> > > > Test: HTC EVO 3D (inkl. Video)

Test: HTC EVO 3D (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Fazit

Das EVO 3D ist ein Smartphone der besonderen Art. Wie der Name schon sagt, kann es 3D-Inhalte wiedergeben. Doch nicht nur das, auch die Aufnahme von Fotos und Videos in der dritten Dimension ist damit möglich. Die damit verbundenen Probleme liegen aber auf der Hand: bei Fotos verringert sich die Fotoauflösung auf nur 2 MP, Videos sind nur mit viel Geduld und Können zu erstellen. Auch hat man nur einen sehr geringen Betrachtungswinkel in dem die 3D-Funktion wirkt. Hat man diesen aber einmal gefunden, ist das Erlebnis wirklich gut. Durch die etwas bessere Hardware kann das EVO 3D in unseren Benchmarks noch etwas besser abschneiden, was leider andere Mankos nicht beseitigt.

So hat das Display noch immer einen sehr begrenzten Blickwinkel, bis die Farben verblassen und auch der Sound ist lediglich "in Ordnung". Dafür ist das Smartphone ein Alleskönner - und die Wahl zwischen 2D- und 3D-Modus ist dem Nutzer immer noch selbst überlassen. Dennoch sollte man vor dem Kauf einige Zeit 3D-Inhalte auf dem Smartphone betrachten, um sich sicher zu sein, dass man keine Beschwerden erleidet. Denn wenn man die Funktion nicht nutzt, reicht das rund 100 Euro günstigere HTC Sensation vollkommen aus. Außerdem sind 3D-Inhalte für Smartphones aktuell noch rar gesät - wer jedoch zu den Ersten gehören möchte, die ein 3D-Smartphone ihr Eigen nennen wollen, kommt wohl kaum umher, sich mit dem EVO 3D zu beschäftigen.

Positive Aspekte des HTC EVO 3D:

  • 3D-Funktion und Kompatibilität zu anderem 3D-Material
  • Arbeitsgeschwindigkeit, Funktionsumfang, Verarbeitung

Negative Aspekte des HTC EVO 3D:

  • Gewicht, Display, Materialgüte
  • 3D stark blickwinkelabhängig, nicht immer ohne Nebenwirkungen

Weiterführende Links: