> > > > Test: HTC HD mini - Im Schatten des großen Bruders?

Test: HTC HD mini - Im Schatten des großen Bruders?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Im Detail - Apps und Multimedia-Fähigkeiten

Apps werden immer wichtiger in der Smartphone-Welt - sie verbessern nicht nur das Erlebnis mit dem Smartphone sondern bringen oftmals auch neue, praktische Funktionen auf das Telefon. Wie sich das HD Mini hier schlägt, wird sich zeigen.

Applikationen:

{gallery}galleries/reviews/HDmini/winmob/apps{/gallery}

Natürlich gibt es auch unter Windows Mobile einige Applikationen. Während man mit dem Marketplace einen zentralen Anlaufpunkt für Entwickler bereitstellen will, sind ein Großteil der Applikationen noch nicht in diesem Store vertreten. Die geringe Auswahl der Applikationen, die zumeist auch noch kostenpflichtig sind, überzeugen uns nicht. Sucht man sich die Applikationen jedoch selbst zusammen, kann man durchaus einige brauchbare Programme finden. Durch die gute Erstausstattung (Outlook mit Termin- und Kontaktverwaltung) einem Office-Paket (Word, Excel, OneNote und Powerpoint jeweils in der Mobile-Version) sowie Programmen zum Trimmen von MP3s, FM-Radio, einem Windows Media Player und den passenden Apps für die sozialen Netzwerke werden die meisten gesonderten Applikationen aber überflüssig. Mit dem mobilen Office-Paket können sogar Word- und Excel-Dateien bearbeitet werden.

Multimedia:

{gallery}galleries/reviews/HDmini/winmob/multi{/gallery}

Multimedia ist zwar nicht das Hauptaugenmerk des Handys, dennoch lassen sich einige Formate wiedergeben (siehe Tabelle). Der mitgelieferte Musikplayer funktioniert sehr gut und zuverlässig, Videos können über den Media-Player abgespielt werden. Durch die Flash-Unterstützung können auch Videos aus dem Internet ohne Probleme dargestellt werden. Die Vollbildansicht ist für die meisten Aktionen mehr als ausreichend, wenngleich das Display noch etwas größer sein könnte.

Ebenso liefert man kein Programm zur Umwandlung von Multimediadateien mit - ein kleiner Minuspunkt, der dem findigen Nutzer jedoch nur wenig ausmachen sollte. Mit der Unterstützung für WMV, AVI und MP4 deckt man die meisten Container ab und es ist nur eine Frage des Codecs, ob sich ein entsprechendes Video wiedergeben lässt. Musik wird in WMA, WAV, MP3, MP4, AAC und vielen weiteren Formaten unterstützt, eine Konvertierung sollte hier also nicht vonnöten sein.


Wiedergabeformate:
Audio .aac, .amr, .m4a, .mid, .mp3, .mp4, .qcp, .wav, .wma
Video .wmv, .asf, .mp4, .3gp, .3g2, .m4v, .avi
Foto .jpg, .png, .gif, .bmp

Insgesamt überzeugt das Handy durch ein stimmiges Gesamtkonzept, doch kann die verbaute Kamera mithalten? Auf der nächsten Seite klären wir diesen Umstand.