> > > > Test: HTC Wildfire S - klein und handlich soll es sein (inkl. Video)

Test: HTC Wildfire S - klein und handlich soll es sein (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Fazit

Insgesamt können wir (fast) nur Gutes über das HTC Wildfire S berichten. So liegt die Gesamtperformance im Rahmen - sie ist nicht erstaunlich, reicht aber für alle Alltagssituationen aus. Auch die austauschbare Speicherkarte sowie die wirklich brauchbare Kamera konnten uns überzeugen. Weniger begeistert waren wir vom kleinen Display - dies ist aber absolut subjektiv und wird von jedem Nutzer anders empfunden. Doch gerade als Mensch mit großen Händen wird man auf den 3,2-Zoll-Displays Schwierigkeiten bekommen - vor allem wenn man noch mit einer Onscreen-Tastatur hantieren muss. Insgesamt ist das rund 215 Euro teure Smartphone für Einsteiger gedacht - und deren Ansprüche dürfte es vollends befriedigen. 

Wer nicht wesentlich mehr Geld ausgeben möchte, aber einen größeren Touchscreen sucht oder nicht zwingend Android bevorzugt, findet - wie schon im Video Review erwähnt - in der Windows Phone 7 Riege sicherlich ein passendes Smartphone. Geräte mit 3,7-Zoll-Display gibt es dort ebenfalls in dieser Preisregion.

Positive Aspekte des HTC Wildfire S:

  • gute Verarbeitung, gute Haptik, Gewicht
  • brauchbare Kamera
  • HTC Sense/aktuelles System (Android 2.3)

Negative Aspekte des HTC Wildfire S:

  • Display & Onscreen-Tastatur nur für kleine Finger
  • eher für Smartphone-Einsteiger

Weiterführende Links: