> > > > Test: HTC HD mini - Im Schatten des großen Bruders?

Test: HTC HD mini - Im Schatten des großen Bruders?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Ersteindruck - Features und Zubehör

Nachdem die äußeren Werte schon überzeugt haben, wollen wir einen Blick auf die Features werfen. Ausgestattet mit einem 3,2-Zoll-Touchscreen, der auch Multitouch-Gesten unterstützt, kann man alle Aufgaben ordentlich und schnell erledigen. Gerade wenn man im Internet surft, könnte die Auflösung von 320 x 480 Pixeln höher sein - für den Alltagsgebrauch reicht diese aber aus.

07

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Kamera hat mit 5 MP eine ordentliche Auflösung, Features wie Panoramaaufnahmen oder Makro-Modus runden das Gesamtbild ab. Einen LED-Blitz sucht man vergebens, wobei die Qualität der kleinen Kameras in der Dunkelheit so oder so stark nachlässt und meist nur den einfachsten Ansprüchen genügt.

10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

600 MHz CPU, 384 MB Arbeitsspeicher und 512 MB interner Speicher reichen für Windows Mobile 6.5 mehr als aus. Die tägliche Arbeitsgeschwindigkeit ist hoch, wenngleich bei aufwändigeren Aktionen manchmal etwas Wartezeit einkalkuliert werden muss. Ein Update auf Windows Phone 7 Ende des Jahres ist aber eher unwahrscheinlich.

09

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

GPS, verschiedene Sensoren und damit verbundene Features, Bluetooth 2.1+EDR und WLAN komplettieren das Angebot - per microSD-Karte kann die Kapazität auf bis zu 32 GB erweitert werden.

Der Innenaufbau des Handys spiegelt wieder, was wir schon Außen festgestellt haben - solide Featurevielfalt mit fast allem, was man sich bei einem modernen Handy wünscht, finden sich im HD Mini wieder.