> > > > Test: Dell Streak - Tablet im Smartphone-Pelz (mit Android 2.2 Update)

Test: Dell Streak - Tablet im Smartphone-Pelz (mit Android 2.2 Update) - Die Dockingstation

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 11: Die Dockingstation

Die optionale Docking-Station ist für rund 60 Euro erhältlich und überträgt Audio- und Videosignale per HDMI an den heimischen Fernseher. Auch Musik kann per Line-Out an eine entsprechende Anlage geschickt werden. Das formschöne Design ist mit einem recht hohen Eingengewicht gepaart, sodass die Station nicht direkt umfällt oder angehoben wird, wenn man das Streak entnehmen will. Dieses findet natürlich im Querformat Platz und deaktiviert die Videoausgabe am Mobiltelefon, sobald diese per HDMI übertragen wird.

CIMG8565kl

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Vorderseite schlicht gehalten finden sich auf der Rückseite neben HDMI und Line-Out noch ein Stromanschluss sowie eine Mini-USB-Buchse mit der das Tablet an einen PC angeschlossen werden kann. Die Übertragung funktioniert reibungslos während das Streak gleichzeitig aufgeladen wird. Insgesamt hat man hier gute Arbeit geleistet, gerne hätten wir uns aber noch eine entsprechende IR-Fernbedienung als Zugabe gewünscht. Im Lieferumfang befindet sich neben der Dockingstation noch ein USB-Ladegerät, das entsprechende Kabel sowie das USB-Synchronisationskabel.