> > > > Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

Test: Sony Ericsson Vivaz - HD-Videokamera mit Mobiltelefon?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Im Detail - Konnektivität

Im folgenden Abschnitt wollen wir auf die Konnektivität des Handys eingehen. So sind die verschiedenen Schnittstellen zur Außenwelt durch das mobile Internet deutlich erweitert worden. Doch was kann das Vivaz uns in diesem Fall bieten? Wir wollen die Bereiche "Schnittstellen", "Browsing", "Syncing" und "Messaging" einmal näher betrachten.

Schnittstellen:

05

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die 3,5-mm-Klinkebuchse und der Micro-USB-Port sind fast schon zum Standard aktueller Produkte geworden - mehr Anschlüsse finden sich am Vivaz aber auch nicht. Der Rest wird kabellos erledigt - über Bluetooth 2.0+EDR oder WLAN. Beide Schnittstellen funktionieren problemlos und befördern Daten kabellos auf das kleine Telefon und auch wieder von diesem herunter. Unterstützung für Microsoft Exchange ist ebenso vorhanden, wie die Ortung per GPS. Insgesamt hat das Vivaz hier eine recht gute Ausstattung und kann mit allen wichtigen Features glänzen. Einzig die aktuellere Version 2.1+EDR des Bluetooth-Standards hätten wir uns gewünscht.

Browsing:

{gallery}galleries/reviews/SEVivaz/browsing{/gallery}

Der mitgelieferte Browser ist nicht unbedingt das Beste, was es aktuell auf dem Markt gibt. Fehlendes Multitouch erschwert die Bedienung ebenso, wie das recht kleine Display. Der Vollbildmodus ist da oftmals der letzte Ausweg. Ebenso gibt es im Hochkantmodus nur eine verkleinerte Version der QWERTZ-Tastatur, die sich ohne Stift nicht bedienen lässt. Flash wird zwar unterstützt, sobald die Animationen aber aufwendiger werden, kommt der Browser ins Schwitzen. Die Oberfläche der Programms ist unübersichtlich und verschachtelt, insgesamt ist das Surfen auf dem Gerät nicht gerade komfortabel.

Kommt man mit dem Browser gar nicht klar, kann man sich auch den Opera Mini für Symbian herunterladen und installieren - das fehlende Multitouch-Feature kann dieser aber auch nicht ersetzen.

Syncing:

Syncing ist sowohl über die mitgelieferte Software und den USB-Port als auch kabellos per Microsoft Exchange möglich. Mediendateien können über die Media-Go-Software synchronisiert werden. Hier konnten wir keine Probleme feststellen - die Synchronisation war schnell und unkompliziert. Ein iSync-Plugin ermöglicht es auch Apple-Usern bequem Kontakte, Kalender und Aufgaben mit dem Vivaz zu synchronisieren.

Messaging:

Scr000014

Neben SMS und MMS sind auch E-Mails aktuell sehr gefragt. So bietet fast jedes aktuelle Handy eine entsprechende Anwendung um diese zu senden und zu empfangen. Sony Ericsson setzt hier auf eine zentrale Nachrichtenapplikation, die uns aufgrund ihrer Unübersichtlichkeit nicht gerade zusagt. Funktionsfähig sind hingegen alle getesteten Dienste.

Auf der nächsten Seite wollen wir uns auf das "neue Standbein" der Mobiltelefone konzentrieren. Apps und Multimedia folgen nun.