> > > > Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Im Detail - Kamerafunktionen

Nachdem das Vivaz in einigen Punkten nicht unbedingt glänzen konnte, wollen wir uns jetzt die Video- und Fotofunktion zu Gemüte führen. Ausgestattet mit einer 8,1-MP-Kamera, LED-Blitz und der 720p-Videofunktion sollte das Handy ordentliche Ergebnisse liefern. Doch ist dem so? Zunächst einige Bilder der Kamera bei guten Wetterverhältnissen (inklusive eines Panoramabildes):

{gallery}galleries/reviews/SEVivaz/kameratest/900{/gallery}

Die Qualität ist durchaus ordentlich und steckt so manche günstige Digitalkamera in die Tasche. Für Schnappschüsse und auch für die, die an Fotos nicht die höchsten Ansprüche haben, sollte diese Qualität mehr als ausreichen. Mit Panoramafunktion, verschiedene Szenen, Makromodus und LED-Blitz dürften auch die Sonderfunktionen recht gut abschneiden. Verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten sowie ein Bildstabilisator und Smile-Shutter komplettieren das Angebot. Hier hat Sony Ericsson nicht gespart und dem Handy viele ausgereifte und nützliche Funktionen mitgegeben. Die Tageslichtaufnahmen spiegeln zu großen Teilen das Gesehene wieder, Kontraste und Farben liegen nahe dem Originalmotiv.

Doch auch bei Nacht wird das ein oder andere Foto geschossen. Was das Vivaz daraus macht, kann man auf folgendem Foto sehen:

IMAG0053

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Qualität lässt hier nach, ist aber immer noch auf einem höheren Niveau als die von anderen Handykameras. Das Ergebnis ist nicht perfekt, kann aber als brauchbar bezeichnet werden. Der LED-Blitz ist stark genug um eine Gruppe von Menschen zu erleuchten, aber natürlich zu schwach, um auch in der Weite das Bild zu erhellen.

text-400

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Textaufnahmen sind dank der 8,1 MP überhaupt kein Problem - Kunst- oder Tageslichtbedingungen verändern die Qualität nur wenig. Der Text ist recht scharf und kann sehr gut gelesen werden. Hier überzeugt das Vivaz durchaus.

 

Die 720p-Videofunktion ist ordentlich, aber nicht überragend. Ein deutliches Bildrauschen ist hier sicherlich zu vermerken, die Farben sind teils etwas blass und der Ton recht dumpf. Da die HD-Videofunktion in noch nicht so vielen Handys verbaut ist, bleibt abzuwarten, wie gut andere Ergebnisse sind. Beispielvideos des iPhone 4 oder des HTC Evo 4G auf YouTube attestieren diesen beiden Geräten aber eine noch bessere Videofunktion. Achtung: Die Qualität bei YouTube entspricht nicht der wirklichen Qualität der Kamera - diese kann im Direktdownload weiter unten überprüft werden.

Die unangetasteten Bilder sowie das Video sind unter den folgenden Links zu finden:

Kommen wir nun zur Sprachqualität des Telefons.