lassen sich einfach synchronisieren. Ebenso lassen sich Facebook und Twitter direkt einbinden, der Kommunikation steht hier nichts im Wege. Natürlich lässt sich auch auf diesem Blackberry-Gerät der Blackberry Messenger nutzen, ansonsten unterstützt das Gerät von Haus aus noch den Windows Live Messenger, Yahoo oder Google Talk.

Akkulaufzeit:

Ein Standard-Tag umfasst bei uns neben einigen kürzeren Telefonaten die ständige Synchronisation aller Konten über das Mobilfunknetz oder je nach Aufenthaltsort per WLAN sowie die Nutzung als MP3-Player, gelegentliches Surfen und die Kommunikation per E-Mail. Genaue Werte können und wollen wir hier nicht abgeben, da dies stark vom Nutzungsprofil abhängt. Dennoch, das Blackberry Torch 9860 kann trotz kleinem Akku locker einen Tag überleben. Wer sparsam ist, kommt auf jeden Fall auch noch den zweiten Tag hin.