> > > > Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Im Detail - Apps und Multimedia-Fähigkeiten

Apps werden immer wichtiger in der Smartphone-Welt - sie verbessern nicht nur das Erlebnis mit dem Smartphone sondern bringen oftmals auch neue, praktische Funktionen auf das Telefon. Aber auch der Multimediapart wird immer wichtiger. Fotos, Videos, Musik - alles überall und immer mit dabei.

Applikationen:

Applikationen gibt es für Symbian über den Ovi-Store - jedoch nur für Nokias eigene Geräte. Alle anderen müssen sich die Applikationen für das System mühsam aus dem Internet herunterladen und diese über den PC auf dem Handy installieren. Das ganze erinnert ein wenig an die vergangene Windows-Mobile-Zeit, in der es noch keine zentralen App-Stores gab. Die Auswahl ist zwar groß, wird aber durch die Vielfalt an Geräten mit Symbian S60 etwas eingeschränkt. Manche Geräte besitzen keinen Touchscreen, andere wiederum haben eine differierende Displaygröße. Insgesamt kann es also schon vorkommen, dass man inkompatible Apps hat. Mit PlayNow bietet Sony Ericsson zwar einen "App Store" an, dieser ist jedoch als Internetseite gelöst und bietet nur rudimentäre Funktionen.

Gerne hätten wir eine schickere Lösung von Sony Ericsson gesehen.

Multimedia:

Im Bereich Multimedia kann das Handy seine Karten voll ausspielen - neben der HD-Videoaufnahme und den extrem hochauflösenden Fotos lassen sich auch die meisten vom PC bekannten Formate auf dem Handy wiedergeben. Mit Media-Go kann man das ganze sogar noch vereinfachen, doch dazu auf der nächsten Seite mehr. Videos werden - insofern die Bitrate nicht zu hoch ist - meist ruckelfrei und ohne weitere Probleme dargestellt. Auch YouTube-Videos werden dank Flash-Unterstützung ohne Probleme wiedergegeben -die HD-Version ist dabei aber nicht verfügbar.

Mit PlayNow bietet der Hersteller eine Online-Plattform, auf der Videos, Musik, Anwendungen und Klingeltöne direkt auf das Handy geladen werden können. Rudimentäre Funktionen inklusive einer Vorschau der Medien sind auf dem Handy verfügbar, alle weiteren Funktionen lassen sich über den heimischen Webbrowser aufrufen. Zugehörig ist ebenso der TrackID-Dienst, der ähnlich zu erfolgreichen Anwendungen wie "Shazam" Musik aus einer beliebigen Quelle aufnehmen und anschließend über das Internet identifizieren kann.

Wiedergabeformate:
Audio .aac, .aac+, .amr, .eAAC+, .mid, .mp3, .wav, .wma
Video .3gp, H.263, H.264, .mp4, .mpg4, .wmv
Foto .jpg, .png, .(a)gif, .bmp

Neben den normalen Medienfunktionen gibt es auch noch, wie eben schon erwähnt, Media-Go, das wir auf der nächsten Seite genauer inspizieren wollen.